Rohrnudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Hefeteig:
500 g Mehl
Ei(er)
125 ml Milch, lauwarme
50 g Butter, zerlassene
50 g Zucker
20 g Hefe
100 g Sahne
  Für die Füllung:
  Pflaumenmus
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe in eine Tasse mit der lauwarmen Milch bröseln, 1 TL Zucker dazu. In das Mehl eine Kuhle drücken, die Hefemilch hineingießen und mit einer Gabel mit etwas Mehl anrühren. Zugedeckt gehen lassen, bis der Vorteig das doppelte Volumen hat. Dann mit den Knethaken verkneten, die restlichen Zutaten hinzufügen und ggf. noch etwas lauwarme Milch hinzufügen, damit ein lockerer Hefeteig entsteht. Zugedeckt gehen lassen.

Mit dem Löffel kleine Portionen auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Die Kugeln auseinanderziehen und einen guten Teelöffel voll Pflaumenmus hineinfüllen. Die Rohrnudeln verschließen, dass keine Marmelade mehr herauskann. In eine gefettete Auflaufform legen und mit Butter bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 - 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Nach 15 Minuten die Sahne darüber gießen und weiterbacken, bis die Sahne vollständig aufgesogen ist. Evtl. noch mal mit Butter bestreichen.
Dazu gibt es Vanillesauce!
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Axo

06.09.2004 08:23 Uhr

Hallo, habe das Rezept gestern ausprobiert, zwar nur mit der halben Menge. Es war ratzfatz alles weg. Gibts nun öfters.
Kommentar hilfreich?

Elimgarak

23.03.2005 10:46 Uhr

Hallo,

die Rohrnudeln sind ganz wunderbar geworden. Ich bin beim backen nicht begabt, aber die sind super geworden.
Danke für das prima Rezept
Kommentar hilfreich?

Marlena

12.05.2005 16:20 Uhr

Ein ganz tolles Rezept. Ich mache sie immer ohne Pflaumenmus und gaaaanz frisch schmecken sie am besten.

Grüßle M.
Kommentar hilfreich?

Baumfrau

26.09.2005 12:30 Uhr

Das Rezept mit der Sahne zum Aufsaugen ist wirklich super! So werden die Buchteln herrlich weich + lecker! (auch ganz ohne Pflaumenmus)

Kleine Idee noch für Familien mit Kindern oder Leute mit Kinderbesuchen:
In eine der Buchteln nach dem Backen von unten eine Murmel oder einen Cent oder so (in Folie oder so) drücken. Wer diese Buchtel beim Essen erwischt (Achtung: Vorwarnen - damit keiner mit voller Kraft drauf beißt!), darf nach dem Essen das Spiel bestimmen, oder den DVD-Film, oder hat Abwasch-frei, oder was auch immer. So wird das (grad bei Kindern eh schon beliebte) Essen sogar noch extra spannend!

Sonnige Grüße vom Bäumchen!
Kommentar hilfreich?

angelique1960

27.09.2005 12:54 Uhr

Das schmeckt superlecker, gibts ab jetzt öfters bei uns .

LG Helga
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Tina29061994

05.09.2014 11:47 Uhr

Ich habe mich von den zahlreichen Kommentaren hier bewegen lassen, die Rohrnudeln zu machen. Es ist wirklich wahnsinn wie "fluffig" sie sind. Kann man mit Rohrnudeln aus einem Restaurant überhaupt nicht vergleichen. Ich musste das Rezept gleich an diverse Freunde und Verwandte weiterleiten, die ebenso begeistert waren.
Ich glaube ich bin süchtig danach :-)
Kommentar hilfreich?

dashörnchen

01.03.2015 11:42 Uhr

Super! Ich habe die halbe Menge gemacht und ohne Sahne, mit einer Prise Salz.

Erst den Teig gemacht und gehen lassen dann in einer Edelstahlpfanne Butter geschmolzen und Zucker rein. Dann in die warme Pfanne "Kugeln" und mit Deckel nochmal gut 20 Minuten gehen lassen und dann gebacken. Sehr sehr lecker und luftig. Das einzige ich hatte auf unten eine Zuckerkruste gehofft, die hatte ich nicht,
Das nächste mal werde ich Boskopkäpfel mit Zucker und Sahne unter die Buchteln geben beim backen. Gibts öfter, auch wenn ohne Zuckerkruste
Kommentar hilfreich?

stopperl

10.04.2015 10:44 Uhr

Hallo,
die pefekte Nachspeise... Ich habe lauter ganz kleine "Nudeln" gedreht und mit Vanille und Weinschaumsoße serviert.
Von allen Gästen ein DICKES LOB, das Rezept wurde weitergegeben.
Gruß Sabine
Kommentar hilfreich?

Rosalie403

25.08.2015 21:35 Uhr

Hallo Franziska,

ich habe dein Rezept vorgestern ausprobiert und bin leider etwas enttäuscht.
Kannst du dein Rezept evtl noch einmal überarbeiten und besser formulieren?
Ich war mir unsicher, was du mit "mit etwas Mehl verrühren." , "vorteig" usw meinst.
Außerdem fehlen mir die Zeiten zum gehen lassen.
Für hefeteig-profis vllt alles verständlich, für Buchtelanfänger aber ziemlich verwirrend.
Hier in Thüringen sind Buchteln ziemlich unbekannt...

Mein Teig ist überhaupt nicht aufgegangen, zu keiner der drei Gehzeiten... demnach konnte ich die Buchteln nicht mal essen, sie waren viel zu trocken und zu hart.

Viele andere sind von deinem Rezept begeistert, also muss es wohl an mir liegen. Ich wäre trotzdem dankbar, wenn du es noch einmal genauer erklärst.

Liebe grüße!
Kommentar hilfreich?

freesoul11285

09.09.2015 13:19 Uhr

Sehr sehr lecker!
Die Rohrnudeln werden oben schön knusprig und unten und innen schön saftig. Also genau wie sie sein sollen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Rohrnudeln
CHEFKOCHPrintMagazin
Anleitung von

Rohrnudeln

erstellt von CHEFKOCHPrintMagazin am 02.07.2015

Schritt 1
Vorbereiten

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken. Milch leicht erwärmen, die Hefe hineinbröseln. Butter zerlassen. 1 TL Zucker zur Hefemilch geben, in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt 10 Min. gehen lassen. 

Schritt 2
Verkneten

Hälfte der zerlassenen Butter, Eier, Salz und restlichen Zucker zur Mehl-Milch-Mischung geben, mit den Knethaken 5-10 min. verkneten. Teig ca. 45 Min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 

Schritt 3
Rolle formen und teilen

Teig auf bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kurz durchkneten, zu einer dicken Rolle formen. mit einer Teigkarte oder einem großen Messer in 12 gleich große Portionen teilen. 

Schritt 4
Füllung

Jede Teigportion etwas auseinanderziehen und dabei flach drücken. Jeweils 1 Tl Pflaumenmus in die Mitte geben. 

Schritt 5
Backen

Teig über der Füllung zusammendrücken,  rund formen und in eine gefettete Auflaufform setzen. Mit restlicher Butter bestreichen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 30 Min. backen. Nach 15 Min. Sahne drübergießen

Schritt 6
Servieren

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de