Zutaten

Kartoffel(n)
Ei(er)
 etwas Milch oder Kaffeesahne
20 g Butter
  Salz und Muskat
400 g Gehacktes (nehme Thüringer Mett, ist schon gewürzt)
20 g Margarine
1 m.-große Zwiebel(n)
  Tomatenketchup
2 EL Mehl
  Wasser
  Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dies ist ein ganz einfaches Rezept.
Kartoffelbrei: Kartoffeln schälen, so klein wie möglich schnippeln (verkürzt die Kochzeit), und 15 min in Salzwasser kochen. Dann Kochwasser abgießen.
In eine Schüssel Butter reintun, dann die Kartoffeln drauf und rühren, dann das Ei und danach die Milch (Kondensmilch, wird cremiger). Mit Salz und Muskat abschmecken.
Gehacktesstippe: Etwas Fett in die Pfanne, Gehacktes kurz anbraten, dabei die Zwiebel schälen und würfeln und mitbraten, bis alles schön braun ist.
Tipp: ein Schuss Ketchup kurz vor Schluss mitbraten, wird die Soße dunkler und gibt noch mehr Geschmack.
Dann das Mehl einfach im Bratenfett anschwitzen und mit Wasser aufgießen. Mit Pfeffer, Salz und Rosenpaprika (egal auch edelsüß, Hauptsache Paprikagewürz) abschmecken. Wer faul ist und die Soße nicht allein machen möchte, nimmt einfach fertige Hackfleischsoße, schmeckt auch.

Man serviert dazu Delikatessgurken.

Ich koche dieses Rezept so, aber eigentlich ursprünglich gehört da noch ImNu Kaffee dazu, wer kennt das so? Ich weiß nur, das es mir ohne Kaffee besser schmeckt, kann ja jeder variieren. Auch schmeckt eine Knoblauchzehe, kurz angebraten, dazu sehr gut.
Auch interessant: