Frikadellen aus Sri Lanka

Ergibt ca 26 Stück

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

45 g Kokosraspel
500 g Hackfleisch vom Rind
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/4 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Limette(n) - Schale, abgerieben
1 EL Dill, gehackt
Ei(er), geschlagen
100 g Semmelbrösel
  Öl, zum Frittieren
250 ml Joghurt
20 g Minze, gehackt
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kokosflocken auf einem Blech ausbreiten und 10 Min bei 150 Grad im Ofen goldgelb rösten; das Blech ab und zu schütteln.
Kokosflocken, Hackfleisch, Knoblauch, Kreuzkümmel, Zimt, Limettenschale und Dill verkneten. Mit Salt und Pfeffer abschmecken. Aus dem Fleischteig kleine Bällchen formen (1EL pro Stück) und diese mit geschlagenem Ei und Semmelbrösel panieren. Das Öl in einem Wok erhitzen. In mehreren Portionen die Fleischbällchen bei mittlerer Hitze in etwa 5 Min goldbraun frittieren, bis sie auch innen gar sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Raita servieren.

Kommentare anderer Nutzer


stanze

03.12.2005 19:59 Uhr

Klingt sehr lecker!
Das Joghurt, die Minze und der Cayennepfeffer sind für eine Sauce gedacht, nehme ich an oder?
Werde es am Montag ausprobieren.
lg Stanze

lobloch4

03.12.2005 21:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ja der Joghurt die Minze und der Pfefer sind für die Sauce.

Grüße

lobloch4

afejza

10.01.2007 15:16 Uhr

Hallöchen!
Superlecker, vielen Dank für diese Bereicherung meines Kochbuchs.
Liebe Grüße
Andrea

nicki0712

13.05.2009 09:46 Uhr

ich habe die frikadellen schon oft gemacht...und sie schmecken immer wieder leeecker ;0)

CeylonLinda

15.07.2010 13:38 Uhr

sind lecker, allerdings ohne Dill!

Kenne dieses Rezept nicht und hab es auch noch nie hier in Sri Lanka gegessen. Ich glaube, Dill, gehört nicht dazu. Ist kein srilankischen Gewürz. Man kann es schwer finden, denn es wächst hier nicht überall, vielleicht im Hochland. Ich hab statt dessen Curryblätter genommen. Hab diese mit den Kokosnussraspels zusammen in den Mixer getan und dann ohne anbraten in die Fleischmasse gemengt mit ein paar kleingeschnittenen Chilischoten.

Sehr lecker!

dagmar040939

15.03.2013 23:01 Uhr

Das Rezept hörte sich sehr lecker an, ich habe es nachgekocht doch leider sind die Hackbällchen trocken geworden, vielleicht hätte etwas Fett in Form von Kokosmilch dazu gepasst. Trotzdem werde ich es morgen zu einem internationalen Treffen mitbringen. vielleicht hilft ja der Joghurt, das Trockene zu überdecken.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de