Mit Hackfleisch gefüllte Zucchini

im Ofen auf pikanter Tomatensauce gebacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zucchini, ca. 20 cm lang
500 g Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n)
150 g Parmesan, frisch geriebener
Lorbeerblatt
20 Zweig/e Thymian
3 Zweig/e Rosmarin
2 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz
  Cayennepfeffer
1/2 Bund Petersilie, glatte
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, einen schmalen Streifen über die Länge abschneiden (beiseitelegen), mit einem Messerchen teilweise aushöhlen, es soll ein Rand von ca. 1/2 cm bleiben; zum Schluss noch mit einem Löffelchen die Kerne wegkratzen, verwerfen.

Zwei feingehackte Zwiebeln in Olivenöl glasig werden lassen, die zwei feingehackten Knoblauchzehen und die gehackte Petersilie dazugeben, die Pfanne vom Feuer ziehen und langsam abkühlen lassen. Von 10 Thymianzweiglein die Blättchen abzupfen, hacken und in eine Schüssel geben, den geriebenen Parmesan dazu, das Hackfleisch dazu und die gedünstete Zwiebelmischung dazu. Der Parmesan ist salzig genug, ich musste nicht nachsalzen. (Wer einen Kutter hat, kann sich die Thymianzupferei sparen, ich habe die ganzen Zweiglein mit Parmesanwürfeln in den Kutter gegeben und dort gründlich durchgehackt.) Die Fleischmischung gründlich verkneten und die Zucchini damit füllen.

Zwei grobgehackte Zwiebeln mit einem zerbröselten Lorbeerblatt in Olivenöl anschwitzen, die übriggebliebenen Zucchinistreifen in Würfelchen schneiden und dazugeben, die Tomaten mit Saft dazugeben, restlichen Thymian und Rosmarin fein hacken und zugeben, kurz durchköcheln lassen und die Sauce mit Salz und Chili pikant abschmecken. Die Sauce in eine ausreichend große feuerfeste Form geben und die Zucchini darauf setzen. Im auf 180° vorgeheizten Ofen 45 Minuten knusprig backen.

Baguette oder Reis dazu.

Kommentare anderer Nutzer


Nicky0

28.04.2006 19:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wir haben die Zucchini heute Abend gemacht. Waren wirklich sehr lecker. Werde das nächste Mal (wie bereits von schasti den Tipp erhalten) die Hälfte der gewürfelten Zucchini ins Hackfleisch reingeben. Das Fleisch wurde uns nämlich ein bisschen zu fest und zu trocken.
Aber geschmacklich waren die gefüllten Zucchini und die Soße dazu super gut!!!!!!!

Danke für das Rezept. Werden das aufjedenfall wieder machen.

Viele Grüße

Nicky
Kommentar hilfreich?

schasti

29.04.2006 08:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich hatte Nicky per KM empfohlen, das Ausgehöhlte (ohne die Kerne) und Abgeschnittene der Zucchini nicht in die Sauce zu geben, sondern feingehackt unter die Füllung zu mischen, sie wird dadurch lockerer.

Liebe Grüße,
Schasti
Kommentar hilfreich?

Mine1

07.08.2006 12:24 Uhr

war ein super lecker essen. Hab den Tip mit dem Hackfleisch auch gleich befolgt und einen Teil der Zuchini und zusätzlich ein paar frische Tomaten die ich gehäutet und gewürfelt habe mit unter die Hackfleischmasse gegeben. Das hat das ganze schön saftig und locker gemacht.
Kommentar hilfreich?

Surina

09.08.2006 19:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,

die gefüllten Zucchini habe ich letzten Freitag zubereitet. Dazu gab es Basmatireis.

Ich habe keine Zucchinistreifen für die Sauce verwendet, sondern anstelle dieser, frische Strauch-Cocktailtomaten.

Die Hackfleischfüllung mit den Kräutern und Parmesan war mir ohne zusätzliches Salz etwas fade. Das Aromaa der frischen Kräuter und den Parmesan hat das jedoch wieder wettgemacht.

Da ich schon wieder eine Riesen-Monster-Zucchini von meiner Mutter bekommen habe, mache ich Deine Zucchini's gleich übermorgen wieder, aber mit ein bisschen mehr Salz, denn man sollte auch die Zucchini vor der Füllung leicht salzen und pfeffern, sie zieht m. E. viel Würze..

Danke für das Rezept, die nächste Zucchini wartet schon ;-)

LG, Surina
Kommentar hilfreich?

Surina

13.08.2006 10:34 Uhr

Hallo Schasti,

gestern gab es wieder Deine Zucchini mit etwas mehr Salz in die Hackmasse... Die Tomatensauce wieder mit Cocktail-Rispentomaten...

Wegen Resteverwertung habe ich Emmentaler mit dem Parmesan vermischt. Ich muss aber sagen, dass mir Parmesan alleine bei diesem Rezept etwas besser in der Hackmasse schmeckt

Große Zucchini's finde ich ideal zum Füllen, aber leider bekommt man solche wie aus Mum's Garten weder auf dem Markt, noch im Discounter zu kaufen..

In den nächsten Tagen bekomme ich die letzte große Zucchini. Dann reicht es mir aber mal wieder für dieses Jahr..

Nochmals danke für das köstliche Rezept!

LG, Surina
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kristina15

16.09.2012 20:50 Uhr

Hallo Schasti,
heute probiert und es war ein Gaumenschmaus!
Die Angabe von 8 Zuccini ist echt viel, ich nahm 4 mittelgroße und habe das Hack von 400g verwendet.Habe mich aber sonst so ungefähr an Deine Angaben gehalten...ganz nach den Sprichwort:

"Kochen ist eine Kunst und dafür benötigt man Fantasie" :-))

Den Tip mit dem zeitigen salzen der Zuccini bevor sie gefüllt werden, ist recht entscheidend für den Geschmack. Gerade wenn sie groß sind verwässern sie das ganze Gericht nicht so stark.
Leider(ein Fehler,der ein Glück war) habe ich bevor ich angefangen habe in meiner Vorbereitung wie immer ein trockenes Brötchen eingeweicht,dass für die Hackfleischmasse bestimmt war. Ich habe es verwendet und mit untergeknetet! Das Fleisch der Zuccini ist auch feingehackt in die Hackmasse gekommen. Noch zusätzlich zum Parmesan habe ich geriebenen Käse dazu gegeben. Der Grund dafür war, ich hatte nur 60 g vom Parmesan und habe den Rest meines Käsestückes mit reingerieben, so dass ich auf 150 g kam. Der Käse sorgt gut für Würze und dass es saftig wird, aber nie vergessen abzuschmecken ob es auch tatsächlich einem schmeckt. Da ich hier nur gesalzenes Gehacktes bekomme, muss ich mich hier enthalten.
In die Hackmasse habe ich auch etwas von einer Chillipaste reingemischt. Beim nächsten mal werde ich mindestens zwei,drei Knoblauchzehen mit reinhacken.
Die Garzeit ist auch nicht wirklich zu bestimmen, so war 180C° / 45 min. angegeben....hat bei mir absolut nicht hingehauen...war aber auch nicht dramatisch...habe mein Auge etscheiden lassen...war auf jedenfall länger als eine Stunde :-)
Bilder sind unterwgs, mal sehen ob und wann sie hier zu sehen sind.
Gruß aus dem Norden von kristina
Kommentar hilfreich?

Darn

14.02.2013 21:20 Uhr

Hallo Schasti

Vielen Dank für das Rezept. Wir haben es heute ausprobiert und sowohl die Füllung als auch die Sauce waren sehr lecker.
Allerdings waren die Zuchhinis absolut ungeniessbar... sie hatten eine seltsame Konsistenz und die Haut war zäh wie leder... Waren ganz normale, grüne Zucchini wie es sie in jedem Supermarkt gibt in Bio-Qualität - dieselbe Sorte, die ich immer nehme. Ledern waren sie allerdings bisher noch nie.
Hast du vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte bzw. was ich falsch gemacht haben könnte?

Danke und liebe Grüsse,
Darn
Kommentar hilfreich?

schasti

15.02.2013 08:03 Uhr

Hallo Dam,

tut mir leid, das ist mir noch nie passiert. Seltsame Konsistenz: zu weich? zu hart? Und zähe Haut kenne ich auch nicht.und es fällt mir auch nichts dazu ein. Wenn man zu kurz backt, ist die Haut normalerweise nicht zäh und wenn zu lange, eigentlich auch nicht. Keine Ahnung!

Das einzuige was mir dazu einfällt: ich weiß nicht, wo die Zucchini zur Zeit herkommen, hier ist jedenfalls keine Saison dafür. Ich mach das Gericht nur im Sommer.

Liebe Grüße
Schasti
Kommentar hilfreich?

Darn

15.02.2013 11:07 Uhr

Hallo Schasti

Danke dir für die schnelle Antwort. Von der Konsistenz her war sie allgemein zu hart. Hmm.... seltsam.

Vermutlich liegts wohl wirklich an der Qualität der Zuchhini und ich habe ein paar schlechte erwischt... jedenfalls gut zu wissen, dass ich wohl nichts Grundsätzliches falsch gemacht habe :-)

Dann werde ich es im Sommer mit Zuchhinis vom Wochenmarkt noch einmal probieren, vielen herzlichen Dank dir :-)

Liebe Grüsse,
Darn
Kommentar hilfreich?

andromedax

07.08.2014 20:55 Uhr

hallo,
habe dieses Rezept schon vor einiger Zeit entdeckt und bin immer wieder begeistert!
am Anfang hatte ich meine Zweifel bezüglich der 20 Thymianzweige...aber ich muss sagen: genauso muss es sein!!
das Essen gelingt immer, ist perfekt für Einsteiger weil leicht nachzukochen. wenn überhaupt muss man nur sparsam salzen, weil die Kräuter und der Parmesan wirklich genug Würze geben.
Ich liebe dieses Essen! sogar meine Kinder sind immer begfeistert!
Vielen Dank für dieses super Rezept!
Kommentar hilfreich?

mia-mautz

24.08.2014 10:04 Uhr

Hallo, da unsere Zucchiniernte sehr gut ist, habe ich das Rezept schon 3 mal gekocht, einfach super. Es hat allen sehr gut geschmeckt.

Danke und liebe Grüsse
Mia-Mautz
Kommentar hilfreich?

Kochprofi-Fan

12.11.2015 16:01 Uhr

Mein Lieblingsrezept! Vor allem wenn es darum geht viele mäuler zu stopfen und nicht zu lange in der Küche zu stehen. Lässt sich prima vorbereiten. Der Hammer ist die Soße, das restliche Hackfleisch gare ich immer, zu kleinen Bällchen geformt, mit. Allerdings benutze ich gemischtes Hackfleisch, das bleibt schön saftig.
Vielen Dank für dieses Super Rezept !
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de