Blumenkohl, gebraten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Köpfe Blumenkohl
2 Zehe/n Knoblauch
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl in Salzwasser kochen, so lange, dass er bissfest ist.
In die Pfanne etwas Olivenöl geben und den geschälten Knoblauch, durch die Presse gedrückt, anbraten lassen.
Danach kommt der Blumenkohl dazu und schön auf kleiner Stufe bruzeln, wie dunkel er werden soll, muss jeder für sich entscheiden. Ich mag ihn sehr dunkel.
Ihr könnt den Blumenkohl als Beilage oder auch so essen.

Kommentare anderer Nutzer


HeiKlaus

06.12.2005 06:32 Uhr

Das ist ja interessant. Zerfällt der fast gare Blumenkohl dabei nicht?
Ich esse sehr gerne Blumenkohl und stelle mir diese Variante sehr lecker vor.

Anna-Lea

06.12.2005 08:48 Uhr

Hallo Pattilein,

zerteilst Du den Blumenkohl in kleine Röschen oder läßt Du ihn ganz?

LG

Anneee

06.12.2005 09:43 Uhr

Er wird in kleine Röschen geteilt,so kenne ich dieses Rezept.
Anneee

schrat

06.12.2005 16:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,

ich brate Blumenkohl auch gern mal als Beilage in der Pfanne, mache es aber etwas anders.

Kohl in Röschen teilen und diese in Scheiben schneiden, so dass man 2 glatte Seiten bekommt. Diese Scheiben werden bei geringer Hitze in einem Butter-Olivenöl-Gemisch gebraten und anschließend gewürzt. Das Vorgaren entfällt.

LG
Schrat

pattilein

07.12.2005 18:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Leute!

Ich gare den Blumenkohl so vor das er noch bissfest ist,dann ist er auch beim braten nicht so matschi.


lg.pattilein

wussi

30.06.2006 10:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo pattilein,

ich hab den Blumenkohl nicht gekocht, sondern roh in die Pfanne und so lange auf mittlerer Hitze gebraten bis er schön braun war (und bissfest)

Das war echt Oberlecker... dein Rezept ist gerade in meine Sammlung gewandert!!!

LG
Wussi

Kati1989

30.05.2007 11:25 Uhr

Hallo!

Ich habe den Blumenkohl mal nach diesem Rezept gemacht und er ist wirklich gut und lecker geworden. :o) Zerfallen ist gar nichts, aber ich habe beim Braten noch einmal mit ein paar Kräutern und Gewürzen nachgewürzt.

LG, Kati.

beckolina

17.06.2007 18:52 Uhr

Wurde sehr lecker. Das nächste Mal experimentiere ich noch mit ein paar Tropfen Balsamico, vielleicht ein paar Scheiben von schwarzen Oliven...da ist vieles denkbar.

dumaro

21.06.2007 08:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das kam mir doch gleich bekannt vor, schmeckt auch wirklich lecker und ist mal ne Variante. Ich
brate den Blumenkohl auch. Dazu schneide ich den ganzen Kohl einmal entzwei und dann aus den
Hälften ca. 5 mm dicke Scheiben, die ich dann zusammen mit Paprikastreifen in Olivenöl brate, bis
sie lecker braun sind. Gewürzt mit Kräuter-Meersalz könnte ich das jeden Tag essen.
Lieben Gruss dumaro

blacky278

15.10.2008 10:15 Uhr

Hallo dumaro, wir essen auch sehr gern Blumenkohl, aber auf die Idee, ihn in Scheiben zu schneiden, bin ich auch noch nicht gekommen. Probiere ich heut Mittag gleich aus. Werd berichten, ob es gelungen ist.
MfG blacky278

blacky278

15.10.2008 12:50 Uhr

Also das mit den Scheiben war ein absoluter Reinfall, ging gar nicht . Aus dem ersten Blumenkohl habe ich ein lecker Süppchen nach dem Rezept von askevold gekocht. Braten konnte ich ihn nicht mehr. Dafür war das Süppchen Klasse!(www.chefkoch.de/rezepte/116591049205850/Blumenkohlsuppe.html).

cuteangel

14.12.2007 10:33 Uhr

Hallo, ich habe dein rezept ausprobiert und finde es Lecker.
Weil ich es bis jetzt nur so kannte das man den Blumenkohl vor dem Braten einmal in
Ei wälz und ihn dann halt anbratet. Aber deine version davon ist auch sehr Lecker.

Liebe Grüße

blacky278

15.10.2008 12:53 Uhr

Nachdem der erste Blumenkohl zur Suppe verarbeitet wurde, habe ich den anderen in Röschen geteilt und nach Deinem Rezept gebraten. Einfach lecker, interessant ist der ganz leichte Knobi- Geschmack.Nur zu empfehlen! Bei uns gibt es einfach gestampfte Kartoffeln (keinen KaPü) dazu und man gibt ein bisschen von dem Bratenfett über die Kartoffeln. Ein schnelles und leckeres essen.
MfG blacky278

ingrusia

04.11.2008 14:00 Uhr

hallöchen,
habe den nassen (gwaschenen )blumenkohl in der pfanne mit etwas butter angebraten d.h. angedünstet. nachdem die flüssigkeit verdunstet war habe ich noch etwas milch /1el./ und etwas wasser duzugetan, nur mit salz gewürzt. so einen leckeren blumenkohl habe ich noch nie gegessen. dazu gab es bei uns auch kartoffelstampf nur mit butter und ausgebratene baconwürfel. ich denke gesund und preiswert, außerdem ohne viel aufwand.
grüße ingrusia

blacky278

04.11.2008 14:20 Uhr

Hört sich auch lecker an, werd ich mal ausprobieren.
LG blacky278

Lilli1906

25.01.2010 17:22 Uhr

Danke für das tolle Rezept, so kannte ich Blumenkohl noch gar nicht! Hat zwar laaaaaaaaange gedauert, bis der Blumenkohl ohne Vorkochen essbar weich bzw. knackig war, aber das kann man ja einplanen. Auf jeden fall ist er knackig und super lecker - ich werd ihn jetzt öfter so machen. Sogar meinem 18 Monate alten Sohn hat er geschmeckt!

Gemüsekoch

22.05.2010 19:13 Uhr

Wir haben den Blumenkohl mit Schnitzel gegessen. War oberlecker, ich habs gespeichert. Danke für das Rezept.

FrauMausE

01.06.2010 13:48 Uhr

Hallo,

ich habe den Blumenkohl heute zubereitet.
Zum Scheibenschneiden fehlte mir die Zeit - ich habe die Röschen vorgekocht und dann gebraten. Von der Konsistenz her war es gut - die Knoblauchnote paßt optimal zum Kohl - es war insgesamt jedoch ein wenig laff und ich mußte nachwürzen.
Ist aber Geschmackssache.
Auf jeden Fall eine originelle Art, Blumenkohl zuzubereiten,


LG


FrauMausE

Illepille

27.07.2010 09:16 Uhr

Für mich war das eine perfekte Idee den Blumenkohl einmal anders zu genießen!
Für seine schnelle und dazu schmackhafte Zubereitung bekommt die Idee von mir 5 *****!
Was will man großartige Soßen, wenn es auch einmal so gehen kann.

Dankeschön fürs Rezept, Bilder sind hochgeladen!

LG Ille
Übrigens roh gebraten schmeckt es nicht so lecker! ;-)

chrischko

28.09.2010 18:07 Uhr

Hallo Pattilein
Habe erst heute Dein tolles Blumenkohl-Rezept gefunden, da ich noch
verhältnismäßig "neu" hier bin. Habe es mir gespeichert und werde
SEHR BALD Blumenkohl ala pattilein essen.

LG
chrischko

Happiness

14.02.2012 17:35 Uhr

eine sehr leckere schnelle Gemüsebeilage, hat mir gut gefallen!

lg, Evi

Parmigiana

04.04.2012 20:02 Uhr

Sehr lecker! Ich mag es sehr, wenn an Blumenkohl neben dem Olivenöl noch ein Spritzer Zitrone ist, der hat mir hier ein wenig gefehlt. Dafür habe ich ein paar Leinsamen dazugegeben, weil ich die gerade da hatte. Für das nächste Mal merke ich mir einfach, dass auch Zitrone im Haus sein sollte, weil die Idee mit dem Anbraten hat mir sehr gut gefallen.

Vielen Dank für das Rezept und Grüße! parmigiana

Kazumba

11.04.2012 15:53 Uhr

Da lag doch heute noch ein Blumenkohl herum - grad das richtige Rezept !
Ohne lang mit Sauce rummachen, Stampfkartoffeln dazu und über alles den mit Weisswein abgelöschten Sud aus der Pfanne.
Ein bissel mehr Würze - Salz, Pfeffer, Muskat ....
.... und fertig ist eine tolle Mahlzeit ! - lecker.
Es muss wirklich nicht immer Fleisch auf den Tisch.
Den Rest gibts morgen - mal schauen, wie's aufgewärmt schmeckt ? Ist ja bei den meisten Kohlgerichten sogar empfehlenswert.

Jananerk

16.08.2012 13:42 Uhr

Ich hab die Variante ohne vorkochen, dafür etwas Butter zusätzlich mit in die Pfanne genommen - und es war super lecker. Hab nur noch etwas Salz dran getan, und den kompletten Kopf Blumenkohl alleine gefuttert ;).

Tarzan11

29.08.2012 20:58 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert, sehr lecker, hatte noch Spitzpaprika und Schafskäse im Hause und alles zusammen in der Pfanne gebraten. Dann noch etwas getrocknete Chilliflocken ...., einfach Baquette dazu, fertig.

Barolinchen

24.06.2013 20:21 Uhr

Hallo pattilein,


habe heute Blumenkohl nach Deinem Rezept zubereitet und es hat uns sehr gut geschmeckt!

Ich habe nur eine kleine Knoblauchzehe genommen und noch etwas Butter zum Olivenöl gegeben.

Wir haben ihn zur " Indischen Kokosrolle ", welche noch von gestern übrig war, gegessen.



Danke und viele Grüße von Silvia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de