Bobotie

Typisch südafrikanisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Hackfleisch, gemischt
Zwiebel(n)
1 Scheibe/n Weißbrot, dick
1 Tasse Milch
Ei(er)
2 EL Currypulver
1 EL Zucker
2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Safran (nur nach Geschmack)
2 EL Essig
Mandel(n), gehackt
1/2 Tasse Rosinen (nur nach Geschmack)
Lorbeerblätter
4 EL Chutney
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln mit Butter glasig dünsten. Curry darüber streuen. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Alle übrigen Gewürze zufügen. Brot in einem kleinen Teil der Milch aufweichen, ausdrücken, mit einer Gabel zerkleinern und zum Fleisch geben. Alles in eine gefettete Auflaufform füllen.
Bei 200° C ca. 1/2 Std. backen. Dann die Eier mit der restlichen Milch verquirlen und über das Fleisch gießen. Die Lorbeerblätter sowie Mandeln und evtl. die Rosinen in die Hackmasse stecken und nochmals 10 Minuten backen.

Mit dem Chutney zu Reis und Gemüse reichen.

Kommentare anderer Nutzer


Tramp

27.03.2006 23:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, Vicky-Chris.
Liest sich Lecker. Aber, um Himmels Willen! *g* Was für ein Chutney??????
Es gibt der Gattung viele. Ohne es bisher zubereitet zu haben.........Wenn kein Tipp eingeht. Ich werde es mal mit Mango-Chutney probieren.

vicky-chris

28.03.2006 12:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Tramp,

ich verwende meisst auch Mango-Chutney. Das schmeckt uns am Besten.
Meine Schwiegermama (hat 12 Jahre in Südafrika gelebt) verwendet verschiedene,
fruchtige Sorten. Tomaten-Chutney könnte ich mir z.B. überhaupt nicht vorstellen.

Ich verwende übrigens auch mehr als nur 4 EL. Aber das ist wirklich Geschmackssache.
Probiere es einfach aus.

Was ich auch sehr lecker finde, ist, wenn man das Chutney mit den Gewürzen gleich
zum Hackfleisch gibt.

Gruß
Vicky

okapuka

11.08.2006 18:24 Uhr

Mein Mann ist total begeistert! Das gibt es jetzt öfter bei uns!

Gruß Okapuka

tinet

14.11.2006 07:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe dieses Rezept gestern ausprobiert, und es hat wirklich allen geschmeckt, selbst meine 10-jährige sagte "das ist genau mein Ding". Das wird es auf alle Fälle bei uns wieder geben. Habe Chakalaka und Reis dazu gemacht, und es mit selbst gemachtem Mango-Chutney serviert. Es ist wirklich zum Fingerlecken gut. Vielen dank für dieses tolle Rezept.

Trufa

27.01.2008 15:51 Uhr

Der kommentar \"für 10-jährige geeignet\" hat mich überzeugt. Heute habe ich ausprobiert. Meine ist zwar ein paar Jahre älter, war aber auch total begeistert und meinte das sollte es öfter gegen. Das Chutney habe ich aus Äpfeln gemacht.
LG

OleMasala

14.02.2007 17:00 Uhr

es gibt sooooo viele chutneys welches genau nimmt man im originalem ? in deutschland kennt man ja meist eh nur mangochutney daher war klar das es sich darauf beschränkt :(

vicky-chris

18.02.2007 09:25 Uhr

Hallo Ole Masala,

in meinem Rezept steht leider auch "nur" Chutney. Neulich habe ich aber Ms HS Balls Chutney im Internet entdeckt!!! Das ist ja soweit ich weiss das beliebteste Chutney in Süd Afrika. Seither verwenden wir meisst
Peach (entweder scharf oder mild) Chutney.

Liebe Grü0e
Vicky

wargele

07.05.2007 09:34 Uhr

Hallo!

Gestern gab es bei uns dieses Gericht. Gleich vorweg: Mir hat es gut geschmeckt!
Leider waren Sohn und Mann nicht derselben Meinung :-(
Diese Art des Würzens (besonders die Zuckerzugabe) ist für mitteleuropäische Gaumen doch recht gewöhnungsbedürftig. Ich muss dazu sagen, dass ich mich genau ans Rezept gehalten habe, bis auf die Lorbeerblätter. Diese habe ich mit Zitronenblättern ausgetauscht, weil wir den strengen Lorbeergeschmack nicht so sehr mögen.

Als Beilage gab es ein Mango-Gewürz-Chutney und Chakalaka.

Vielleicht werde ich es später nochmals in etwas abgewandelter Form ausprobieren, d. h. ohne Zucker und Rosinen. Ist dann zwar nicht mehr original südafrikanisch, aber für meine beiden Männer akzeptabler.

Liebe Grüße
wargele

schokokuss47

20.04.2008 22:12 Uhr

Heute gab es Boboti mit Chakalaka.
Es hat uns gut geschmeckt außer, dass die Rosinen nicht jedermanns Geschmack waren. Lassen wir beim nächsten mal weg... sind ja auch im Chutney.
allerdings haben wir die Garzeit imOfen erheblich verkürzt von 30 min bei 200 Grad auf 10 min., wie solldas Gehackte nach einer halben Stunde im Ofen aussehen???

Danke für dieses interessante Rezept!!!
Schokokuss

ClaudiaMaria1973

02.05.2010 16:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo vicky-chris,

auch wir haben Dein Rezept ausprobiert. Das Bobotie hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe Aprikosen-Konfitüre dazu verwendet (funktionierte auch). Bei uns gab es Gelrys (Gelben Reis mit Rosinen) dazu.

Lieben Gruß, Claudia

Michrikoli

14.06.2010 16:48 Uhr

Hallo vicky-chris und alle anderen Interessierten,
ich brate das Fleisch zusätzlich immer mit pürriertem Ingwer/Knoblauch Gemisch (daumenstück/ 4 Zehen) und an Gewürzen Kurkuma 1 Teel., Garam Masala 1 Teel. an. Dadurch wird das Ganze noch einen Tick orientalischer, da dieses Gericht starke orientalische Einflüsse hat. Wenn das Hackfleisch angebraten ist kann man auch noch ca.15 ml Aprikosenmarmelade mit 30 ml Essig beigeben, es sei denn man hat vielleicht ein Mango Chutney da, das wäre auch toll. Alles gut vermischen. Ansonsten mache ich auch alles wie im oberen Rezept. Dazu gibts Basmati Reis und Salat. Zum Reinsetzen lecker...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de