Gefülltes Brot

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 kg Brot(e) (weißer Wecken oder Kastenbrot)
800 g Hackfleisch, gemischt
1 kleine Zwiebel(n)
1/2  Paprikaschote(n), rot
1/2  Paprikaschote(n), grün oder gelb
Ei(er)
5 EL Tomatenketchup
2 Zehe/n Knoblauch
150 g Bacon
  Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Gewürzmischung (Fleischgewürz)
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Deckel vom Brot abschneiden. Brot aushöhlen. Die ausgehöhlte Brotmasse klein zupfen und in eine große Schüssel geben.
Paprika und Zwiebel klein schneiden und in Öl gut anbraten. Anschließend zu den Brotfetzen in die Schüssel geben. Nun das Hackfleisch in derselben Pfanne gut durchbraten und öfters mit einem Kochlöffel zerkleinern. Wenn das Fleisch gut durch ist, Petersilie kurz mit braten und ebenfalls in die Schüssel geben. Anschließend noch den Ketchup, den Knoblauch (gepresst), Salz, Pfeffer, die Fleischwürze und das Ei gut unterrühren.
Nun durch die obere Öffnung das Brot mit der Masse füllen und immer wieder gut hinein drücken. Am Schluss noch den Speck schichtweise über das Brot legen und mit Alufolie abdecken, damit Brot und Speck beim Backen nicht zu hart werden. Ca. 30 Minuten bei 200°C im vor geheizten Backrohr backen.
Anschließend die Folie entfernen und noch mal 15 Minuten fertig backen.

Kommentare anderer Nutzer


Suzanka

01.02.2006 16:19 Uhr

Das klingt aber wirklich lecker. Ich hätte da nur noch eine Frage: Was macht man mit dem abgeschnittenen Deckel? Wird der zum Backen wieder aufgelegt (unter oder über den Speck?) oder verwertet man ihn anderweitig?

Vielen Dank und Gruß!

Suzanka

kernchen11

02.02.2006 13:43 Uhr

hallo suzanka
Die Brotrinde brauche ich für das Brot nicht mehr. ich belege das Brot nur mit Speck oder Käse.
Werde in kürze auch ein Foto einfügen.

liebe Grüße
Kernchen

spagetti2

17.05.2006 12:18 Uhr

wow, das sieht ja raffiniert aus. Genau so ein Rezept habe ich für einen Geburtstag gesucht. Jetzt frag ich mich nur ob die Hackfleischmasse nicht verkrümmelt wenn ich das Brot aufschneide. Auf dem Bild sieht es ja nicht so aus, aber das Auge ißt ja auch mit und aus diesem Grund meine Zweifel. Kann mir jemand antworten, habe nur noch drei Tage Zeit bis zum Geburtstag!!!!!!!!! Im Vorraus schon mal Dankeschön
lg spagetti2

spagetti2

28.05.2006 20:11 Uhr

Hallo,
jetzt habe ich das Rezept ausprobiert und es kam Klasse an. Es war mal was ganz anderes und es war auch gut vorzubereiten. Und ganz im Gegensatz zu meinem Bedenken, die Hackfleischmasse ist nicht verkrümmelt!!!!!!!!!!!! Ich konnte es mir nicht vorstellen! Danke für das leckere Rezept, ich werden es wieder machen.
Lg spagetti2

syracuse

24.06.2006 15:32 Uhr

Hallo Kernchen!

Das sieht wirklich super aus!

Ich hätt auch mal eine Frage: Du schneidest also nicht der längenach einen Deckel ab, sondern praktisch nur so ein mittelgroßes Loch oben rein, ja? Auf dem Bild sieht es jedenfalls so aus, vom Text her hatte ich's aber anders verstanden.

LG, syracuse

mammonone

27.06.2006 09:47 Uhr

Kam echt super an, auch bei den Kids! Empfehle allerdings ein elektrisches Messer zu benutzen. Das Auge isst schließlich mit! Vielleicht zerfällt es nicht so, wenn man alles vor dem Befüllen erkalten lässt und dann das Ei untermischt. Werde ich beim nächsten Mal versuchen...

lg

blinkfuer

01.08.2006 15:05 Uhr

Hallo,

beim Stöbern nach einem Partymitbringsel bin ich auf dieses tolle Rezept gestossen. Da es schnell gehen mußte und im Umkreis kein Kastenbrot zu erwerben war, habe ich einfach beim Bäcker 2 X 500g Weißbrote (siehe Foto) geholt. Es ging tadellos und meine Brote waren auf der Party der Renner.

Ein dickes Dankeschön!
blinkfuer

kernchen11

02.08.2006 17:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

na das freut mich das es den meisten so gut schmeckt. natürlich lässt sich das rezept auch abändern in dem man evtl. ein paar käsewürfel hinein gibt, oder speckwürfel usw. natürlich muss man ja nicht umbedingt nur Paprika hinein geben. gut schmecken auch zuchini, lauch oder auch tomaten. aber probiert einfach selber mal ....
noch mals gutes gelingen an alle und guten appetit

kernchen

elfe2325

06.11.2006 12:12 Uhr

habe das rezept zum geburtstag meines sohnes gemacht und es ist suuuuuuper angekommen,mußte es direkt ein paar mal kopieren,ein großes LOB von meinen gästen,habe 2brote gemacht und dabei das 2. ein wenig abgewandelt,einfach köstlich gibts jetzt öfter
lieben gruß
petra

seppelnase

08.01.2007 12:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kernchen11,

habe vor Kurzem das Rezept ausprobiert und kann nur ein großes Kompliment aussprechen, es war wirklich sehr lecker und auch so einfach zuzubereiten wie beschrieben.
Ich hatte erst befürchtet, dass das Brot durchweicht, aber keine Rede, ich werde es in Kürze wiederholen und mal noch Champignons und Mais mit einfüllen, mit den ganzen "Brotinnereien" war es mir dann doch im Geschmack etwas zu "brotig".

Danke für das Super-Rezept!!!

Gruß aus Berlin von Seppelnase

birgitundmudi

26.02.2007 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wooow!

Ich bin nach einer Party selten so oft nach einem Rezept gefragt worden wie nach der, bei der ich dieses Brot aufs Buffet gestellt habe!

Meine Sorge, ich könnte das Brot beim Aushöhlen beschädigen oder es könne nicht schnittfest werden, war völlig unbegründet. Es hat alles hervorragend geklappt und geschmeckt und war optisch ein Hingucker auf dem Buffet. Ich hatte ein dunkles Kastenbrot gewählt, das wohl etwas schwerer war als die im Ursprungsrezept, so dass ich die angegebenen zwei Kilo Brot für das vierfache Rezept schon mit zwei Broten statt mir vieren erreicht hatte. Da ich mich vorsichtshalber in allem anderen auch an die Gewichtsangaben gehalten hatte, gab es halt Füllung zum Pur-Vernaschen - meine Freunde haben sich gefreut. Geschmacklich fand ich das dunkle Brot übrigens wunderbar und würde es auch weiterhin einem hellen vorziehen.

Danke für das Rezept!

Birgit

kernchen11

26.02.2007 16:56 Uhr

Hallo Birgit
Dass ist eben das tolle an dem Rezept, man kann es beliebig füllen. Das mit dem dunklen Brot habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, werde ich aber in bälde mal nachholen, danke für den Tip!!

gruß

Kernchen

aneah

05.06.2007 22:16 Uhr

Hallo,
das ist evtl. eine doofe Frage, aber gibt man das Ei (roh?) in die heiße oder erkaltete Hackmasse?

Lieben Gruß
andrea

kernchen11

12.07.2007 13:02 Uhr

Hallo Andrea
Sorry das ich dir erst jetzt eine Antwort schicke, war schon länger nicht mehr am Computer.
Nun, das Ei kommt roh in die Masse. Das ganze ist ja noch relatiev lange im Rohr.
Gutes Gelingen wünscht dir

kernchen

Risotto

10.07.2007 18:22 Uhr

Ich habe heute auch das Brot ausprobiert und dabei nur Schweinehack verwendet.
Bei der Zubereitung habe ich das Ei vergessen, was aber nicht geschadet hat, hielt mit Schwein trotzdem zusammen, Schwein gehabt :-)
In meinem ovalen Brot sah es sehr gut aus, Bild folgt.
Sehr lecker sehr einfach zuzubereiten, preiswert und mal was anderes.
Danke für das Rezept.

rotombre

23.09.2007 11:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Haallo Ihr Lieben,

ich habe nun heute auch mal das Brot nachgebacken.
Es war suuuuuper,hat allen ganz toll geschmeckt.
Habe noch Chilli und Fetakäse mit reingetan.
Sonst genau ans Rezept gehalten.

Danke für so ein leckeres Rezept.

LG Tina

datisjut

25.10.2007 21:25 Uhr

Hallo, ich möchte dieses Brot auch mal ausprobieren, kann man es auch am Vortag zubereiten und kalt servieren ? Oder muß es warm gegessen werden ?

L. G. datisjut

kernchen11

26.10.2007 13:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo datisjut *g*

Zu deiner Frage: Natürlich kann man es auch am nächsten Tag kalt essen. Nur ist das Brot dann nicht mehr knusprig sonder eher lasch. Warm schmeckt es jedoch immer noch am besten. Du kannst es aber auch am Vortag richten, in Frischhaltefolie packen und dann am Nächsten tag nur noch ins Backrohr schieben.

liebe Grüße und gutes gelingen wünscht kernchen

paulche03

25.01.2008 20:03 Uhr

Suuuuuuuper lecker!

Wird's bei uns jetzt öfter geben!!

Danke für dieses feine Rezept!!

datisjut

05.02.2008 17:57 Uhr

Hallo, habe das Brot am Vortag zubereitet und am nächsten Tag gebacken. Es ist super lecker, einfach vorzubereiten und bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Danke dafür.
L. G. datisjut

_Flitzefloh_

01.05.2008 20:52 Uhr

Habe das Rezept heute auch ausprobiert, hatte die Variante Kastenbrot und mit Feta. Hat superlecker geschmeckt. Allerdings hatte auch ich das Ei vergessen und in der Mitte ist dann alles auseinandergebröselt. Das war nicht so toll fürs Auge, aber geschmacklich wunderbar. Mal was andres ! Foto stell ich mit ein.

Sunflower46

05.09.2008 13:51 Uhr

Hallo kernchen11,

ich hab das Brot nun schon einige Male zubereitet und so viele Komplimente dafür bekommen, dass ich sie Dir jetzt zurückgeben möchte. Familie und Freunde sind restlos davon begeistert. Einer meiner Jungs fürchtet sogar, ich könnte das Rezept verlieren.
Vielen Dank!

Liebe Grüße Gabi

kernchen11

06.09.2008 12:17 Uhr

da kann ich nur sagen - recht herzlichen Dank, und lassts euch weiterhin schmecken :-)
liebe Grüße Kernchen

rosiemarie

17.12.2008 18:55 Uhr

hallo,

ich habe das brot zu einer kleinen feier im familienkreis gemacht zusammen mit dem coffee chilli ebenfalls hier aus dem forum und muss sagen beides kam super an. da bei uns einige weder schwein noch rind essen habe ich das hackfleisch (fleisch durch den fleischwolf meiner kitcheaid gejagt) aus zur hälfte putenbrust und puteoberkeule (also helles und dunkles putenfleisch) gemacht, dass dem geschmack sicherlich keinen abbruch getan hat. brot habe ich ein herzhaftes landbrot genommen, und einfach den oberen rand großzügig weggeschnitten (meine pferdis haben sich gefreut) und das ganz sehr großzügig mit bacon abgedeckt. ich muss sagen es ist ein augen- und ein gaumenschmaus. vielen herzlichen dank für die tolle anregung und wie immer gebe ich liebend gerne die vielen komplimente an den "schöpfer" weiter. viele liebe grüße rosiemarie

Khandi

30.05.2009 13:10 Uhr

Schon beim lesen des Rezeptes lief uns das Wasser im Mund zusammen, und nachdem so viele positive Kommentare abgegeben wurden beschlossen wir, es nachzubacken.
Die Zubereitung war absolut kein Problem, beim Aushöhlen des Brotes musste ich immer grinsend an die Worte meiner Eltern denken - mit Lebensmitteln spielt man nicht ;-)
Das Ergebnis war auch echt superlecker, einen kleinen Punkt muss ich aber beim nächsten Mal irgendwie ändern/verbessern: Das Brot war durch das lange Backen so hart aussen, dass man beim zerschneiden echt Bärenkräfte brauchte. Innen selber alles in Ordnung, weich und saftig - aber von ordentlich abgeschnittenen Scheiben konnte keine Rede sein ;-)
Alles in allem aber 4 Sterne und heissen Dank für das Rezept !

Quiro

15.02.2010 22:30 Uhr

Das klingt wirklich, als müsste ich dieses Rezept einmal ausprobieren ;)

Ich werde allerdings noch Zucchine und feta mit in die Füllung geben.
ich bin wirklich gespannt auf das Ergebnis.

anu001

03.08.2010 21:56 Uhr

Hallo!!

habe das rezept am samstag ausprobiert

mit einem großen dunklem brot einfach spitze meine familie war begeistert
das innenleben vom brot habe ich in der pfanne geröstet und mit unter 1 kg rinderhack gegeben dazu habe ich noch 200g geriebenen emmentaler und 3 eier gegeben es war super zum aufschneiden
eine richtige augenweider
das war nicht das letzte mal das es das bei uns gab

1000 dank anja

CosmicB

03.08.2010 22:00 Uhr

Ein Superrezept......man kann es jedem Näschen recht machen,weil die Füllung sehr abwechslungsreich gestalltet werden kann.

Mein Tip......Brot aus einer Backstation kaufen denn die sind generell nicht so dunkel gebacken.....dann am besten einen Tag in einer Tüte liegen lassen dann wirds nich so dunkel und zu knusprig.

Meiner Meinung nach kann die Backzeit um 10min.verkürzt werden da das meiste ja eh bereits gar ist.

Am besten testen ;-)

kruemelmonster71

01.01.2011 22:28 Uhr

Großes Kompliment für dieses super Rezept!
Leicht und schnell zubereitet und lässt sich auch anschließend in Alufolie im abgeschalteten Backofen noch sehr gut warm halten.
Habe das Brot gestern auf Silvester gemacht und hat allen super geschmeckt,sogar meine Kleine(2Jahre)hat ordendlich zugeschlagen!!
Wird auch bei uns bestimmt nicht das letzte Mal auf dem Tisch gewesen sein.
lieben Gruss
Iris

dKugel

03.02.2011 07:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Möchte zu dem Tip von CosmigB noch ergänzen:

Man kann auch Brot an so einer Backstation im Supermarkt kaufen, bevor es dort gebacken wurde, den Rohling sozusagen, der ist vorgebacken und muss sowieso noch in den Ofen, somit ist er nach dem Backen perfekt.

Ich kauf mir zum Wochenende grundsätzlich Rohlinge und backe sie mir sonntags dann frisch und auch bei Pizzabrötchen klappt es damit am besten, weil das Brot dann nicht zu hart wird.

Tolles Rezept
LG Doris

gogobar

04.02.2011 22:22 Uhr

Kann man das auch mit Schwarzbrot machen,wird es da nicht zu hart??? l.g.Tommy

Stellaria

13.03.2011 20:44 Uhr

Hallo!

Ich habe gestern Abend das Brot vorbereitet und heute Mittag gebacken.
Es ist wirklich sehr lecker, vielen Dank für das tolle Rezept.

Leider ist die Masse beim aufschneiden etwas auseinandergebröckelt. Ich hab sie gestern richtig fest in das Brot gedrückt. Liegt es vielleicht daran dass ich die Brotkrümel etwas mit Olivenöl angeröstet habe? Bei den anderen scheint es ja immer funktioniert zu haben...

Schönen Gruß!

xxzoexx

22.06.2011 08:43 Uhr

Zum ersten Mal sind wir uns gar nicht einige in der Familie. Vater und ältere Tochter fragen, wann es das Brot das nächste Mal geben wird und schwärmen wie verrückt. Mir und der jüngeren Tochter war es zu fettig. Für eine Party, denke ich, ist es sehr geeignet.

Herzliche Grüsse sendet

xxzoexx

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Maegwynn

15.04.2012 17:22 Uhr

Fantastisch!

Ich habe die Füllung anders gemacht, da ich keine Paprika mag - ich habe sie dann griechisch angehaucht und das Brot nachher mit selbstgemachtem Tsatziki und Krautsalat gegessen.

Füllung: 2 Zwiebeln statt einer, ein paar Pepperoni, Hackfleisch wie im Rezept, Mais, Gyrosgewürz, eine klein gekrümelte Packung Schafskäse, Knoblauch, Ketchup wie im Rezept, Salz und Pfeffer, 2 Eier statt einem. Das Brot war etwas größer, da es kein 500 gramm-Brot gab. Ich habe ein weiches Graubrot genommen.

Sehr, sehr, sehr lecker :-) Fünf Sterne!

Maegwynn

15.04.2012 17:24 Uhr

achso - magere Schinkenwürfel hatte ich noch mit in der Füllung (zusammen mit den Zwiebeln, der Peperoni und dem Mais gebraten)

Mad-Schlumpf

25.11.2012 17:35 Uhr

Hab es heute zum ersten mal gemacht, mit selbstgebackem Brot (aus der Königskuchenform).

Super!!!

Meine Familie war begeistert. Alle Angaben und Zeiten stimmten, was sonst meist nicht der fall ist.
Perfekt, mehr kann man nicht dazu sagen.

Danke für das Rezept!

Marco

kernchen11

09.01.2013 17:56 Uhr

danke ;) und lasst euchs weiterhin schmecken!
gruß Susi

keks_89

03.04.2013 21:29 Uhr

hmmm ich muss schon sagen es war wirklich total klasse!

Habe es ohne Alufolie etwas zu lange drin gelassen und dann wurde der Speck etwas sehr kross :D

Aber meine Meute war sehr begeistert :D

Habe einen Salat dazugemacht und weil ich Angst hatte dass es evtl etwas trocken ist, habe ich eine Hackbratensoße dazu gemacht, wäre aber gar nicht notwenig gewesen!

Trotzdem wirklich gut!

5 Sterne ;)

CoraKirsch

30.05.2013 18:12 Uhr

Hallo :-)

Geschmacklich ganz gut, aber bei mir war es viel zu viel Füllung und die war auch nach dem Backen nicht fest genug.

War einen Versuch wert.

Viele Grüße
Cora

Fenchelhexe85

19.09.2013 18:39 Uhr

Hallo zusammen,

das Rezept hört sich so lecker an, dass sich sogar mein Freund auf Anhieb dafür begeistern konnte (-:

allerdings habe ich das Brot (600g Kastenbrot) ausgehölt und bin froh, dass ich keine 800g Hackfleisch gekauft habe. Das passt da im Leben nicht rein. Kommt wohl auch immer auf das Brot an...

Habe 250g Hack, 1Paprika, Zwiebeln, Feta und Zucchini drin und damit ist das Brot definitiv voll.

Freu mich auf das Ergebnis und gebe dir für das Rezept, das jetzt schon beim Zubereiten soo lecker war, 5*.

Liebe Grüße
Fenchelhexe

eflip

02.11.2013 11:11 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden, das Brot kam bei den Gästen total gut an und wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

neun10

24.11.2013 18:03 Uhr

*leggaleggaleggalegga*


5 *

dolla2

24.01.2014 15:02 Uhr

Ich hoffe das jemand online ist...bin gerade dabei das Brot zummachen...Habt ihr das ganze innere vom Brot genommen? Kommt mir etwas viel vor

BLONDIE1108

23.02.2014 10:23 Uhr

Das Brot war total lecker...kam super gut bei den Gästen an...eben mal was ganz neues... habe zwei Brote gemacht...einmal ein Kastenweißbrot mit Hack Champignonfüllung...und ein Roggenmischbrot mit Hack Paprikafüllung... das einzige Problem war das die Füllung nicht eine feste Masse war sondern zerfiel.. ob ich eventuell nächstens 1 Ei mehr nehme? Schmeckte aber trotz der nicht so tollen Optik super..

ManiacMansen

12.03.2014 10:35 Uhr

Fand das Brot auch super!
Ich habe in die Hackmischung noch 150g Cheddar-Käse gegeben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de