Spundekäs

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Frischkäse
250 g Quark
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauch (Zehen)
  Paprikapulver, süß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, kleinschneiden und mit einem Pürierstab zerkleinern bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Die Masse mit dem Frischkäse und dem Quark verrühren. Paprikapulver einstreuen und verrühren bis der "Spundekäs" sich schön hellrot färbt. Kühl stellen. Kurz vor dem Servieren auf kleine Teller verteilen.
Dazu passen Salzbrezeln.

Kommentare anderer Nutzer


Ursula

06.12.2001 09:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept mit Frischkäse, Zwiebel und Paprikapulver. Um den Frischkäse geschmeidig zu bekommen, rühre ich etwas trockenen Weißwein oder Rosewein unter. Schmeckt super lecker!

zooropa

30.07.2002 16:26 Uhr

Habs für meine Party gamacht, war suuuper ;-) !!

mondenkind

31.10.2002 08:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich geb da immer noch geröstete Sonnenblumenkerne drauf - schmeckt lecker und sieht gut aus...

Heike34

14.06.2003 10:29 Uhr

Ich mach es ohne Quark und ohne Zwiebeln, dafür mit Schmand. Schmeckt auch ganz klasse.

magga62

05.01.2004 16:55 Uhr

Hallo Krabbe,
habe den Spundekäse gerade angemacht, allerdings hab ich noch etwas nachgesalzen. Bedanke mich für das Rezept!

alex.ewald

21.03.2005 16:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept auch so ähnlich, noch zusätzlich mit 1 Becher Creme fresh und Salz+Pfeffer. Dazu schmecken Laugenbrezeln einfach traumhaft!Bei uns gibts keine Party ohne Spundekäs mit Brezeln.

jonielady

05.06.2005 10:40 Uhr

Salz und Pfeffer habe ich auch hinzugefügt.
Das war sehr lecker!

Mir gefiel allerdings die Zwiebel darin nicht so gut, es schmeckt arg heraus. Entweder nehme ich das nächste mal nur einen Hauch Zwiebel oder lasse sie ganz weg.

Gruss, Jonie

Laura83

18.10.2005 12:52 Uhr

Hallo,

endlich ein lekkeres rezept, hab nach alex.ewald das rezept 'erweitert' .. einfach klasse. Yam

Laura

carrie79

06.03.2006 13:06 Uhr

Habe den Käs zu einer Geburtstagsparty mitgebracht! Kam super an und war innerhalb
von 20 Minuten weg!!! Schmeckt echt super! Gruß Carrie79

tupej

17.03.2006 10:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich gebe noch 2 Eßlöffel geschmolzene Butter dazu und neben dem edelsüßen Paprika auch noch ein bisschen Cayennepfeffer. Schmeckt sehr würzig. Danke für das Rezept.
Gruß
tupej

rfranzen

24.01.2007 13:41 Uhr

Echt lecker, nur mit dem Knobi muss man höllisch aufpassen sonst wird das ganze bitter...

Danke fürs Rezept
Remi

anmawu

15.08.2007 21:32 Uhr

Schmeckt einfach super. Habe noch einen Becher Creme fraîch mit Kräuter darunter gemischt. Kam auf zwei Grillpartys super an. Vielen Dank für das tolle Rezept.
Gruß Anette

Sky-Diver

10.10.2007 18:32 Uhr

Lieder schmeckt der Spundekäs eher wie rosa Tzaziki und nicht wie der Spundekäs hier im Rheingau...

rabekocht

14.06.2008 15:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Zwiebel reibe ich immer rein, schmeckt super (etwas intensiver!) und man beißt nicht drauf...

rheinsilber

10.07.2008 12:35 Uhr

Sehr lecker und schnell, 1000Dank!

Tina67

28.10.2008 16:40 Uhr

Einfach und gut. Oder einfach gut. ;-) Ich habe noch einen Löffel weiche Butter untergerührt, was das Ganze ein wenig "abrundete".

artistlike

22.11.2008 15:38 Uhr

hmmm LEGGAAAAA

habe aber etwas mehr Knofi reingetan und Philadelphia statt Schmand.
Mein Mann ist total begeistert und hat die Brezeln schon weggeräumt, es sei zu gefährlich lach

Danke für das tolle Rezept!!

Nudel84

03.01.2009 18:02 Uhr

habe den Spundekäs gestern auf meinem Geb gemacht, meine Gäste waren alle begeistert. Hatt Brezeln dazu. Habe Zwiebelpulver und Knoblauchpulver benutzt, tolles schnelles Rezept :o)

flyinggirl

14.07.2009 10:21 Uhr

Hallo,
das erste mal habe ich den Spundekäs auf einem Weinfest gegessen und war wirklich beigeistert. Hätte nie gedacht, dass ich ihn so originalgetreu nachmachen könnte! Danke für das einfache, aber tolle Rezept!
LG, Vanessa

Lionel31

29.11.2009 00:21 Uhr

Hallo,

ich brauchte noch einen schnellen Dip und bin auf dieses Rezept gestoßen. Der Dip ist sehr gut angekommen - er war ratzfatz weg. Gibt es ein größeres Kompliment?! ;-)

vielen Dank für das schöne, unkomplizierte Rezept!


Lionel

Christadeluxe

17.02.2010 17:41 Uhr

Ganz lecker der Spundekäs hat mir und den andern super geschmeckt
Danke für das Rezept!

aurora2000

27.05.2010 09:20 Uhr

Hallo!

Ich hab dein Rezept ausprobiert und es war sehr lecker!

Ich hab das Paprikapulver weggelassen, da ich schon einen anderen Dip mit Paprika hatte. War trotzdem sehr lecker. Musste das Rezept auch gleich weitergeben.

Danke fürs tolle Rezept!

lg aurora

VanillaCream

08.08.2010 17:08 Uhr

Habe Spundekäs das erste Mal in einen Biergarten in Frankfurt gegessen, habe es eben nachgemacht das Rezept, aber ich finde es ist nicht so fest wie in diesem Biergarten.


Sonst ganz ok

SchmackoFatz3

18.11.2010 18:33 Uhr

Lecker, mit Salz und Pfeffer, so wie er sein soll.

TKAW

10.01.2011 18:09 Uhr

Hallo,
ein wirklich sehr gutes Rezept. Mein Tipp: richtig viel Paprikapulver und zusätzlich noch wenig Salz und Pfeffer. Damit Quark u. Frischkäse geschmeidiger werden gebe ich 1-2 Eßlöffel Creme Fraiche dazu.
Kann das Rezept nur empfehlen! Danke dafür.
LG
TKAW

Blümerantia

27.02.2011 18:59 Uhr

So ähnlich mache ich den Spundekäs auch. Allerdings schneide ich die Zwiebeln lieber klein und rühre noch etwas Milch dran damit das ganze sämiger wird. Außerdem mache ich ab und zu gern noch was grünes (Schnittlauch und/oder Petersilie) dran. Einfach lecker!
Gruß von einer Ex-Mainzerin :o)

Gartenliebe

18.08.2011 19:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So, noch ein Grüßchen aus Rheinhessen - der Heimat des legendären Spundekäs:
Doppelrahmfrischkäse nehmen wir auch - seine Konsistenz bestimmt auch letztlich dann über die Festigkeit des Endproduktes (hier mäkelte jemand ob der Festigkeit).
Zwiebeln gehören nicht wirklich rein - aber das ist Geschmackssache.
Dafür aber frischer Knobi - den Mittelstrunk entfernen, dann wird es nicht bitter!
Paprikapulver und eventuell noch 2 EL Sahne - fertig!

Dazu schmecken kleine Brezelchen, wie schon mehrfach erwähnt.
Allerdings kann man ihn durchaus auch als Brotaufstrich verwenden, zum Steak essen oder auch zur Laugenbrezel - halt so, wie`s gewünscht wird und dem individuellen Geschmack entspricht.

LG, die Gartenliebe

rothaarigerfuzzi

25.08.2011 11:19 Uhr

Ich nehme immer einen Kräuterquark, ganz fein gehackte Zwiebel und eine ordentliche Portion frisch gehackten Knoblauch (mindestens 6 dicke Zehen), sowie Butter mit hinein.

Man stinkt zwar wie ein Iltis, aber was solls... lecker.

hoppeli2008

16.10.2011 21:09 Uhr

Super lecker!!!Hatte erst Probleme die Zwieben zu purieren ,habe sie erst in der Küchenmaschine zerkleinert und dann püriert.zum Schluß habe ich noch zerlassene Butter untergehoben,damit es noch cremiger wird.genial!!Gruß hoppeli

gulaschsuppe

01.01.2012 08:52 Uhr

Einfach und super lecker!!!den wird`s wohl öfter geben...1+ mit Sternchen!

Möhre923

06.06.2012 21:07 Uhr

Hallo :)

Also wir haben auch gerade den Spundekäse gemacht.
An sich ist das Rezept sehr sehr gut doch mir ist es zuviel Zwiebel also es schmeckt fast nur nach Zwiebel obwohl wir eine kleine genommen haben.
Aber ich denke das ist Geschmackssache wir werden das nächste mal etwas weniger Zwiebeln rein machen.

Trotzdem vielen Dank für das Rezept :)

Grüße

mizar140

16.06.2012 14:04 Uhr

Hallo,

ich kenne den Spundekas schon sehr lange und er hat Tradition bei jeder Feier.Jedoch mache ich ihn auch ohne Zwiebeln dafür aber etwas mehr Knoblauch und Salz.
Meine Gäste lieben ihn so.

Gruß aus Krefeld NRW

Campinglilli

27.08.2013 17:24 Uhr

Hab's genau nach Rezept gemacht - war klasse! Gibt's sicher wieder :-))

Schnuckel12

15.10.2013 16:14 Uhr

#Text aus urheberrechtlichen Gründen von Admin entfernt#

? Adolf Gottron

Campinglilli

25.10.2013 14:48 Uhr

Habe gerade wieder Spundekäs' gemacht. Diesmal mit Frischkäse, Saure Sahne, Paprika süß und scharf, Zwiebel, Kräutersalz, Pfeffer aus der Mühle, getrockneten Salatkräutern und geröstetem Knoblauch ....ein Traum!

lorber

17.12.2013 19:00 Uhr

So kenne ich - der einige Jahre in Mainz gelebt hat - auch den Spundekäs. Offenbar ist mir aber etwas schief gegangen: ich habe mich genau an das Rezept gehalten und die Zwiebel und den Knoblauch püriert. Danach untergehoben. Die Masse war ungenießbar weil extrem bitter.
Also: nochmal alles gemacht. Diesmal die Zwiebel und die Knoblauchzehe lediglich gehackt. Und schon hat es wieder geschmeckt, wie gewohnt. Ich kann das pürieren nicht empfehlen und werde es auch nicht mehr machen.

Dicklaus

20.12.2013 17:14 Uhr

Ich habe mich auch dazu entschieden, die Zwiebeln sehr fein zu hacken, und der Knoblauch kam als Mus dem Glas Salz und Pfeffer kamen bei mir auch noch dran. Wichtig finde ich auch dass der Spundekäs lange genug zieht, dann schmeckt es einfach hervorragend und man kann gar nicht mehr aufhören mit dem Dippen ;-)

LeylaLegrand

31.12.2013 10:57 Uhr

Ich habe das Rezept genau nach Anleitung zu einer Geburtstagsfeier gemacht. Es war super lecker und bei den Gästen kam es so gut an, dass ich das Rezept gleich weiter geben sollte. Werde ich jetzt öfters machen. :)

Virginia1985

09.01.2014 13:38 Uhr

Hallo!
Da ich aus einer schönen Weingegend stamme und es bei uns in JEDER Straußwirtschaft "Spundekäs mit Brezelcher" gibt, kenne ich den Geschmack recht gut und ich muss sagen der ist mit dem Rezept sehr gut getroffen.
Ich habe nur nicht die Zwiebeln mit rein gerührt sondern in Würfel extra dazu gereicht. Denn nicht jeder mag den Spunde mit Zwiebeln, hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de