Frosting / Glasur mit Schokolade und Sahne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 ml Sahne
175 g Schokolade (Zartbitter)
1 EL Zucker, fein
75 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Glasur die Sahne in einem kleinen Topf zum Sieden bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, die Schokolade, den Zucker sowie die Butter hinzugeben und rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
Die Glasur langsam auf den Kuchen geben, gleichmäßig verteilen und trocknen lassen.
Die Glasur (Granache) sieht ziemlich flüssig aus, aber sie wird fest (nicht hart) und schmeckt sehr fein.

Kommentare anderer Nutzer


Kati1989

27.09.2007 18:00 Uhr

Das ist wirklich ein super Frosting! Sehr schön schokoladig und dabei wirklich easy zu verarbeiten. Es lässt sich problemlos herstellen und auftragen. Gibt einen schön glänzenden Überzug, der sich aber sehr gut schneiden lässt.

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Kati.
Kommentar hilfreich?

Barbie49

08.10.2007 18:44 Uhr

Kann man anstelle Butter auch Butterschmalz (Butaris) nehmen?
Kommentar hilfreich?

susa_

08.10.2007 19:30 Uhr

Nein Butterschmalz ist zu hart in diesem Fall.
Kommentar hilfreich?

Tina67

21.12.2013 11:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann man doch, mache ich nämlich des Öfteren. Butterschmalz wird bei Zimmertemperatur ähnlich weich wie Butter (zumindest das von Netto, das ich benutze). Allerdings nehme ich etwas weniger davon, da Butter bis zu 20 % Wasser enthält und Butterschmalz nicht. Dafür gibt es einen Schluck Sahne mehr.
Kommentar hilfreich?

anderl1970

22.04.2008 14:06 Uhr

hallo,

ich habe diese leckere glasur gerade ausprobiert ... echt easy und schmeckt klasse!
nun hab ich allerdings nicht alles verbraucht. kann man den rest im kühlschrank auch noch ´ne zeit lang aufheben? oder ist das eher nicht zu empfehlen?
danke auf jeden fall für dieses klasse rezept!

Andrea.
Kommentar hilfreich?

Kabanet2209

02.11.2012 22:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe auch schon mal aus Ganache-Resten trüffelähnliche Pralinen 'gezaubert': Einfach die Masse, wenn sie fest geworden ist, mit dem Rührbesen aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle einfüllen und in kleine Papier-Pralinenförmchen spritzen. Wenn man will kann man die dann noch mit Schoko-Tröpfchen o.ä. verzieren, schmeckt aber auch ohne lecker.
Hält sich - im Tupper im Kühlschrank aufbewahrt - noch gut 2 Wochen, wenn es nicht vorher aufgenascht ist ;-)
Liebe Grüße
Kabanet2209
Kommentar hilfreich?

lenah84

24.07.2008 14:04 Uhr

Rezept klingt super lecker!
Kann ich denn statt Butter auch Palmin nehmen.
Und wie sieht es mit Blockschokolade aus????

LG
Lena
Kommentar hilfreich?

Emmerald

01.11.2008 10:15 Uhr

Mit Palmin würde das Frosting zu fest werden. Blockschokolade ist kein Problem.

LG Emmerald
Kommentar hilfreich?

maus225

19.11.2008 09:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe das Frosting am Wochenende über meinen Schokokuchen gegeben und muss sagen es war schön mal einen Guss zu sehen der nicht direkt wieder vom Kuchen runterläuft! Mit Zartbitterschokolade ist sie mir aber etwas zu bitter gewesen, werde das nächste mal mit Vollmilchschokolade mischen. Ansonsten aber Top!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wwwiede

13.05.2015 15:14 Uhr

Ich habe das Frosting als Überzug für den Baumkuchen (gegrillt) gemacht und alles hat super funktioniert und geschmeckt.
Das erste Mal, dass ich den Schokoguss oben und am Rand superglatt, ja schon fast spiegeln, hinbekommen habe. Ich habe den Guss mit einer Tafel Zartbitter- und einer dreiviertelten Tafel Vollmilchschokolade gemacht.
Nur zu empfehlen.
Kommentar hilfreich?

Blackcherry88

29.07.2015 15:18 Uhr

Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe... hab mich genau ans Rezept gehalten aber bei mir klumpt das ganz komisch aus, als ob die Butter sich wieder vom Rest trennt... und ich hab das gerade über den Geburtstagsbaumkuchen von meiner Mutter, ich hoffe ich habe ihn damit nicht ruiniert.. hab es mit einer Tortenkelle vorsichtig glatt gestrichen, Optik ist jetzt ganz okay aber wow ist der Überzug bitter!

(Benutzt habe ich normale Sahne, Butter und Zartbitter mit 70-80% Kakaoanteil)
Kommentar hilfreich?

Blackcherry88

29.07.2015 15:38 Uhr

Hab mich etwas belesen und in den anderen Rezepten kommt nie Butter dazu... zudem wird da die Sahne immer über die Schoki gegossen und dann nur ganz ganz wenig gerührt. Und dann erst die Masse abgekühlt ehe sie auf den Kuchen gestrichen wird T_T na toll, hätte ich mir mal ein anderes Rezept gesucht..
Kommentar hilfreich?

Sunny81510

09.11.2015 21:46 Uhr

Ich habe diese Ganache letztens für meinen Baumkuchen verwendet. Sehr lecker und hat perfekt gepasst. Vielen Dank für das Rezept. Hat super geklappt und ist auch fest geworden (obwohl sie zu Beginn noch recht flüssig war).
Kommentar hilfreich?

vanzi7mon

12.12.2015 16:39 Uhr

Hallo,

super dieser Überzug. Habe ihn auf MarzipanPlätzchen gemacht.
Da ich 125 g Zartbitter 70 % genommen habe und 50 g ZB 54% mußte ich 4 TL Puderzucker zum Schluss unterrühren. Gut, das ich die Schoki vor dem Eintunken der Kekse probiert habe. Naja, man sollte wohl nicht gerade die 70%ige nehmen. Mit dem Puderzucker schmeckt es aber toll - als Kontrast zu den süssen Plätzchen.

FG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

catavinas

24.01.2016 15:33 Uhr

Super einfach, super schnell und super lecker!

Schon mehrfach probiert und gelingt immer
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de