Gyros - Begräbnis

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Fleisch (fertiges Gyros)
500 g Nudeln
100 g Käse (Gouda), geraspelt
1 Becher süße Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln nach Anweisung in Salzwasser al dente kochen und abschütten.
Gyros in einer Pfanne gut durchbraten, dann mit den Nudeln mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Den Raspelkäse darüber streuen und die Sahne darüber gießen.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 20 bis 30 Minuten überbacken.
Dazu passt grüner Salat. Für Kinder weniger Gyros nehmen, da es sonst zu scharf wird. Auflauf lässt sich beliebig abwandeln: mit Schafskäse, Paprikawürfel, Mais.

Kommentare anderer Nutzer


pasta100

06.08.2002 19:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach lecker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Meine Familie und 2 Gastkinder waren einfach begeistert. Es schmeckte fast besser als "normale" Gyros. Habe noch Zwiebeln mit angebraten und mehr Sahne bzw. Schmand genommen, da sonst zu trocken. Dieses "Begräbnis" wird es jetzt öfter bei uns geben.

pasta100
Kommentar hilfreich?

marloh

16.08.2002 13:58 Uhr

Hört sich ja wirklich schmackhaft an, aber was hat das mit Begräbnis *schauder* zu tun?
Kommentar hilfreich?

kruemmel_1975

12.09.2002 18:11 Uhr

Ich kann einfach nur sagen, lecker, lecker, lecker.
Das mache ich jetzt öfters.
Kommentar hilfreich?

Zeus3

25.02.2003 20:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mindestens so traumhaft, wie die Streusel auf Großmutters Selbstgemachtem.
Noch zwei Zwiebeln mit dem Gyros zusammen angebraten und noch zusätzliche Schärfe.
Genial!
Kommentar hilfreich?

selinap01

04.03.2003 12:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein leckeres Essen, das allen geschmeckt hat. Habe es jedoch noch zusätzlich gewürzt. Wird es auf alle Fälle wieder geben.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Harzdame

16.02.2015 13:46 Uhr

Hallo!

Ich kann mich allen Vorschreibern nur anschließen, einfach klasse! 5***** Sterne von uns. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, Gyros mit Nudeln zu essen.
Allerdings habe ich die sxhnelle Variante aus Zeitmangel gemacht. In der Pfanne Schafskäse über alles gerieben und Deckel drauf. Nach 5 Minuten wares geschmolzen. Hat wirklich super geschmeckt. Ich hatte noch ein wenig Tzatziki dazu.

Danke für diese sxhöne Gyrosvariante und liebe Grüße!
Harzdame
Kommentar hilfreich?

Tigraschnecke

24.02.2015 20:37 Uhr

Hallo,

habe es heute abend ausprobiert. Kurz gesagt: einfach, schnell gemacht und super lecker!!
Danke für das tolle Rezept, wird es jetzt öfter geben!
Kommentar hilfreich?

FanisMuddi

10.03.2015 18:18 Uhr

Wirklich sehr lecker !
Ich habe das Fleisch selber mariniert und einige Stunden ziehen lassen.
Dazu gab es Salat.
Danke für das Rezept.
Von mir gibt es dafür 5 Sterne !

LG
FanisMuddi
Kommentar hilfreich?

curryspice

16.03.2015 17:55 Uhr

Perfekt. Es duftet schon....
Kommentar hilfreich?

Julinika

12.09.2015 08:04 Uhr

Wir waren vorgestern mal wieder beim Griechen. Leider kann ich das Gyros dort nie aufessen, weil die Portion so riesig ist. Also habe ich die Reste mitgenommen und gestern "begraben".

Das war wirklich sehr lecker. Ich habe Saure Sahne und gemischten Reibekäse verwendet.

Ich würde beim nächsten Mal allerdings die Fleischmenge reduzieren, ich fand das Verhältnis zu den Nudeln nicht passend.

Danke für das schöne Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de