Beeren - Muffins

Ideal auch für ein Sorte Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren usw.)
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Beeren
100 g Margarine
  Süßstoff, einige Spritzer, oder 150 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
150 ml Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Muffinform einfetten. Beeren etwas klein schneiden, tiefgekühlte vorher auftauen. Margarine, Zucker, Vanillezucker, Eier, Salz und die Buttermilch mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron vermischen und mit der Eiermasse verrühren. Anschließend die Beeren unter den Teig heben. Dann in die Förmchen füllen und im vor geheizten Backofen bei 200°C 20-25 Minuten backen.
Die Muffins erst nach 5 Minuten aus den Förmchen nehmen, sonst fallen sie zusammen.

Kommentare anderer Nutzer


caremma

15.01.2006 23:23 Uhr

Hallo Heartwoman,
ich habe heute ein Rezept für den Rest meiner eingefrorenen gemischten Beeren gesucht, um für meinen Besuch was zu backen.
Deine Muffins waren genau das Richtige, schnell zu backen, ganz saftig und nicht zu süß.
Ich werde mir das Rezept speichern, denn auch mein Besuch war begeistert.
LG Caremma

leivjo1

26.04.2006 12:24 Uhr

Hi,

ich habe eben die 3-fache Menge gebacken, weil mir die Milch ausgerutscht ist *gg* Habe Buttermilch verwendet, steht zwar nicht in Deiner Zutatenliste, aber bei der Zubereitung. Und weil mich die Muffins so angelacht haben, habe ich die ersten drei auch schon warm gegessen :))

Und jetzt mal ganz ehrlich: Das sind die besten Muffins die ich je gebacken habe! Sowas von locker! Ich habe Himbeeren verwendet, die 3-fache Menge der Zutaten, aber 500 ml Buttermilch statt wie hochgerechnet 450 ml. Mann sind die lecker, ich glaube, ich muß gleich noch ein paar essen!

LG Ivonne

Polgara81

05.06.2006 21:27 Uhr

Die Muffins waren echt gut! Habe TK-Himbeeren und Zucker verwendet.

Viele Grüße
Polgara

nanni82

06.06.2006 13:27 Uhr

Die sehen aber lecker aus ! Kommen auf alle Fälle auf meine Wochenendbackliste *freu*

Vielen Dank - LG Nanni82

SchuSi

19.06.2006 08:15 Uhr

Hallo,

super Rezept!

Waren ganz locker flockig, hab die Beeren-Muffins zu 3/4 mit Erdbeeren und 1/4 Johannsibeeren gemacht. Kommen bestimmt wieder auf den Tisch.

Liebe Grüße
Schusi

marabelle

24.08.2006 20:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Muffins heute mit frischen Blaubeeren gebacken und es war ein echter Erfolg! Ich habe normale Milch verwendet und statt Margarine Butter.
Danke für das tolle Rezept!

Emilia_G

26.09.2006 20:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

tolles Rezept!!

In den Teig habe ich etwas geriebene Zitronenschale und einen Spritzer Zitronensaft dazugegeben, so kommt der fruchtige Geschmack, finde ich, besser zur Geltung.

Ich habe die Muffins mit TK-Heidelbeeren gebacken. Die Beeren habe ich tiefgekühlt verwendet und sie mit etwas Mehl gestaubt bevor ich sie in den Teig gegeben habe, so färben sie den Teig nicht so stark.

LG Emilia

petzis

01.11.2006 13:18 Uhr

Hallo und danke für das perfekte Rezept!
Ich hab zwar normale Milch und Kirschen genommen, aber die Muffins sind schön aufgegangen, super locker (hatte bei anderen Rezepten Probleme damit) und extrem LECKER !!!
LG Nicole

freddl1974

11.02.2007 18:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept. Bisher sind meine Blaubeermuffins immer irgendwie danebengegangen. Aber mit diesem Rezept. Einwandfrei. Habe nur ein Päckchen Puddingpulver noch zugegeben. Ist wirklich super lecker und locker geworden. Von mir 5 Sterne. Dankeschön!
LG Tanja

utaküfe

06.03.2007 20:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe eben mit meinem Sohn (19 mon) die Muffins gebacken,so einfach ist das Rezept! Ich hab gleich die doppelte Menge genommen,allerdings mit 150 g Margarine ,das reichte vollkommen.Ach ich hab das Natron mit der entsprechenden Menge Backpulver ersetzt und auch normale Milch genommen.....Sind trotzdem super fluffig und sehr lecker!
Ich werde sie bestimmt noch oft backen!!!!
liebe grüße uta

sternanis1

29.03.2007 09:14 Uhr

Hallo Heartwoman,

habe die Muffins gestern abend genau nach Anleitung nachgebacken, um sie heute meinem Freund als Geburtstagslage mit zur Arbeit zu geben.

Leider ist der Teig nicht richtig aufgegangen, so dass die Muffins fest und etwas trocken sind.

Ich weiß leider nicht, wo das Problem liegt?

VG sternanis1

Joji17

09.04.2007 10:39 Uhr

ich habe die muffins mit tk-beeren ausprobiert.
geschmacklich waren sie sehr gut aber sie sind nicht so doll aufgegangen und waren innen ein kleines bisschen matschig. aber ich denke das liegt daran das die tk-früchte noch sehr viel saft abgegeben haben.
naja sie haben trotzdem sehr lecker geschmeckt und das nächste mal werde ich sie mit frischen beeren machen. kommt jetzt ja langsam wieder die zeit =)

lg
johanna

Heartwoman110977

12.04.2007 08:50 Uhr

Es ist häufig bei TK-Beeren, dass noch einiges an Flüssigkeit austritt. Ich taue die Beeren vorher immer auf (natürlich abtropfen) und gerade größeres Obst wie Erdbeeren oder Himbeeren schneide ich klein. Denn ich habe es bei Erdbeermuffins gehabt, das die Fruchtstücke zu groß waren und die Muffins nicht so aufgingen weil zu viel Feuchtigkeit im Teig war.

clubtigerente

22.06.2008 12:48 Uhr

Danke für das Rezept, die Muffins sind gut gelungen und gingen auf der Party weg wie warme Semmeln. Ich habe sie mit Erdbeeren gemacht.

Etwas verwirrend nur, das im Text von Buttermilch die Rede ist und in den Zutaten Milch steht. Ich habe Milch genommen. Hat so sehr gut geklappt.

LG

Bitronka

04.08.2008 17:50 Uhr

Hallo,

obwohl ich kein weißes Mehl mehr hatte und daher auf Dinkelmehl zurückgreifen musste, waren die Muffins superlocker und lecker. Selbst meinem Freund haben sie gut geschmeckt, obwohl er sonst alles mit Dinkelmehl "öko" findet. :-)

Danke und schöne Grüße
Sabine

Bitronka

04.08.2008 17:51 Uhr

Kleiner Nachtrag:

Ich habe die Beeren (Brombeeren) mit Zucker leicht angekocht, damit sie nicht mehr so sauer und hart waren. Kamen nämlich aus dem eigenen Garten. ;-)

Samy83

14.08.2008 19:03 Uhr

Perfekte Muffins! Schön locker und saftig und auch am 2.Tag noch wunderbar. Habs allerdings mit frischen Blaubeeren gemacht, weils die immer nur so kurze Zeit über gibt. Seeehr lecker, dankeschön!

stefanie2201

15.08.2008 14:16 Uhr

Habe diese Muffins gerade heute das erste Mal gebacken und schon gekostet! Sind echt super geworden und schön luftig...
Hab statt Buttermilch "normale" Milch verwendet und die Tiefkühlbeeren vergessen aufzutauen...
sind trotzdem überhaupt nicht klantschig o.ä. geworden.

Super Rezept, das sich sicher lecker abwandeln lässt.

Vielen Dank!

Skuld

05.09.2008 15:43 Uhr

Hallo,

ich habe soeben diese Muffins gebacken und sie sind wirklich super, danke für das Rezept!
Ich habe Buttermilch und Süßstoff verwendet. Außerdem habe ich noch ein bisschen Zitronenaroma hineingegeben. Die Beeren habe ich unaufgetaut unter den Teig gehoben, dann färben sie nicht so. Sie sind wirklich lecker!

LG
Skuld

shemis

02.12.2008 14:30 Uhr

Ich habe gestern meine Kühltruhe aufgeräumt und dann blieb kein Platz mehr für meine Tiefkühlbeeren.
Das war das ideale Rezept um keine noch gut erhaltenen Lebensmittel wegschmeissen zu müssen.
Die Muffins sind superlecker. Leider blieben sie etwas an der Papierform kleben, beim nächsten mal werde ich die noch mit etw. Paniermehl ausstreuen.
Aber geschmacklich wirklich super. Habe sie mit Zucker und Milch gemacht.
Danke für das Rezept.
LG

Laura_Hold

28.04.2009 12:23 Uhr

Ich esse gerade einen noch warmen Beerenmuffin.
Schmeckt sehr lecker und fluffig, ich habe frische ganz klein geschnittene Erdbeeren verwendet.
Außerdem Buttermilch und Zucker (allerdings nur 120 g, ist süß genug!).
Endlich mal ein Muffinrezept, das ohne tassenweise Öl auskommt.
Ich habe aus den Zutaten allerdings 19 Muffins herausbekommen, habe kleine Papierförmchen verwendet und diese zusätzlich noch in eine Muffinform gestellt - sollte man machen, denn sonst laufen die Muffins doch sehr auseinander.
Dies ist bei meinen restlichen Muffins geschehen, die keinen Platz mehr in der Form gefunden haben. Lecker sind sie aber natürlich trotzdem :-).

xxJadexx

23.05.2009 17:50 Uhr

Hab die Muffins grade gemacht und gekostet! Sehr lecker!
Nur leider sind die Beeren bei mir auf den Grund der Form gelaufen und nicht so gut im Teig verteilt. Ich werde beim nächsten mal zuerst den Teig einfüllen und dann die Beeren und zum Schluss nochmal teig.
Die Backzeit war bei mir etwas länger, da ich keine Muffinform sondern mehre kleine Kuchenformen verwendet habe.

Möppie

14.07.2009 08:14 Uhr

Also ich hab das erste Mal Muffins gemacht und war bissl enttäuscht, sie sind nicht richtig aufgegangen und sahen irgendwie jämmerlich aus. Der Geschmack war aber ganz gut - vielleicht brauch ich auch einfach nur Übung ..

Lorina

31.07.2009 19:14 Uhr

Ich fand die Muffins etwas zäh - was wohl am fehlenden Zucker liegen mag. Obwohl ich die "5 Minuten-Ruhezeit" beachtet hatte und die Muffins richtig auskühlen ließ, sind sie leider (fast alle) zerfallen. Kann aber auch sein, dass das an den Johannisbeeren lag, da sie ja beim Backen recht wässern...

Trotzdem: gutes Rezept, bin immer auf der Suche nach ohne- oder wenig-Zucker-Rezepten und mit nur 150 kcal pro Muffin ist es auch nicht ganz so sündig :)

LG Lo.

ankesuper

09.08.2009 21:20 Uhr

Wirklich lecker, Fotos werden hochgeladen.

LG ankesuper

Kati-2602

11.08.2009 22:04 Uhr

Das waren meine ersten selbst gebackenen Muffins. Sehr lecker.
Ich habe nur eine Mikrowelle mit Ofenfunktion und selbst da war das Backen kein Problem. Die Muffins sind wurden locker und sind richtig gut aufgegangen. Nur die Backzeit musste ich um ca. 5 Minuten verkürzen.

Danke für das Rezept.

Kat-Mar

26.08.2009 17:45 Uhr

ich liebe diese muffins, danke für's rezept, mit blaubeeren schmecken sie mir am besten!! (:

1990ela

27.09.2009 22:00 Uhr

Hab die Muffins heute gebacken, mit frischen Himbeeren, und hab schon drei verdrückt! (Der Rest ist Geburtstagsgeschenk ;-) )
Also sie schmecken sehr gut und saftig, leider sind bei mir sind die Beeren alle nach unten gesunken sodass oben keine mehr waren, das nächste Mal werd ich extra welche obendrauf setzen.
Geschmacklich aber tip top! Werd sie auf jeden Fall wieder machen :-)

back-panda

23.05.2010 19:04 Uhr

Tolles Rezept!
Ich habe gleich einen verdrückt, als er noch warm war, schmeckt so am Besten.

Außerdem hatte ich nur 1 Ei da, habe dafür aber einfach noch einen Schuss Milch dazugegeben.
Und damit der Teig sich schön rosa färbte, habe ich noch zwei Erdbeeren zerquetscht und untergerührt, sah sehr appetitlich aus.
Hab von dem Natron etwas mehr genommen, und deswegen waren sie sehr fluffig!

Wird nochmal gebacken!
Lg, eurer Back-Panda

P.S.: Hatte die Muffins 21 Minuten lang im Ofen, sahen noch nicht besonders durch aus, aber bei der Stäbchenprobe war nichts - also nicht täuschen lassen!

xapricorn

11.06.2010 13:55 Uhr

Super Rezept.

Habe noch Mandelsplitter und eine halbe Zartbitter-Schokolade reingehackt. Lecker...

TheBubble

28.03.2011 19:29 Uhr

Wirklich sehr lecker!
Habe Dinkelmehl verwendet und aufgetaute eigene Erdbeeren verwendet.
Das hier viele das Problem mit dem Nicht-aufgehen haben, verstehe ich garnicht- ich habe hier Mörder-Muffins stehen (doppeltes Volumen *lach*).

Im Sommer werde ich es mal mit Blaubeeren und anderen Beeren backen.

honigbärli

13.06.2011 19:53 Uhr

Schmecken echt super, habe sie schon öfters gebacken und bin inzwischen für diese Muffins bei allen Freunden bekannt!

Tschued

06.04.2012 16:41 Uhr

Sehr leckerluftiglocker!

Faux-Pas

22.05.2012 23:41 Uhr

toll aufgegangen, hat sogat für mehr gereicht ... danke für die tollen Himbeermuffins!

jul-lia

17.07.2012 19:33 Uhr

Habe die Muffins wie beschrieben gemacht. Bei mir sind sogar 18 Muffins rausgekommen. Schmecken gut, könnten für meinen Geschmack aber noch etwas fluffiger sein.
Geht auf jeden Fall schnell und einfach und sie sind im Ofen schön hochgegangen.

ApolloMerkur

17.06.2014 13:52 Uhr

Hallo!

Sehr leckere und schnell gemachte Muffins. Habe noch etwas Kakao zugegeben und nur 120 g Zucker verwendet.

LG, ApolloMerkur

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de