Rotbarsch, gebraten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 Scheibe/n Rotbarschfilet á 200 g
  Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
  Worcestersauce
30 g Butter
 etwas Mehl
125 ml Brühe
125 ml Wein, weiß
100 ml Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Filets mit Zitrone, Salz, Pfeffer, Worcestersauce würzen. Butter erhitzen, Filets ca. 12 Minuten von beiden Seiten sanft braten. Fisch aus der Pfanne nehmen, warm stellen. Mehl anschwitzen, mit Brühe und Weißwein ablöschen, gut kochen, Sahne zugeben.
Mit buntem Gemüse und Salzkartoffeln reichen.

Kommentare anderer Nutzer


Flegrea

13.05.2002 07:53 Uhr

einfach, aber lecker!

pepe3502

24.10.2004 18:33 Uhr

Ein Super Rezept! Werde es bestimmt nochmal kochen.Meine Frau und ich sind absolut begeistert!!!

Torsten1963

04.04.2005 19:44 Uhr

Hat uns sehr gut geschmeckt. Einfach und schnell.

Gruß
Torsten

nanca

20.08.2005 21:02 Uhr

Hallo,
habe es heut Abend gekocht... Ist wirklich zu empfehlen.
Ich habe allerdings noch etwas Tomatenmark beigemischt.
Wir mögen alles was "rot" ist lieber :o)

Gruß Nanca

Hilde11

21.09.2005 14:48 Uhr

Hallo Sonja,

danke für dieses Rezept, habe es mit Salzkartoffeln und Möhren serviert.
Ich war überrascht von der feinen Sauce. Rezept ist gespeichert, das nächste Mal gibt es Reis dazu.

LG Hilde

mueller5

30.10.2005 19:29 Uhr

Hallo,habe dein Rezept heute nachgekocht,war super lecker.



LG
Steffi

LissyMeehr

25.04.2006 22:48 Uhr

Wie peinlich, hatte dir eine KM geschickt Sonja, aber selbst vergessen Deinen Fisch zu bewerten.

Also ich fand ja die Zusammensetzung mit der Sojasoße toll und habe mich zu hause durchgesetzt, es einmal zu probieren. Was soll ich sagen, megalecker ist der Fisch geworden und keiner hat die Nase gerünzelt :-).

Den Fisch hatten wir allerdings etwas in Mehl gewälzt und ein Rotbarsch war es auch nicht direkt, aber annähernd.

Die Soße, hatte ich ein wenig mit Dill und so verfeinert, weil doch mein Wein etwas herb war. Ich finde das Rezept super und die Idee mit der Sojaspße auch Klasse und werde das in Zukunft öfters machen :-).

LG Lissy

rote_perle

18.06.2006 17:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, danke für die leckere Sauce. Ich habe nachdem ich den Fisch rausnahm, gleich mit Wein abgelöscht, das Mehl mit etwas Wasser angerührt und reingeschüttet, den Gemüsewürfel und kurz aufgekocht und dann die Sahne eingerührt. So perfekt ist bei mir noch nie eine Sauce geworden, so richtig cremig, herrlich :-)

Danke
Christina

gegi

24.10.2006 14:50 Uhr

Hallo Sonja

Habe heute Dein Rotbarschrezept ausprobiert. Habe aber Sojasoße genommen. Die Soße war einfach himmlich. Das haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gegessen.
Liebe Grüße Gisela

Gischa

17.10.2007 21:06 Uhr

Hallole, habe heute das perfekte Dinner gekocht "Rotbarsch,gebraten". Mein Mann und ich waren begeistert. Habe nur die Sauce, die für 4 Personen berechnet war für uns zwei genommen, sonst wäre es zu wenig Saucegewesen. Petersilienkartoffeln dazu und einen leckeren Kopfsalat mit Avocado - lecker!

Also nochmals ein Kompliment für das tolle Rezept.

Gruß Gischa

enibas53

22.04.2009 07:16 Uhr

Hallo,

ich habe Dein Rotbarschrezept ausprobiert und es war superlecker. Statt Worcester- oder Sojasauce habe ich allesdings Fischsauce verwendet, hat für meinen Geschmack gut gepasst.
Dazu hab ich Salzkartoffeln und gebratenen Brokkoli gemacht. Es hat uns gut geschmeckt und ich werde es bestimmt bald wiedermal machen. Als Gemüsebeilage werde ich dann Spargel machen.

Vielen Dank für das prima Rezept

Sabine

carmi1307

05.05.2009 19:24 Uhr

Heute Abend hab ich das Rotbarschfilet probiert ! Sehr lecker, daher 5***** von mir ! ;-)

LG
Carmi1307

LeiaKarina

07.05.2009 10:50 Uhr

Hallo,

dies ist eines unserer Lieblings-Fischrezepte. Da meine 2-jährige Tochter mit isst, verzichte ich auf den Wein und nehme dafür mehr Brühe und Sahne. Zudem füge ich der Sauce noch Dill hinzu. Einfach ein Gedicht!

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Liebe Grüße
Leia

anakonda1978

14.11.2009 18:53 Uhr

Wirklich super-lecker!!!! Mein Mann und meine Kinder waren begeistert, als es diese Woche Kabeljau nach dieser Art gab, heute wird das Ganze mit Rotbarsch wieder holt....

Danke & liebe Grüße
Anakonda1978

Antimaggipeter

14.02.2010 19:40 Uhr

Hiho

Genial, alle haben es aufgegessen.
Echt lecker, sogar die Kinder waren begeistert.
Als Gemüse habe ich Karottengemüse hier vom Chefkoch gemacht.

Danke für das tolle Essen

Pullerliese

24.06.2010 23:25 Uhr

Also ich hab es wirklich versucht, aber ohne genaue Mengenangaben ist mir weder die Melhschwitze gelungen, noch die Soße irgendwie genießbar gewesen. Auf den Fisch hab ich jetzt eigentlich schon gar keine Lust mehr.
Schade, hab dank der tollen Bewertungen irgendwie was anderes erwartet. ;(

woelfchen252

08.08.2010 19:14 Uhr

hallo sonja, habe heute deinen Rotbarsch gebraten gekocht und zwar mit Sojasosse, der Geschmack war wunderbar und deshalb von mir 5 Sterne

LG von Wolfgang

willimeiningen

26.08.2010 06:45 Uhr

Hab´s vor Kurzem ausprobiert. Geiles Rezept. Meine Familie war begeistert. Die Soße ist genial. Wirds heute abend wieder geben.

MReinart

25.09.2010 11:48 Uhr

Hallöle

also der Fisch selber war gut, mit der Worcestersauce mal was anderes. Aufgrund der positiven Bewertung habe ich mir von der Sauce aber wirklich mehr versprochen. Diese geht, ohne sie noch nachzuwürzen und mit Kräutern zu verfeinern, überhaupt nicht. Aber da sollte man dann auch selber noch in der Lage zui sein :-)

Beste Grüße

Michael

Ladyingrid

25.10.2012 18:00 Uhr

Hallo

Ich hab gerade das Rezept ausprobiert und binhin und weg. Auch meinem Mann hat es erstklassig geschmeckt.
Habe anstelle der Sahne Ouark genommen und den Wein durch Brühe ersetzt, und wir werden es sicherlich öffters kochen.

Danke für dieses Echt leckere Rezept.

LG Ingrid

Causs

28.02.2013 14:12 Uhr

Hallo. Danke für das Rezept. Ich habe die Soße fast so - wie beschrieben- zubereitet. Nur habe ich noch etwas Kerbel und Dill hinzugegeben und habe statt der Sahne QimiQ verwendet. Den Rotbarsch habe ich - während- die Soße köchelte- in den Backofen geschoben ( in Alupapier eingewickelt). Wird auf jeden Fall wieder gekocht!

moro3

18.03.2013 21:37 Uhr

Hallo,

habe heute dein Rezept mit Tilapiafilet nach gekocht und habe mit Sojsosse gewürzt.
Die Sosse war himmlisch ein super toller Geschmack.
Vielen Dank für das schmackhafte Rezept.

Kochhaube1122

05.05.2013 19:21 Uhr

Lecker Rezept für Rotbarsch. Habe ihn aber nicht so lange in der Pfanne gelassen, zieht ja in der Folie im Ofen noch nach. Sosse sehr lecker, denn Tip mit der Sojasosse habe ich gerne angenommen.

henrik-

26.07.2013 11:12 Uhr

wenn ich Fischfilet brate tue ich es erst immer nach dem braten mit einer selbst hergestellten gewürzmischung mit den hauptbestandteilen salz,pfeffer, curry würzen und zitrone extra geben da nicht jeder zitrone auf dem fisch isst :)

Happiness

17.08.2013 15:34 Uhr

Hallo,

ein sehr feines Rezept! Leider habe ich keinen Rotbarsch bekommen und habe mich alternativ für Zanderfilets entschieden. Ich hab für uns zwei die ganze Saucenmenge gemacht und dazu Wildreis-Mix und Broccoli mit Mandelbutter serviert.

Liebe Grüsse
Evi

PettyHa

21.03.2014 11:40 Uhr

Hallo,

Rotbarsch nach diesem Rezept habe ich schon oft gemacht und möchte es auch mal bewerten!

Heute gibt es den Fisch mit der leckeren Soße wieder, dazu Petersilienkartoffeln und gebratenen grünen Spargel.

Danke und lieben Gruß
Petra

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de