Mediterrane 24 h - Ofen - Kartoffelecken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 1/2 kg Kartoffel(n)
Paprikaschote(n), rot
Zucchini
Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
4 EL Olivenöl
  Basilikum
  Rosmarin
  Oregano
  Thymian
  Salz
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die rohen Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden (achteln) und in eine große Schüssel (mit Deckel) geben.
Paprika, Zucchini und Zwiebeln putzen, in großzügige, grobe Stückchen schneiden und zu den Kartoffeln hinzufügen.
Öldressing aus gepressten Knoblauch, italienischen Kräutern, Gewürzen und Olivenöl anschließend in die große Schüssel gießen und alles gut vermengen.
Kartoffelgemüse in der geschlossenen Schüssel an einem kühlen Ort einige Stunden, am besten über Nacht, ziehen lassen.

Auf einem Backblech anrichten und im vorgeheizten Ofen bei 200° C je nach gewünschter Bräune ca. 50-60 Minuten backen.

Eignet sich hervorragend als Beilage zu allen mediterranen Fleisch- oder Fischgerichten als leichte Hauptmahlzeit (am besten mit Baguette), im Sommer perfekt zum Grillen (Portionen in Alufolie verpackt und in die Glut), ist besonders geeignet bei Einladungen (weil man alles schon am Vortag zubereiten kann).

Kommentare anderer Nutzer


GuteUte

23.05.2006 17:12 Uhr

Herzlichen Dank für dieses Rezept, schmeckt genial!
Mittlerweile muss ich schon zwei Backbleche in den Ofen schieben ;-), mache ich aber gerne.
Kommentar hilfreich?

silfi1

09.07.2006 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

super Rezept, hat uns hervorragend geschmeckt. Da wir nur zu zweit waren, habe ich Kartoffeln und Gemüse halbiert aber die gleiche Menge an Marinade genommen. War genau passend.

Herzlichen Dank für das Rezept.

viele Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

rolli56

27.07.2006 16:27 Uhr

halloBWestner
einfach genial,super guuuuuuuuuut.


gruss Rolli
Kommentar hilfreich?

culinariano1

11.02.2007 14:57 Uhr

Wir hatten dazu nur selbsgemachte Gewürzbutter und Brot - mehr brauchts nicht! Sehr einfach und super lecker!
Kommentar hilfreich?

smuli2

14.02.2007 21:21 Uhr

Hallo,

möchte sehr gerne ,das so toll klingende Rezept ausprobieren.

Bin mir aber bei der Menge der Kräuter nicht ganz sicher (Basilikum, Rosmarin, Oregano, Thymian)???

Viele Grüsse
Smuli2
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Pikainge

12.05.2014 11:31 Uhr

Hallo,
meine Tochter hatte noch vom Mädelsabend eine große Portion über und gestern bei mir zubereitet. Das Ganze marinierte also erheblich länger, so ca. 58 Stunden.
Es hat sowas von lecker geschmeckt!
Auch hatte sie Auberginen dazu getan. Sie liebt Auberginen ich eigentlich nicht. Aber so zubereitet waren sogar die ein Genuss!

Danke!

LG
Inge
Kommentar hilfreich?

KaPeEm

27.05.2014 21:19 Uhr

Hallo,
habe ich schon öfter im Ofen gebacken, aber noch nie bewertet.
Da sOfengemüse schmeckt uns sehr gut, aber über Nacht im Kühlschrank, nein. Das wird bei uns gemacht wenn wir Appetit haben, und denn müssen 2-3 Stunden reichen.
Das schöne ist, man braucht nicht unbedingt Fleisch dazu.
Für dieses Rezept gibt es 5*****; danke

LG Klaus
Kommentar hilfreich?

kakaomaus

27.12.2014 20:55 Uhr

Hallo,

ich hab - auf der Suche nach einem tollen Kartoffelgericht - dieses Rezept gefunden.

Die ganze Mischung habe ich nur 6 Stunden einziehen lassen, Zucchini hatte ich leider keine.
Meine Empfehlung ist ganz klar: nicht alles zusammen 60 Minuten im Backofen garen. Ich mag das Gemüse noch ein bisschen bissfest, die Paprika hat den Garprozess leider nicht überlebt. Kurz vor Ende hab ich noch eine handvoll Cherry Tomaten mit aufs Blech gegeben.

Nächstes Mal werde ich einfach Kartoffeln separat vom restlichen Gemüse marinieren und Paprika etc. erst nach 30 Minuten mitgaren. Geschmacklich wars aber der Knaller. Statt Fleisch gabs bei uns nur Sauce dazu. :)
Kommentar hilfreich?

drea_131104

22.04.2015 16:23 Uhr

Ich habe das Gericht diesmal (fast) genau nach Rezept zubereitet, einschließlich der Würzempfehlung im oberen Kommentar...lediglich 200g kleine braune Champignons gab ich vor dem Backen mit unter das schon marinierte Gemüse. Die Kartoffelspalten habe ich etwas kleiner geschnitten und das Gemüse etwas dicker, bzw. größer...so dass nach 40 Minuten das Gemüse noch Biss hatte und die Kartoffeln gut durch waren. Zum Abschluss hab' ich für 3 Minuten den Grill zugeschaltet!
Meine nichtvegane Freundin konnte ich mit diesem leckeren Rezept mal wieder davon überzeugen, dass vegan keinesfalls langweilig bedeutet !Und für mich war es zum Reinlegen...schon der Duft aus dem Backofen war einmalig :-))
Als Hauptgericht reicht es für zwei hungrige Esser ;-)) ...sonst vielleicht auch für drei...
Einfach super, die Schnippelei und Vorbereitung gestern erledigt zu haben und heute viel Zeit mit dem Besuch verbringen und trotzdem ein knackfrisches Essen anbieten zu können!!!
Deshalb von mir alle 5 Sterne!!!
Kommentar hilfreich?

Die_Ernies

16.09.2015 07:11 Uhr

Hallo,
habe das Rezept nun schon 3x gemacht. Sehr einfach und sehr lecker. Bei uns gabs einfach Bratwürstchen dazu und ein wenig Kräuterquark. Das andere Mal haben wir nur kurz vor Ende noch in Würfel geschnittenen Schafskäse und ein paar Oliven daruntergemischt, das war dann die vegetarische Variante. Dieses Rezept wird es bei uns bestimmt noch öfters geben. DANKE dafür.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de