Lasagne

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Karotte(n)
 n. B. Knoblauch
Zwiebel(n)
100 g Speck, geräuchert, gewürfelt
500 g Hackfleisch
400 g Erbsen
 etwas Tomatenmark
400 g Tomate(n), aus der Dose
  Lasagneplatte(n), nach Bedarf
400 g Mozzarella (am besten Büffelmozzarella)
200 g Schinken, in Scheiben
200 g Käse (am besten Parmesan), gerieben
500 g Béchamelsauce
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauch, Zwiebeln und Karotte klein hacken. In die heiße Pfanne geben. Den geräucherten Speck würfeln und dazugeben. Das Hackfleisch hinzu. Wenn es gut angebraten ist, die Erbsen untermischen. Tomaten pürieren und mit dem Tomatenmark unter das Hackfleisch rühren.

Dann abwechselnd mit den Lasagneplatten, dem Schinken, Mozzarella und der Bechamelsoße schichten. Obendrauf den geriebenen Käse verteilen und ca. 30 Minuten bei 180°C überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


juwa

16.01.2006 18:35 Uhr

Gibst Du kein Öl in die Pfanne, brennt das nicht an?
Kommentar hilfreich?

nikkiCB

17.01.2006 20:57 Uhr

brate das ganze mit Magarine (Sonja) an.
Kommentar hilfreich?

Korsar

06.02.2006 23:20 Uhr

Hallo,

nur ein paar kleine Tips:

Die Erbsen müssen nicht sein. Ich erkenne daran immer ein schlechtes ital. Resaurant. Gib in das Ragout lieber Stangensellerie dazu. Lass es nun eine gute Stunde köcheln.

Die Bechamelsauce mach doch einfach selber. Einfach eine gute helle Mehlschwitze machen, Milch dazu und mit reichlich Parmesan (muss bei einer Lasagne sein), Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Geht schnell und schmeck wirklich besser.

Versuch das mal, es lohnt sich.

Viele Grüße,

der Korsar
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de