Hackfleischnester

Überbackene und gefüllte Frikadellen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
1 m.-große Zwiebel(n)
Brötchen, altbacken
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup
1 TL Senf
2 EL Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
300 g Käse (Emmentaler), frisch gerieben
Ei(er)
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein rustikaler Kracher für die kalten Tage oder nach einem langen Arbeitstag.
Das Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel fein hacken. Die Knoblauchzehe mit dem Messerrücken fein reiben. Das Hackfleisch mit Knoblauch, Zwiebeln, Tomatenmark, Ketchup, Senf und Paprikapulver mischen. Ein Drittel der Masse mit einem Ei und dem aufgeweichten, vollständig ausgepressten und zerzupften Brötchen in der Moulinette fein pürieren. Wieder mit der übrigen Hackmasse mischen, dabei salzen und pfeffern. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Aus der Masse 4 gute Klöße formen, auf ein gefettetes Backblech legen, dann in die Mitte eine großzügige, möglichst breite und vor allem tiefe Vertiefung drücken bzw. eine Art Schüssel formen (dabei die Wände hoch drücken und trotzdem stabil lassen). In die Vertiefung je ein Viertel des geriebenen Käses und darüber ein rohes Ei geben. In den Ofen schieben und etwa 15-20 Minuten durchbacken.

Dazu passen Bratkartoffeln oder Graubrot, Essiggurken, ein knackiger Salat sowie ein kräftiges Bier. Es haben auch schon Gäste eine sämige Hacksauce dazu gewünscht, passt trotz Käs und Ei auch sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


schmausimausi

06.12.2005 14:45 Uhr

Tolles Rezept!
Diese Leckerei gab es gestern zum Abendessen, da unverhofft Gäste kamen.
Dazu Eisbergsalat und Brot.
Hat allen super geschmeckt!
Sehr zu empfehlen!

LG
schmausimausi

lovran123

06.07.2006 21:15 Uhr

Ich habe das Rezept heute morgen gelesen und habe es heute Mittag gleich nachgekocht.
Super für Kinder geeignet die hungrig von der Schule nach Hause kommen , es war sehr lecker!!

Dezemberwind

05.04.2007 12:48 Uhr

Hatte zwar keinen langen Arbeitstag, noch ist es kalt ;-)

Heute gab es die Hackfleischnester bei uns und die waren sehr lecker.
Dazu gab es Salzkartoffeln und eine Sauce.
Von uns gibt es 5 Sterne !!!!!

LG Dezember

lfk2001

29.01.2009 21:41 Uhr

Hallo, welche Soße passt zu diesem Gericht???
Gruß lfk2001

drumboy

30.01.2009 09:39 Uhr

Moin,

ich wuerde einfach eine leckere braune Hackfleischsauce machen, d.h. etwas Hack anbraten, mit Bruehe, Senf und Tomatenmark und etwas Bratenfond verdunkeln und das Ganze mit einem Schuss Creme fraiche abbinden.

LG

drums

Killertussy

02.10.2009 20:15 Uhr

Hallo,

heute - nach einem langen Arbeitstag (ohne Kälte - aber mit Regen) gab es diese lustigen Hackfleischnester.
Jeder war begeistert, ich natürlich ebenfalls.
Schnell fertig, ist was fürs Auge und auch noch lecker. Was will man mehr?

Danke für das Rezept!

Liebe Grüße
Ingrid

leivjo1

19.01.2012 09:47 Uhr

Hi,

sehr originell und sehr lecker, wird es auf jeden Fall wieder geben.

Bestimmt auch nett für eine Party, lässt sich ja recht gut vorbereiten, kurz bevor es in den Ofen geht, das Ei drüber, fertig.


LG leivjo1

Michelle01

27.02.2013 21:07 Uhr

wirklich ein super Rezept,ich habe die Nester schon öfter gemacht,wirklich super lecker und einfach zu machen, ich reiche meist eine kalte Remouladensoße oder ähnliches dazu ,mit Baguettebrot ist es ein tolles Abendessen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de