Frikadellen

Fleischbällchen mal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
Brötchen, getrocknet
Banane(n)
1 EL Sojasauce
Chilischote(n), je nach Schärfe
2 Zehe/n Knoblauch
Zwiebel(n)
2 TL Koriander, gemahlen
2 EL Honig
  Thymian, Oregano, Koriandergrün, Basilikum
  Salz und Pfeffer
2 TL Paprikapulver, edelsüß
3 Spritzer Limettensaft
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in feine Würfel hacken. Knoblauch und Chilis fein hacken. Kräuter zu gleichen Teilen fein hacken. Nicht zu sparsam damit sein, ich nehme immer eine ganze handvoll Kräuter.
Die Brötchen zu Semmelbröseln reiben. Banane zerdrücken. Jetzt alle Zutaten mit dem Hackfleisch gut vermischen und 30 Minuten ruhen lassen.
Abschmecken. Ca 3-5-cm-große Kugeln formen und in Olivenöl braten.

Kommentare anderer Nutzer


Gaia

24.08.2006 16:10 Uhr

Eine etwas aufwende, aber leckere Frikadellen-Variante :-). Vielen Dank für das Rezept. Habe fertige Semmelbrösel verwendet, ansonsten alles so gemacht wie beschrieben. Allerdings habe ich die Frikadellen aus Zeitgründen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und 30 Minuten bei 250 Grad (keine Umluft) auf mittlerer Schiene gebacken. Ich kann mir aber vorstellen, dass das Olivenöl dem Gericht beim Braten noch einmal eine besondere Note gibt.

Jedenfalls sehr lecker. Sind jetzt alle (außer einer ;-) ) schön auf einem Teller getürmt für meine Geburtstagsparty heute Abend. Da das Ganze sowieso asiatisch angehaucht gibt, gibt es dazu Hot Chilli Sauce aus dem Asialaden.

Liebe Grüße, Gaia

CBR-Lutzi

15.10.2008 08:54 Uhr

Also ich liebe ja so exotische Experimente, daher habe ich dieses Rezept gestern ausprobiert. Ich bin jetzt nicht so begeistert, aber ich werde einen 2. Versuch machen und erst dann eine Bewertung abgeben. Erstens war mir die Konstistenz der Frikas zu weich, daher werde ich das mal mit nur 2 Eiern pobieren (Eier zu groß?), zweitens war mir der Koriander viel zu intensiv, da werde ich einfach das Verhältnis ein wenig verändern (Geschmackssache).

Daher erstmal Danke für das fantasievolle Rezept und bis zum 2. Versuch.

LG, Lutzi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de