Zutaten

400 g Tomate(n) (Flaschentomaten)
5 Zehe/n Knoblauch
Peperoni, rot (kleiner Paprika)
6 EL Olivenöl
Kaninchen (ca. 1,8 kg, zerlegt)
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
100 ml Wein, weiß
250 ml Hühnerbrühe
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Salbei
Lorbeerblätter
1 Dose Bohnen, dicke weiße (800 ml)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Flaschentomaten längs vierteln, den Saft und die Kerne entfernen. Den Knoblauch pellen. Peperoncino längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Kaninchenteile leicht salzen und pfeffern. Bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten von allen Seiten goldbraun anbraten. Knoblauch und Peperoncino zugeben und anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und Fond zugießen. Tomaten und Kräuter zugeben und zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200°C (Umluft 180 °C) 1 Stunde schmoren. Dabei mehrmals mit dem Fond begießen.

Die Bohnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Nach 45 Minuten Garzeit die Bohnen zum Kaninchen geben. Kaninchen mit den Bohnen in einer flachen Schüssel anrichten und servieren.

Dazu: geröstetes Ciabatta.

Getränketipp: ein kräftiger, ehrlicher Rotwein