Meeräsche auf der Haut gebraten an Ratatouille

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Fischfilet(s), Meeräschenfilets mit Haut (je ca. 250 g)
1 große Fleischtomate(n)
300 g Zucchini
Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
  Olivenöl
  Butter
2 EL Chilisauce, süße
  Schnittlauch, in Röllchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomate enthäuten, in Scheiben schneiden und das dünne Innere entfernen. Tomaten fein würfeln.

Von der Zucchini mit einem Sparschäler längs zwei möglichst breite Scheiben abschälen und eine Minute in kochendem Wasser blanchieren. Kalt abschrecken, auf Küchenkrepp trocknen und beiseite stellen. Von der restlichen äußeren Frucht (ohne Kerne) kleine Würfel schneiden. Menge und Größe wie bei der Tomate.

Schalotten und Knoblauch in klitzekleine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl in einer Stielkasserolle kurz anschwitzen. Zucchiniwürfel dazugeben und alles etwa 5 Minuten köcheln lassen. Tomatenstücke dazu, vorsichtig untermischen und etwa eine Minute ziehen aber nicht kochen lassen. Schnittlauchröllchen unterheben und Ratatouille mit Chilisauce und Salz abschmecken.

Die Fischfilets mit Hilfe einer Zange oder Pinzette sorgfältig von den letzten Gräten befreien und die Haut vorsichtig dreimal schräg einschneiden. Dabei möglichst nicht das Fleisch verletzen.

Olivenöl und Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und die Filets mit der Hautseite nach unten scharf anbraten. Da sich diese beim Anbraten leicht zusammenzieht und die Filets sich wölben, sollte man sie mit ein oder zwei Pfannenhebern fest auf den Pfannenboden drücken. Nach etwa 20 Sekunden bleiben sie plan liegen.

Fischfilets wenden, wenn das Fleisch an den Kanten der Oberseite nicht mehr glasig, sondern weiß geworden ist. Das ist etwa nach 2-3 Minuten je nach Dicke der Filets der Fall. Sobald die Filets gewendet sind, Herd ausstellen und Fisch gar ziehen lassen. Jetzt erst mit etwas Salz (kein Pfeffer) würzen.

Servieren, in dem die Zucchinischeiben mit Hilfe eines Dessertringes kreisförmig zusammengelegt und die dadurch entstehenden Behälter mit der Ratatouille gefüllt werden. Filets anlegen und servieren.

Als Beilage dazu passen Reis oder auch gebratene Reisnudeln.

Kommentare anderer Nutzer


menina

02.02.2006 13:03 Uhr

Danke Gerd für dieses, mal wieder, sehr leckere Rezept.

Es dauert keine 20 Minuten und ein tolles Fischgericht steht auf dem Tisch.

Die Meeräsche ist auch nicht so fischig wie viele andere Fischsorten, einfach lecker.

LG Menina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de