Fischpfanne mit Champignons

kalorienarm und fettarm
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Kartoffel(n)
2 EL Essig
  Pfeffer - Körner
Lorbeerblatt
50 g Zwiebel(n)
320 g Rotbarschfilet
2 EL Senf
2 TL Öl (Distelöl)
200 g Champignons, aus der Dose
  Salz und Pfeffer
  Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 320 kcal

Kartoffeln mit Schale 20 Minuten kochen. 1 Liter Wasser mit Essig, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt und geschälten Zwiebeln aufkochen und den Fisch in diesem Sud 20 Minuten ziehen lassen, aber nicht kochen. Im Sud erkalten lassen.

Kartoffeln gepellt in Scheiben schneiden. Senf mit 125 ml Sud verrühren, Rest vom Sud anders verwerten. Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln hinzugeben, salzen, pfeffern und kurz anbraten.

Fisch etwas zerpflücken und dazugeben. Dann noch den Senfsud und die abgetropften Pilze zufügen. Vorsichtig vermengen, mit Petersilie bestreuen und 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

25.02.2006 00:34 Uhr

Hallo!

hab diese Frischpfanne heute ausprobiert, habe allerdings noch ein paar speckwürfel dazu (für die männer), das hat das ganze auch schön würzig gemacht-zusätzlich zum senf. musste allerdings noch etwas sud angießen, sonst wäre es mir in den 10 minuten total angebrutzelt :-)
hat allen echt gut geschmeckt!

lg alina

Tatab

07.04.2006 19:02 Uhr

Hallöchen!

hat uns sehr gut geschmeckt, auch wenn es ein relativ großer aufwand war. hab ein bisschen mehr vom sud gemacht und somit auch mehr senf hineingetan. war sehr gut. das ganze hat ich dann noch relativ kräftig mit pfeffer gewürzt. gibts bestimmt nochmal. danke fürs rezept :-)

lg tata

flauschi2776

04.02.2007 15:39 Uhr

Hallo!
Wir haben heute die Fischpfanne gemacht! Hat wirklich sehr lecker geschmeckt, allerdings haben wir frische Champignons genommen und mit den Kartoffeln angebraten. Frische mögen wir einfach lieber, ist dann nicht so matschig, wie mit denen aus der Dose.
Dieses Gericht wird es bei uns sicher bald wieder geben.

lg steffi

Mallikinney

11.01.2011 16:01 Uhr

Hey, ich hab heute das Rezept nachgekocht. Leider hab ich kein Essig, aber hab für die Säure einfach eine halbe Bio Zitrone mitgekocht.
Eigentlich koche ich nie mit Pfeffer aber habe dennoch mal paar (grüne) Körner benutzt. Hat dem Geschmack nichts abgebrochen, war lecker und ich mach das sicher nochmal ;)

lg anna

eflip

12.04.2012 16:14 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Vor allem mit dem Essig ne tolle Note. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de