Mohnkipferl

Alternative zu Vanillekipferl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl (Weizenmehl)
200 g Butter
80 g Mohn, gemahlen
50 g Puderzucker
Eigelb
1 Prise(n) Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Prise Salz zum Mehl geben und mit der Butter, dem Mohn, dem Zucker und dem Eigelb verkneten. Dann 30 Minuten in Folie gewickelt im Kühlschrank rasten lassen.

Backrohr auf 160° C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und kleine möglichst gleichmäßige Kipferl formen und diese auf dem Blech verteilen.

Ins vorgeheizte Rohr schieben und ungefähr 20 Minuten backen.

Eine Mischung aus Puderzucker und Vanillezucker in einem Suppenteller vorbereiten und die Kipferl noch heiß darin wälzen.

Kommentare anderer Nutzer


Elisa1234

25.01.2006 20:29 Uhr

Diese Kipferln kenne ich auch, mache sie jedes Jahr zu Weihnachten, kommen immer gut an und schmecken auch sehr gut

Cinkos79

06.03.2006 14:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

passend zu dem vielen Schnee draußen habe ich heute Kekse gebacken.
Ich habe das Mohnkipferl-Rezept etwas verändert: nämlich mehr Mohn und dafür weniger Mehl verwendet und das Eigelb weggelassen, da ich sowieso nur ein halbes Rezept gemacht habe.
das Ergebnis ist ganz toll geworden. Allerdings sind's keine Kipferl geworden, dafür war ich zu ungeduldig :-)

LG
Cinkos

Meikiki

29.12.2006 13:20 Uhr

Hab' schon ne Weile nach nem Plätzchenrezept mit Mohn gesucht! Also für alle Mohnfans ist das der Kracher!
War wirklich sehr einfach zu machen und hat dann einfach toll geschmeckt. Hab den Teig allerdings ne Weile in den Kühlschrank gelegt und dann Ausstecherle gemacht. Bin ebenso ungedulsig wie Cinkos.

Gruß meikiki

MacRay

13.12.2007 11:58 Uhr

Hallo,
ich hatte mir erlaubt aus den kipferln (gleicher TEig!!) kleine schalen zu machen (ähnlich wie husaren krapferl) nach der BAckzeit habe ich diese mit Marmelade gefüllt. war sehr lecker.

Fozzybaer1

01.12.2008 03:58 Uhr

Ich hatte schon einmal ein Rezept aus einer Zeitschrift, die ich aber verborgt und leider nie wieder zurückbekommen habe (wie es halt so üblich ist). Also habe ich gestern dieses Rezept probiert und war so begeistert, dass ich auch gleich eine Idee für eine andere "Mohnkreation" hatte, die ich demnächst hochladen werde.

Vielen Dank und liebe Grüße

Fozzy

heartandsoul

11.12.2008 09:23 Uhr

Sehr sehr gutes Rezept! Alle sind total begeistert! Vielen Dank!

LG heartandsoul

kaya1307

25.11.2010 17:01 Uhr

Hallo,

ein sehr leckeres Kipferlrezept und eine schöne Alternative zu den Vanillekipferln.

lg Kaya

la-sonja

29.11.2010 19:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr gut sind die Kipferl!

Ich habe die Spitzen in weiße Kuvertüre getaucht das schmeckt super.

Lg Sonja

eschbenlaub

07.12.2010 01:19 Uhr

Toll für Mohnliebhaber!
Der Teig ist einer von der laufenden Sorte, ich werde ihn nächstes Mal besser durchkühlen, bevor ich ihn verarbeite, da scheint er etwas sensibler als andere Kipferl zu sein.
Geschmacklich top, ich mache sie jetzt das 2. Jahr und heimse immer Lob dafür ein!

Mini-Gourmet

09.12.2010 19:53 Uhr

Hallo,
mmmh lecker!
Ich liebe Mohn, und da ich noch ein Eigelb übrig hatte und eine offene Tüte Mohn kam das Rezept gerade recht!
Selbst meine Mutter die sonst mehr auf richtig süße Sachen steht fand die Kipferl richtig lecker.
Auf jedenfall mal was anderes, werde ich bestimmt wieder machen,
ein Foto hab ich hochgeladen,

LG Mini-Gourmet

singingiris

30.03.2011 12:33 Uhr

Super lecker und sehr mürbe. Tolles Rezept!

Angeyja

19.12.2011 18:42 Uhr

Suuuupi lecker!

Meine Freundin und ich haben die Kipferl heuer an unserem Keksbackwochende gebacken und sind begeistert!

Meine Freundin braucht inzwischen schon ihr tägliches Mohnkipferl, das gibt Entzugserscheinungen nach Weihnachten XD.

Lg, Angeyja

fusi-susa

16.02.2012 18:26 Uhr

Die tollsten, besten und leckerste Weihnachtskekse der Welt! :)
Immer wieder toll, wenn man dann auch die eigene Mama begeistern und überraschen kann. 5 Sterne!!

Antigone33

20.12.2012 16:32 Uhr

Das sind die besten Weihnachtskekse ever! Die haben sogar den Vanillekipferl den Rang als meine Lieblingskekse abgelaufen, und das heißt was.
Das Rezept ist total simpel, und der Teig ist angenehm geschmeidig und lässt sich gut verarbeiten (was man auch nicht von jedem Keksteig behaupten kann).
Naja, und der Geschmack ist unübertrefflich. Seither schleicht die gesamte Familie regelmäßig um die Keksdosen herum. Die erste Ladung hat nicht lange gehalten...

Meine Tipps:
etwas mehr Mohn (100g) und dazu ein bis zwei EL mehr Mehl lassen die Kekse noch flaumiger werden.
Wenn man sie vor dem Backen gründlich durchkühlen lässt (am einfachsten im Freien am Balkon), behalten sie beim Backen besonders schön die Form.
Ich wälze sie nach dem Backen nicht im Zucker (ich glaube, das würden sie nicht überleben), sondern bestreue sie einfach, solange sie noch am Backpapier liegen. Den überzähligen Zucker leere ich dann später in die Keksdose dazu.
Ich habe ein wenig selbstgemachten Vanillesirup (1-2 TL) zum Teig gegeben (einfach, weil ich noch welchen hatte). Keine Ahnung, ob es den Geschmack verbessert - geschadet hat es jedenfalls nicht.

5 Sterne von mir! lg, A.

mrxxxtrinity

14.07.2013 19:24 Uhr

Eine wirkliche Alternative und für Mohnliebhaber ein Muss. Super.

dianesachse

10.09.2013 17:30 Uhr

Diese Kekse sind super super lecker und ich finde, man kann sie das ganze Jahr über essen.
Danke für das Rezept :)

Bridia

21.11.2013 10:57 Uhr

Ich habe mal einen kurze Frage zu den Mohnkipferl:
Was für Mohn verwendet ihr denn? Mahlt ihr den Mohn frisch oder nehmt ihr gemahlenen Mohn (fertig) oder Mohn-Back?
Im Voraus schon mal vielen Dank!!

camparisommer

03.12.2013 15:23 Uhr

5 Sterne von mir schmecken sehr lecker und geht einfach und schnell :-)
Hab den gemahlenen Mohn genommen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de