Feuerzangenbowle

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Flaschen Wein, rot
1/2 Flasche Rum, hochprozentig
Nelke(n) pro Flasche
1/2  Zitrone(n) pro Flasche
1/2  Lorbeerblätter
Wacholderbeeren pro Flasche
Kaffee - Bohnen
1 Prise Muskat
 evtl. Ingwer
Zucker - Hut
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gewürze in einen Teefilterbeutel füllen, zubinden und in den Rotwein geben. Zitrone zugeben, alles ziehen lassen, nicht kochen. Den Beutel nach Bedarf ziehen lassen. Am besten, wenn man einige Male den hochproz. Rum über den Zuckerhut gegossen hat, dann rausnehmen.

Der Zuckerhut wird auf die Zange gelegt und mit Rum übergossen und
dann mit einem Streichholz am Tisch angezündet.

Kommentare anderer Nutzer


rrrudi

23.12.2004 18:24 Uhr

jau, die würzmischung klingt hochinteressant! Noch interessanter ist , dass das ganze auf (nur!) 4 personen aufgeteilt wird. Muss ich ausprobieren! Ich geb noch mal meldung, wie es der schädel vertragen hat (har, har).

rrrudi

04.01.2005 20:14 Uhr

Also: Man kann das Rezept auch durch fünf teilen. Es reicht allemal. Meine Erwartungen in Sachen lecker wurden in allen Belangen erfüllt (und nicht nur meine). Was den Schädel angeht, sollte man nach einer langen Sylvesternacht vielleicht etwas nachsichtig mit der Bowle sein... Er hielt sich in Grenzen. Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass ich die gemacht habe.

eflip

22.12.2009 14:18 Uhr

Getestet, für sehr lecker befunden.
Die gibts an Weihnachten gleich nochmal.
Besten Dank!!

Nicole2905

12.02.2012 01:51 Uhr

Das werden wir bestimmt wieder machen !

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de