Die weltbeste Käsesahne -Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
150 g Mehl
6 Blätter Gelatine
175 g Zucker
Eigelb
250 ml Milch
3 1/2 Becher Sahne
350 g Quark (Magerquark)
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 9 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

150 g Zucker, Vanillezucker und Eier ca. 6-8 Minuten sehr schaumig rühren. Dann Mehl sieben und ganz langsam und vorsichtig unterrühren. Im vor geheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 160 Grad ca. 35 Minuten backen (je nach Ofen, bis er schön goldgelb ist).
Nach dem Auskühlen einmal durchschneiden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 175 g Zucker, Eigelb und Milch verrühren und erhitzen (nicht kochen). Gelatine gut ausdrücken, in die heiße Ei-Zucker-Milch geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Ca. 30 Minuten kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.

3,5 Becher Sahne steif schlagen, Magerquark zugeben und verrühren. Dann die Ei-Zucker-Milch-Masse zugeben und gut verrühren. Um den unteren Biskuitboden einen Tortenring legen, die Masse drauffüllen, Deckel drauf und im Kühlschrank am besten 1 Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


chantie

10.01.2006 08:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
diese Käsesahnetorte ist einfach wunderbar:-)
Nur werde ich beim nächsten backen in die Füllung
nur 150 gramm Zucker und noch etwas Zitronensaft geben.
Sonst war alles wunderbar, der Boden locker und die Füllung
superzart :-)
Diese Torte backe ich jetzt immer nach deinem Rezept.
VOLLE PUNKTZAHL von mir *****:-)

lg
chantie

maunckerl

10.01.2006 10:39 Uhr

Liebe Chantie!
Freut mich, daß Dir meine Torte so schmeckt - ich liebe sie auch heiß und innig!
Viel Spaß weiterhin beim Backen!
LG Maunckerl

Ina05

12.01.2006 10:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo.

Hab die Torte gestern gebacken, allerdings hab ich noch Pfirsiche zwischen getan.
:-) hab heute morgen schon zwei Stücke verputzt... wenn das so weiter geht sehe ich bald
selber aus wie die Torte....!! Grrrr!
Schmeckt wirklich gut!

Danke fürs Rezept

LG Ina

Concordia

13.01.2006 18:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Torte ist SUPER! Ich gebe in die Dreme immer 1 Pkg. Tiefkühl-Heidelbeeren oder Himbeeren oder ich mische die Beeren.......... ein Traum......
Concordia

nachtbluete

14.01.2006 19:39 Uhr

Hallo,

also ich habe diese Käse Sahne Torte nun schon mehrere male gemacht und ich muss sagen sie ist wirklich ein TRAUM!

Super super super

mehr kann ich nicht sagen :-)

Danke für das Rezept

Dany

maunckerl

14.01.2006 21:41 Uhr

Vielen vielen Dank Ihr Lieben! Freut mich riesig, daß die Torte so gut bei Euch ankommt! Allen noch viel Backvergnügen - LG Maunckerl

altbaerli

17.01.2006 19:17 Uhr

Hallo
na dann wenn die Torte so ein Hammer ist werd ich sie demnächst backen,
Beeren in die Creme miteinbeziehen kann ich mir gut vorstellen

danke fürs Rezept
lg. altbaerli

Freundlieb

18.01.2006 09:42 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich wirklich gut an - werde ich demnächst mal ausprobieren. Allerdings gehören meiner Meinung nach noch Mandarinenstückchen unter die Füllung und oben drauf ein paar Sahnetupfer mit Mandarinenstückchen.


VG, Michael

maunckerl

18.01.2006 13:51 Uhr

Hallo Michael! Das mit den Mandarinenstückchen bzw. überhaupt Obst ist nicht schlecht, hab ich auch schon probiert - allerdings steh ich halt auf KÄSESAHNE PUR und deshalb kommt da gar nix rein! Aber jeder so, wie er´s gern mag, sonst wär´s ja langweilig ;-)
LG maunckerl

BlueInfinity

20.01.2006 09:33 Uhr

Hallo,

dieses Rezept galt bei meinem Opa als Geheimrezept.
Immer wenn jemand Geburtstag hatte hat er diese Käsesahne-Torte gezaubert.
Das Rezept wollte er nie verraten und jetzt habe ich es. ;-)

Vielen lieben Dank für dieses himmlische Rezept! ;-)

LG,
Alexandra

maunckerl

20.01.2006 10:36 Uhr

Hallo Alexandra! Tja, früher wussten sie eben noch, was gut ist... ;-)
Auch ich hab das Rezept von meiner Mama, die wiederum hatte es von einer Frau im Dorf, die mittlerweile schon seit 16 Jahren gestorben ist! Ihr Käsesahne jedoch ist immer noch die Beste!!!
LG maunckerl

bufana

29.01.2006 12:37 Uhr

Hallo Maunckerl,

ich kenne die Torte auch nur mit Früchten (Mandarinenstückchen), habe sie jetzt mal ohne gemacht und muss sagen: die selbe Torte mit einem anderen Gesicht bzw. Geschmack: Schmeckt so *authentischer* nach ihrem Namen ;o)

Thx für das Leckerchen.

LG
buf

blinkfuer

04.02.2006 10:06 Uhr

Hallo Maunckerl,

lange schon war ich auf der Suche nach der perfekten Käsesahnetorte. Dein Rezept ist es. Großes Lob und Danke!

Liebe Grüsse
blinkfuer

carja

05.02.2006 14:59 Uhr

Hallo Chantie,
die allererste Bewertung die ich hier abgebe, gebührt dieser genial einfach herzustellenden und suuuper schmeckenden Käsesahne-Torte !
Vielen Dank für das Rezept!
LG Carja

maunckerl

06.02.2006 12:00 Uhr

Servus! Vielen lieben Dank für die lieben Komplimente für meine Käsesahne! Freut mich riesig, daß die Torte soo großen Anklang findet! Backt schön weiter und lasst es Euch schmecken!!! LG maunckerl

Gribbelein

13.02.2006 17:44 Uhr

Hallo habe gestern die Torte gebacken,
ein super Rezept, der Teig schön luftig die Füllung sooo lecker. Und alles schnell fertig.
Danke ! LG Gribbelein.

chrisi_82

14.02.2006 09:41 Uhr

Vor 2 Wochen gab´s bei uns die weltbeste Käsesahne - Torte und ich muss gestehen, sie macht ihrem Namen alle Ehre!
Bin ja normalerweise nicht so der Käsesahne-Fan, hab sie meinem Freund zuliebe gebacken, aber von der konnte selbst ich nicht genug bekommen.
Der Boden so herrlich locker und die Käsesahne... ein Traum!
Ich hab die Sahne allerdings der Kalorien wegen anstatt mit echter Sahne mit Rama Cremefine zubereitet und noch einen guten Schuss Grand Manier hinzugegeben.
Fazit: Nachbacken unbedingt empfohlen!!!

L.G.
Christiane

wasgibtsheute

03.04.2006 18:45 Uhr

Hallo,

ein sehr schönes Tortenrezept! Ist weggegangen wie warme Semmeln :-))))... Allerdings hat die Fülle einen leichten Zabaione-Geschmack, hat mir persönlich sehr gut geschmeckt, mal was anderes als die übliche Käse-Sahne...

Vielen lieben Dank dafür

Babs

weisslein

17.04.2006 13:15 Uhr

Hallo,
gestern gab es diese leckere Torte bei uns. Alle waren begeistert. Ich habe allerdings 500g Quark genommen und noch eine Dose Mandarinen untergehoben. Besonders gelobt wurde der leckere Boden. Wirklich klasse!
Viele Grüße, Weisslein

Ela_Back

30.04.2006 11:13 Uhr

Hallo,
auch ich kann allen anderen nur beipflichten. Eine kleine Abwandlung habe ich auch vorgenommen, denn ich nehme immer mein eigenes Biskuitrezept (s. unten)- aus Gewohnheit und zur Sicherheit ;-) und ich habe beim ersten Mal aus Versehen statt 3,5 Bechern Sahne 350 g genommen und erst danach bemerkt. Da die Torten allen prime geschmeckt hat, habe ich es auch dabei belassen ^^.

Biskuitrezept:
110 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

3EL Heißes Wasser

3 Eier

55g Mondamin

55 g Mehl

1 ½ TL Backpulver
Eier trennen, Eiweiß ganz steif schlagen, Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker solangerühren, bis die Masse fast weiß und locker cremig ist ( 6 – 8 Minuten). Auf die Eigelbmasse den Eischnee und die restlichen Zutaten geben und vorsichtig unterheben.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Boden einer fettfreien Springform mit Backpapier auslegen.
Teig einfüllen und im Ofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen (eventuell nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier abdecken). Den Tortenboden bei ausgeschaltetem Ofen noch ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Pewi68

09.05.2006 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

gestern gab es bei uns die Torte, war sehr lecker. Allerdings war bei mir die Füllung ziemlich weich ich dachte schon wenn ich den Tortenring entferne läuft alles raus. Das ging dann noch so gerade eben gut. Beim nächsten mal werde ich dann lieber ein Blatt Gelantine mehr nehmen.

LG Petra

suomentanja

12.09.2008 17:39 Uhr

Das ist mir heute auch passiert. Der Tipp mit der Extra Gelantine ist super. Ich dachte schon, ich hätte zuviel Sahne genommen, da es hier in der Schweiz nicht nach Bechern geht sondern nach dl. Hier gibts nur Sahne in 100 ml, 200 ml und 500 ml Bechern. wieviel ml hat ein Becher? 200 oder 250?

Schnellkocher

23.05.2006 13:06 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach ist das die weltbeste Käsesahnefüllung. Mit dem Biskuit aus dem Rezept war mir das Ganze dann allerdings doch ein bischen zu luftig. Ich habe die Torte letztes Wochenende mit meinem Biskuitrezept mit mehr Mehl gebacken - da war sie (für mich) perfekt. Ich habe 7 Blätter Gelantine genommen, das hat gerade so hingehauen, ich weiß nicht, ob es mit 6 Blättern gehalten hätte....

Schnellkocher

maunckerl

23.05.2006 13:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo an alle "Zauderer"!
Nur keine Angst - die Käsesahne hält auch mit 6 Blatt Gelatine. Das ist ja grad das "Tüpfelchen auf dem i" !!!
Probier´s einfach aus. Ich mach sie immer nur mit 6 Blatt und mir ist noch nie was davongelaufen!!!
Freut mich allerdings RIESIG, daß sie Euch allen so gut schmeckt!!!

LG Maunckerl

sagom

01.06.2006 10:44 Uhr

Hallo, bin neu hier und will ner Freundin zum Geburtstag ne Kaesesahnetorte machen. Hier in England gibt es so leckere Sachen ja nicht! ;p

Reicht der Biskuitboden bei ner 28cm Form, oder sollte ich da lieber ein Viertel mehr von allem nehmen?

Vielen Dank fuer eure Hilfe.


Sabrina

Himbeerbaby

09.07.2006 16:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@sagom

Hallo, obwohl wahrscheinlich zu spät, hier meine Erfahrung zum Rezept. Bei einer 24er Form wurde der Bisquit perfekt, kann mir aber vorstellen das der Boden, wenn er etwas flacher ist, mit der doch sehr lockeren Käsesahnemasse besser zu essen ist.

Meinen ersten Boden habe ich nur mit dem Schneebesen geschlagen und der blieb so flach, so das er ein Obstboden (mit Butterkrem und Erdbeeren) wurde. Den zweiten habe ich dann mit dem Mixer bearbeitet und er wurde erstklassig. (wie auf den Bildern)

Ich möchte maunckerl übrigens recht geben, wer Käsesahnetorte pur möchte, bekommt mit diesem Rezept erstklassigen Genuß geboten!
Somit liebe Grüße aus Schleswig Holstein nach Niederbayern und vielen Dank für dieses hervorragende Rezept - volle Sterne mehr als verdient.

Himbeerbaby

hayat01

09.08.2006 20:51 Uhr

Die PERFEKTE Käse-Sahne !!!!!

Habe für die Füllung nur 100g Zucker genommen, war super cremig, zum reinsetzen.

Danke für die weltbeste Käse-Sahne !!!

LG Hayat

scarlett1955

15.09.2006 08:41 Uhr

Hallihallo,

danke für das super leckere Rezept.
Vorgestern gebacken, gestern angeschnitten, einfach einsame Spitze. Auch unser Besuch war begeistert. Es blieb nichts übrig.

Ich habe eine 26'er Springform genommen, denke aber mit einer 28'er läßt sich die Torte besser schneiden, weil dann die Bisquitschichten nicht ganz so dick sind. Mein Bisquit ist nämlich sehr hoch geworden, hätte ich auch gut für ne 3 stöckige Torte nehmen können. Nehme jedenfalls beim nächsten Mal eine 28'er Form.

Gibt es bei uns jetzt öfter. Einfach super, super lecker.

LG scarlett

Tokar

15.10.2006 14:56 Uhr

Hallo maunckerl !!

Vielen Dank für dieses sehr leckere Rezept,geschmacklich war sie einfach perfekt und sehr leicht nachzubacken !!

Beim nächsten Mal will ich auch mal Pfirsische unterheben,schmeckt bestimmt auch super!

Kann ich nur weiterempfehlen und von mir gibt's die volle Punktzahl!!

LG Karin

Alphaschnecke

24.10.2006 09:26 Uhr

Hallo maunckerl !!

Vielen Dank für dieses superleckere Rezept , einfach zum nachbacken und super im Geschmack.

Diese Torte wird es öfter geben.

Liebe Grüße, Manu

daspetl

11.11.2006 17:46 Uhr

Hallo Alle, ich lebe in den USA und bekomme leider keinen Quark. Ich liebe Kaesesahnetorte und auch Kaesekuchen. Weiss vielleicht jemand was man anstatt Quark nehmen kann??? Ich waere um jeden Rat dankbar!!!! Ausserdem bin ich ein ziemlicher newby wenns ums backen geht.

Best regards
petl

kumara

17.04.2007 10:46 Uhr

Hallo, also hier in Neuseeland bäckt man gewöhnlich einen Käsekuchen statt mit Quark mit Cream Cheese (Frischkäse) - Philadelphia z.B. Oder vielleicht eine Mischung aus Joghurt und Frischkäse. Ich habe diesen Käsekuchen das erste Mal mit Joghurt und Sahne gemacht, weil ich auch keinen Quark hatte (in Neuseeland ist das auch ein Problem), das schmeckte auch ganz toll.
Gruß
Heike

Riedel

02.09.2007 12:04 Uhr

Hallo

ich hab die Käsesahne jetzt schon mindestens 10 mal gemacht,einfach suuuuuuuuuuuuuuper ,wenn ich frage welchen Kuchen soll ich backen????Na dann heißt es Käsesahne,das sagt doch wohl alles.

Ich geb noch immer Mandarinen dazu,hab heute Bilder hoch geladen.
Vielen Dank für das Rezept

rafa_ki

29.08.2009 15:49 Uhr

so sieht es aus, wenn ein backanfänger aber kochprofi nach diesem rezept backt. peinlich. siehe foto

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


hotkaeferle

17.11.2013 22:34 Uhr

Ich habe die Käsesahne am Wochenende gemacht ,meiner Meinung nach fand ich sie etwas zu sahnig und beim nächsten Mal werde ich auch mehr gelatine verwenden war ziemlich flüssig aber ansonsten tolles Rezept habe noch mandarinen und ananas mit rein gemacht.
werde sie wieder machen.

pop_orange

15.12.2013 12:36 Uhr

Danke für dieses Tolle Rezept, habe viel Lob dafür bekommen, optimal ist die Konsistenz zwischen fast davonlaufen und grade noch fest. Dachte zuerst das sie bei den Zuckermengen recht süss sein würde, aber es passt einfach wunderbar.

Gruss Daniel S.

pop_orange

15.12.2013 12:59 Uhr

Noch eine kleine Ergänzung, warum lese ich hier eigentlich ständig das was am Rezept geändert wurde, backt es doch einfach erstmal 1zu1 nach, sonst könnt ihr doch schlecht beurteilen wie das Rezept ist. Finde das Rezept weder zu süss, noch brauche ich irgendwelche früchte darin. Die Gelantinemenge ist optimal, man sollte halt lang genug warten können und keine fehler bei der Verarbeitung machen, mehr Gelantine macht nur die schön weiche Füllung zunichte. Also nehmt mir meine Persönliche Meinung nicht krumm, bin nur der Meinung man sollte erstmal 1zu1 nachbacken und dann kann man immer noch nach Persönlichem geschmack abändern.

-Kai-

06.01.2014 23:56 Uhr

Moin.
Ich habe die Torte gestern gebacken und dabei ein paar Probleme gehabt.
Zum einen ist der Boden nicht aufgegangen. Ich hatte zwar ne 28er Form, aber trotz der 35 Minuten (normal braucht mein Ofen weniger Zeit wie angegeben, da er viel Power hat) ging der Boden nicht auf und war auch scheinbar nicht ganz durch, was ich aber erst beim Anschneiden merkte.Haben dieses Problem schon andere gehabt oder wo kann der Fehler liegen? Habe mich gewundert das kein Backpulver rein gehört.

Zum anderen ist die Füllung nicht so ganz fest geworden. Sie lief zwar nicht weg, aber durch den harten Boden/Deckel, und die sehr weiche Konsistenz der Füllung, ist selbige beim schneiden etwas raus gedrückt. Ich werde deshalb beim nächsten Mal auch etwas mehr Gelatine hinzu fügen. Hatte das hier zwar schon mal gelesen, aber dann auf die Aussage von maunckerl vertraut das 6 Blatt reichen. Geht wie gesagt gerade, aber mir war es halt zu weich.

Ansonsten kam sie beim 84 Geburtstag meiner Oma heute gut an. Werde sie sicher nochmal machen, dann halt mit Änderungen bei den Problemen.

kleene0411

22.03.2014 15:26 Uhr

sorry aber ich wes net was ich falsch gemacht habe ,aber die masse war flüssig und wo ich es auf den Boden geschüttet hab kam er nach oben.und ich habe es nach Anleitung gemacht,versteh es nicht nun muss ich zum Bäcker und da eine Torte kaufen.

Haselnusscreme

21.04.2014 21:50 Uhr

Die Käsesahnetorte gab es bei uns zum Ostern und sie hat uns allen sehr, sehr gut geschmeckt. Ich habe mich genau an dem Rezept gehalten und es war perfekt. Vielen Dank für das Rezept, die Torte wird bei uns sicherlich noch öfter geben.

endlich_mami_2006

03.05.2014 11:08 Uhr

Hallo,
da hier so viele berichten, dass die Torte nicht standfest genug war:
Ich bin blutiger Anfänger was das Backen angeht. Bei diesem Rezept habe ich mich vorsichtshalber genau ans Rezept gehalten (nur dass ich, um später besser schneiden zu können, auch anders geschichtet habe: Biskuit-Sahnecreme-Biskuit-Sahnecreme). Ich nahm 1P. gemahlene Gelatine (entspr. 6 Blatt) und die Torte wurde absolut perfekt! Super standsicher (obwohl sie 10 cm hoch wurde) und richtig schön fest und trotzdem herrlich cremig... :-) Allerdings habe ich auch die Kühlzeit über Nacht eingehalten...
Vielen lieben Dank für das tolle Rezept - nächstes Mal werde ich mutiger und werde Mandarinen in die Creme mischen, mal schauen ob sie dann auch noch so standfest ist... :-)

maunckerl

03.05.2014 20:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen!
Ich freu mich riesig über die vielen positiven Kommentare zu meiner Torte!
Um auf einige "Probleme" einzugehen:
lasst euch beim Bisquitrühren ZEIT!!! Die Eier und der Zucker müssen wirklich sehr lange sehr schaumig gerührt werden!!! Das Mehl dann allerdings nur sehr vorsichtig unterheben (nicht rühren!). Dann braucht´s auch kein Backpulver - definitiv - und der Boden geht sehr schön auf! Temperatur des Backofens kann auch 175°C vorgeheizt betragen - die Backdauer dann allerdings nur max. 25 Minuten!

Bezüglich der flüssigen Masse: das ist schon richtig so! Die Masse wird sicherlich fest, ihr müsst ihr nur Zeit geben!!! Mindestens 1 TAG!!! Dann ist die Torte auch schön durchgezogen und garantiert fest! Es ist gewollt, dass es keine "Konditortorte" was die "Standfestigkeit" anbelangt ist, genau das macht die Torte aus! Also traut euch ruhig und bleibt bei den 6 Blatt Gelatine! Mir ist die Torte jedenfalls noch nie "davongelaufen" und ich back sie jetzt schon sicher seit mindestens 25 Jahren!

LG und weiterhin viel Spaß beim Backen!

Trixie26662

21.06.2014 18:29 Uhr

WOW !!! eine ganz tolle torte, meine Gäste waren sehr begeistert . hab die torte zu meiner Tochter ihren 2. Geburtstag gemacht ;)


alle wollten gleich das Rezept. , kein Krümel blieb übrig :)))


der biscuit war total einfach und schnell zubereitet und auch die crem'e war sehr simpel.


ich hab ein paar klein geschnittene Pfirsiche ( dose) auf den unteren Boden drauf , und alles war schön fest . hab ihn um ca 21h abends gemacht und am nächsten tag um 14h aus dem Kühlschrank und dann in den garten . nix verlaufen oder aus der form gefallen .

( so war die torte : Boden , creme' , Pfirsich , creme' , Deckel , crem'e ) und oben am besten wenn er das geletieren anfängt, das Obst verteilen , das es nicht rutsch und beim späteren anschneiden da bleibt wo es soll) :D



danke für das tolle Rezept, die wird öfter gemacht !!


gruß trixie :)

-Kai-

04.11.2014 01:21 Uhr

Mal ein Nachtrag zu meinem letzten Kommentar.
Ich habe die Torte jetzt mehrfach gemacht. Eine jetzt vorgestern für den Geburtstag einer Bekannten, und aktuell steht auch schon wieder eine seit dem Abend im Kühlschrank. Die ist für den Teeabend der Nachbarfrauen bei meiner Mutter.

Das ich Probleme mit dem Biskuitboden habe hatte ich ja schon geschrieben. Das ging mir aber auch bei anderen Biskuitböden so, bis Samstag. Da habe ich dieses Rezept http://www.chefkoch.de/rezepte/402011129299920/Biskuitboden-fuer-Torten-und-Kuchen.html benutzt. Das erste Mal das er mir nicht wieder zusammen gefallen ist. Mag auch daran liegen das ich jetzt mehr Erfahrung mit der Herstellung habe, aber das habe ich jetzt auch wieder benutzt. Zusammen mit dem Tipp, den Biskuitboden nach dem aus dem Ofen nehmen, in der Form, auf den Kopf auf vier Gläser zu stellen, und dort abkühlen zu lassen.
Wer wie ich bisher Probleme mit dem Biskuitboden hat sollte das evtl. mal versuchen.

Bei den 7 Blatt Gelatine bin ich aber weiterhin geblieben. Mal sehen wann ich es mal wieder mit 6 probiere, aber für Gäste ist es mir so sicherer.
Ich habe das Rezept auch anderweitig abgeändert. Das verändert zwar auch den Geschmack etwas, aber ich habe keine Lust Sahne und Quark angebrochen über zu behalten. Daher nehme ich die ganze 500g Packung Quark und 3 Becher Sahne. Ich weiß das wird geschmacklich eine andere Torte, aber wer mit den angebrochenen Sachen nichts anfangen kann, sollte es mal versuchen.

Zum Geburtstag meines Vaters habe ich das erste Mal Mandarinen-Orangen auf den Biskuitboden gelegt bevor ich die Masse drauf gegossen habe. War auch sehr lecker.
Den Deckel habe ich mit dem Saft der Mandarinen-Orangen getränkt, damit der leichter zu schneiden ist. Dann geht aber natürlich kein Puderzucker mehr. Ich verzichte auch gerne mal ganz auf den Deckel.

Dem Rezept habe ich jetzt 5 Sterne gegeben. Es ist super! Aber die Lust am probieren ist halt da, und da Geschmäcker nicht immer gleich sind sollte man ruhig ein wenig schauen was einem persönlich am besten schmeckt. Evtl. habe ich ja den einen oder anderen auf eine Idee gebracht.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de