Zitronenkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Butter (oder Margarine), weich
200 g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Zitrone(n) - Schale, unbehandelt, abgerieben
Ei(er)
240 g Mehl
50 g Speisestärke
3 TL Backpulver
100 ml Milch
11 EL Zitronensaft
  Für den Guss:
120 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
1 EL Fett, heiß (Ceres Fett)
  Fett für die Form
  Mehl für die Form
3 EL Orangensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

200 g weiches Fett, 200 g Zucker, 1 Prise Salz und 2 TL Zitronenschale mit den Quirlen des Handmixers mindestens 8 Minuten sehr cremig rühren. Die Eier einzeln je 1/2 Minute gut unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben, mit Milch und 8 EL Zitronensaft abwechselnd unterrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2 l Inhalt) streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft: 150° C) auf der 2. Schiene von unten 40 bis 45 Minuten backen. Den Kuchen 5 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen. Sofort mehrfach einstechen mit je 3 EL Zitronensaft und Orangensaft beträufeln. Abkühlen lassen.

Zum Schluss den Guss aus Puderzucker, Zitronensaft und Ceres Fett herstellen und damit überziehen.

Kommentare anderer Nutzer


enigerchen

07.02.2006 20:02 Uhr

Hallochen,

eine Frage: Was ist Ceres-Fett? Habe ich noch nie gehört.

Grüßle vom enigerchen

inuyasha

07.02.2006 22:37 Uhr

Hallo,
was das Fett angeht, habe ich Kokosfett genommen.
Der Kuchen ist sehr locker und schmeckt super und in der Zubereitung ist er auch sehr leicht.

Danke!!!

inuyasha

SpottedDrum

17.07.2006 10:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich habe gestern dieses Rezept ausprobiert. Allerdings habe ich den Teig in Muffinförmchen gefüllt, da ich ursprünglich Muffins gesucht habe. Hat wunderbar geklappt, die Muffins sind super lecker und luftig. Habe alles so gemacht, wie im Rezept beschrieben, nur habe ich ein ganzes Päckchen Backpulver genommen, die Muffins nach dem Backen jeweils mit einem TL frischem Zitronensaft beträufelt und anschließend mit einer klassischen Zitronen-Puderzucker-Glasur verziert.....*jam*

LG SpottedDrum

angelika1m

03.04.2008 19:06 Uhr

Hallo,
das eifrige Rühren lohnt sich wirklich und für Zitronenfans ist dieser lockere, saftige Kuchen ein Genuss !
Rezeptanleitung kann so übernommen werden, Stäbchenprobe ist allerdings empfehlenswert.
Ich habe lediglich beim Guß "gespart".

LG, Angelika

-cooklina-

11.05.2008 19:49 Uhr

Es war echt lecker! WOW!

LG, Cooki

pappajoerg

01.07.2008 10:03 Uhr

moin zusammen ,da ich hier neu bin hau ich eifach ma hier zwischen und brauch ein schnelles rezept für kuchenglasur ,wieviel ist ein packchen puderzucker ???? ich hab nur ne grosse dose lg

Rosinenkind

31.07.2008 07:53 Uhr

In einer Packung Puderzucker sind 250g

Grüße Rosinenkind

pappajoerg

09.07.2008 18:49 Uhr

tachen zusammen der kuchen iss voll legger muss jetzt schon den 4 ten backen jg jörg

Rosinenkind

07.08.2008 06:38 Uhr

Tja, ich habe ihn auch gebacken. Zweimal und beide Male ist der leider nicht auf gegangen (nein Backpulver habe ich nicht vergessen) Woran kann das liegen?

Grüße Rosinenkind

linda1972

11.10.2008 18:33 Uhr

Ich hab gerührt, bis der Mixer glühte :-)) Es hat sich gelohnt!!
In einer Woche hab ich den Kuchen 2x gebacken!! Das erste Mal in einer Springform ... Das zweite Mal als Muffins.
PERFEKT...daher 5 Sterne!! ;-))

Rosinenkind

30.01.2009 07:04 Uhr

Ein drittes Mal habe ich es versucht und wieder wurde es nur ein flacher Fladen. Schade um die schönen Zutaten. :-(

Grüße Rosinenkind

foranangel

22.09.2009 16:17 Uhr

Hallo Rosinenkind,

wenn du dir sicher bist, den Anweisungen mit dem Ruehren (8 Minuten) genau gefolgt zu sein, und auch sicher bist, dass dein Backpulver nicht alt, sprich ueberlagert, oder irgendwann einemal nass geworden ist und deine restlichen Zutaten einwandfreie Qualitaet haben und alle zuvor auf Zimmertemperatur gebracht wurden, dann gibt es noch drei weitere Moeglichkeiten, woran es liegen kann, dass dein Kuchen nicht aufgeht.
1. Du hast schoen nach der Zeit-Vorgabe deinen Teig geruehrt, links- und rechtsherum und kreuz und quer. Die lange Zeit des Ruehrens soll moeglichst viel Luft in den Teig bringen, das funktioniert allerdings nur, wenn man konsequent in nur eine Richtung ruehrt, denn ansonsten schlaegst du die Luft gleich wieder raus.
2. Du hast den Teig in die Form \'geklatscht\'. Das sorgt ebenfalls dafuer, dass die eingeschlagene Luft wieder rausgeht.
3. Du hast die Backofentuer aufgemacht. Bei Ruehrkuchen niemals die Tuere oeffnen, bevor nicht mindestens die Haelfte der Backzeit rum ist, denn sonst sitzt er zusammen.
Falls du das alles eh schon befolgst, dann sorry fuer die Belehrung. ;)

Liebe Gruesse,

faa

Rosinenkind

22.09.2009 20:36 Uhr

Habe ich und ich rühre immer in eine Richtung, weil ich mit Maschine rühre. Daran kann es nicht liegen. Ich werde aber nicht aufgeben und den Kuchen nochmal versuchen. Ich kann das nämlich nicht leiden, wenn was nicht klappt ;-) Melde mich dann nochmal.

Grüße Rosinenkind

Pumpkin-Pie

28.05.2009 22:39 Uhr

Hallo,


ich habe deinen Zitronenkuchen auch gebacken und er ist ganz toll geworden. Schön luftig, locker mit einem sehr feinen Aroma. Da ich ich kein so großer Freund von Glasuren bin, habe ihn nur mit etwas Puderzucker/Zitronenguss beträufelt.

Ein sehr schönes Rezept das ich wieder machen werde, ein Foto ist auch unterwegs.


@ Rosinenkind : ich kann mir bei dir nur denken das eben das Backpulver nicht mehr gut war. Anders kann ich mir das nicht erklären, der Kuchen geht wunderbar auf!!


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kleinehobbits

15.06.2009 20:45 Uhr

Hallo,

ein sehr gelungenes Rezept. Der Kuchen ist schön locker geworden und hat ein wunderbares Zitronenaroma, genau wie wir es mögen. Fotos sind unterwegs! Der wird auf jeden Fall jetzt öfters gemacht:-D

LG kleinehobbits

kampffisch

14.09.2009 20:43 Uhr

mein mann liebt zitronenkuchen, DANKE, für dieses tolle rezept schön luftig locker..., sonst waren die bei uns immer trocken, aber dein rezept war so gut das ich jetzt wohl öfter ran muß ;-)

Schokö

06.03.2010 11:32 Uhr

Seeeehr leckerer Kuchen!
Bin wirklich nicht gut im Backen, aber
selbst der ist mir super gelungen !
Respekt, ein suuuper Rezept.
Luftig und locker !
Viele Grüße

Helga_W

07.03.2010 19:58 Uhr

Toller Kuchen, klasse Rezept!
Lecker, super Locker ein Gugeltraum!
Viele Grüße
Helga

Repto

19.02.2011 19:53 Uhr

Hi
Ich habe mich mal an diesem leckeren Zitronenkuchen versucht.
Er schmeckt echt super =)
Mir ist er nur leider beim aus den Ofen nehmen und abkühlen lassen etwas eingefallen =( Weiß jemand woran sowas liegen kann, weil er auch bis zum rausnehmen echt super aussah =/
Für die Hilfe schonmal vorab vielen dank
Mfg

rainbird77

20.02.2011 16:16 Uhr

Hallo!
Habe den Kuchen gestern gebacken. Die Teig-Konsistenz ist durch das Rühren ja wirklich traumhaft, und im Ofen ging er auch wunderschön auf. Leider ist er mir dann beim Rausnehmen komplett wieder zusammengefallen. :( Was habe ich falsch gemacht? Kannst du mir vielleicht sagen, wie du den Kuchen normalerweise rausnimmst? Machst du den Ofen kurz vor Ende der Backzeit schon aus? Lässt du den fertigen Kuchen noch im heißen Ofen stehen? Die Tür dabei einen Spalt geöffnet oder ganz auf? usw.... das ganze Prozedere würde mich interessieren, da mir das früher auch schonmal bei Rührkuchen passiert ist und ich vielleicht irgendwas grundsätzlich verkehrt mache...
Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Steffi

Kryptonite

30.07.2011 00:56 Uhr

Ich bin ein richtiger Zitronenkuchen-Fan und backe ihn immer nach dem Rezept. Immer wieder ein Genuss, locker zitronig, meinen auch Freunde und Verwandte. Danke für das tolle Rezept.
LG

TinaPeak

25.09.2011 11:43 Uhr

Ich brauche dringend und ganz schnell Hilfe.

Ich habe den Kuchen jetzt 45 Minuten im Backofen Umluft, 2. Schiene von unten 150C°.
Aber der ist noch meeeega flüssig ... :(
Soll ich den jetzt höher stellen, oder was soll ich machen.
Ich möchte nicht das er trocken wird und nicht das er matschig wird... :(

Habe heute Geburtstag und um ca. 14:00Uhr kommen meine Gäste.

Bitte Hilfe!!

GLG TINA

TinaPeak

26.09.2011 09:39 Uhr

also habe den Kuchen noch ca. 20 Minuten weiter backenlassen.

Der Kuchen war ganz ok.
Wirklich nach Zitronen hat er nicht geschmeckt.
Der Kuchen war zwar nicht trocken, aber auch nicht so das ich dachte,
\"Wow, lecker\".

DoctorDeath

06.10.2011 23:11 Uhr

Katastrophe!!! Ich dachte mir schon, dass das mit dem vielen rühren nicht wirklich was bringt. Wenn man Zitronensaft, was, wie jeder weiß, eine ziemlich starke Säure darstellt, zu einer Mischung aus Backpulver mischt, verpufft dessen Wirkung bevor der Kuchen im Backofen ist. Folgerichtig bleibt der Kuchen auch sitzen und geht kein Stück auf. Also 3 Stunden Arbeit und eine versaute Küche für nichts!!!
Bewertung: Unzumutbar!!!!

launebaerchen

04.03.2012 12:51 Uhr

Entschudlige, aber ich muss grade doch etwas schmunzeln. 3h Arbeit für einen einfachen Rührkuchen?

Vielleicht solltest Du mal überlegen ob der Fehler eher bei Dir lag, als dem Rezept eine schlechte Bewertung zu geben. ;)

Jacky1611

09.10.2011 14:52 Uhr

HI ,

also prinzipell ist es ein klasse Rezept, habe es nun zum 2ten mal ausprobiert.
Jetzt mein aber der schmeckt bei mir net nach Zitrone .... Beim 1ten mal dachte ich ok lag am Zirtonensaft ...aber nun hatte ich frische Zitronen und es ist genau das selbe Ergebnis. Ich weis echt net was ich falsch mache.

LG Jacky

nessa1979

15.04.2012 13:13 Uhr

Ich habe gestern diesen Kuchen gebacken, weil ich noch Zitronen hatte, die wegmussten.

Als ich ihn aus dem Ofen holte, war er platt wie ne Flunder. Gerührt hab ich lange genug.

Am Tisch haben wir dann überlegt, WARUM er denn so platt war - da meinte meine fünfjährige Tochter: "Hast du genug "Aufgehpulver" dran gemacht?" ... Ah - *stirnklatsch* Aufgehpulver - das hab ich vergessen .. :( kein Backpulver = platter Kuchen!

Bin direkt noch mal losgezogen und hab neue Zitronen gekauft. Jetzt backt der Kuchen MIT "Aufgehpulver" im Ofen.

Geschmeckt hat er aber platt schon sehr gut. Daher vergebe ich schon mal 5 Sterne ... :D

Vielen Dank für das Rezpet,

lg Nessa

hexenluder

17.04.2012 15:41 Uhr

Also, ich kann eigentlich recht gut backen. Dieser Kuchen ist aber toal mißlungen.
Wieder zusammengesunken und irgendwie nicht richtig durch. Trotz Stäbchenprobe. Schade um die tollen Zitronen.

hexenluder

17.04.2012 15:51 Uhr

Hab jetzt mal gegooglet und mehrmals gelesen
Zitronensaft und Backpulver zusammen " geht " nicht.
Im wahrsten Sinne des Wortes.

kälbi

18.04.2012 12:42 Uhr

Hallo,

mein Zitronenkuchen ist zwar auch nicht sehr hoch, aber dennoch wunderbar locker geworden. Und geschmeckt hat er uns auch sehr gut.

LG Petra

Melahexe

27.04.2012 13:14 Uhr

Ich habe den Kuchen brav nach Anleitung gebacken, allerdings als Regenbogenkuchen in der Gugelhopf-Form. D.h. ich habe den Teig in 6 Portionen unterteilt, gefärbt und nacheinander vorsichtig in die Form gegeben. Der Kuchen ist auch im Ofen wunderbar aufgegangen, allerdings beim Auskühlen auf die Hälfte zusammengefallen. Ausserdem schmeckt er nicht nur zitronig, sondern leider auch leicht mehlig-bitter. Schade, da es ein Geburtstagskuchen ist, den ich jetzt leider so servieren muss.

Lilly22

10.07.2012 13:17 Uhr

Hallo!

Ich habe heute ein Bild von dem Kuchen hoch geladen, da wollt ich auch gleich einen Kommentar abgeben :-)

Also ich habe dieses Rezept schon seit längerem (fast 1:1) aus einer alten Tim Mälzer-Sendung. Seither backe ich Zitronenkuchen nur nach diesem Rezept.

Der Kuchen ist mir bisher immer gelungen - trotz Zitronensaft im Teig, was ja bei einigen anscheinend zu Schwierigkeiten führt? Der Kuchen ist super saftig und wird von Tag zu Tag eigentlich nur besser!

Viele Grüße,
Lilly

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de