Zwiebelsalat á la Tati

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
3 EL Wasser
3 EL Essig
3 EL Zucker
  Miracel Whip
125 g Fleischwurst
Apfel
  Pfeffer
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wasser, Essig und Zucker zum Kochen bringen. Zwiebeln in Ringe schneiden und über Nacht in der Essigmarinade einlegen. Essigmarinade abgießen. Fleischwurst würfeln, Apfel kleinschneiden, zu den Zwiebeln in die Schüssel geben, mit Miracle whip vermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Variante: Man kann auch anstatt des Apfels Gurke oder Rote Beete nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


seppl

08.11.2002 10:36 Uhr

Sehr "zwiebelig", wer rohe Zwiebeln nicht sehr gerne ißt,
sollte es lassen.
Kommentar hilfreich?

suzi*1

25.06.2004 21:18 Uhr

Wir lieben Zwiebeln in allen Varianten und nach der ersten Probe gehört dieser leckere Salat zu unseren Favoriten.
Allerdings mit Gurke statt Apfel.
Kommentar hilfreich?

paderhexe

25.08.2004 20:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Salat ist wirklich sehr lecker und wir fanden ihn mit Gemüsezwiebeln gar nicht "zwieblig"! Ich habe außerdem noch Käse reingeschnitten, was geschmacklich auch gut dazu gepaßt hat.

Viele Grüsse
Paderhexe
Kommentar hilfreich?

shadowma

13.04.2005 01:08 Uhr

Hallo charlie,

diesen Salat hat es immer bei meiner Nichte gegeben. Sie hatte zusätzlich noch die Früchte von 1 Dose Mandarinen drin und etwas Mandarinensaft.

Habe es leider versäumt mir von ihr das Rezept geben zu lassen. Aber "DANK" CK habe ich es jetzt bei dir gefunden.

@ seppl

die Zwiebeln sind nicht mehr roh, sie sind mariniert und schmecken süß-sauer.

LG

Edelgard
Kommentar hilfreich?

shopgirl61

04.03.2010 08:59 Uhr

Hallo,
das Rezept ist klasse. Das habe ich lange gesucht.
Früher wurde dieser Salat gerne bei Partys gemacht.
Irgendwann geriet das in Vergessenheit. Ich kannte
es allerdings mit Ananas und Käse.
Nun habe ich es ausprobiert und es schmeckt
original wie früher.
Wurde natürlich sofort gespeichert.

LG shopgirl61
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de