Mandel- Krokant - Parfait

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Zucker
100 g Mandel(n), gehackt
1 TL Öl
Ei(er)
300 g Schlagsahne
2 EL Amaretto oder Eierlikör
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hälfte des Zuckers in einer Pfanne goldbraun schmelzen. Mandeln zugeben und vermischen.

Auf einen geölten Teller (oder ein geöltes Backblech) geben und auskühlen lassen.
Eier und den restlich Zucker in eine Metallschüssel geben und im heißen Wasserbad dickschaumig schlagen. Danach in kaltem Wasser kalt schlagen (kleiner Tipp: Ich mache das in meinen Edelstahltöpfen, da passen die kleinen Töpfe in die Großen und das Wasserbad funktioniert !).

200 g Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Mandelkrokant fein zerbröseln. (Das geht am besten in einem "Speedy", also einem Gerät, welches auch Nüsse und anderes hacken kann...).Dabei ca. 1/3 zum Verzieren zurückbehalten, den Großteil unter die Masse geben.
Nun mit Amaretto oder Eierlikör abschmecken und in eine Kastenform (3/4 l Inhalt) füllen.
Dann mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Servieren die Kastenform kurz in heißes Wasser tauchen. Das Parfait aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Restliche Sahne steif schlagen.

Parfait mit Schlagsahne, Eierlikör, wer mag mit Kiwi, Himbeeren und dem restlichen Krokant verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


gisela m

07.10.2003 17:41 Uhr

Habe das Parfait am Sonntag gemacht, allerdings mit Walnüssen anstatt Mandeln und kann nur sagen, das war zwar mein erstes Parfait, aber bestimmt nicht das Letzte.

Einfach lecker.

xyEugenie

16.11.2006 20:53 Uhr

Echt total lecker, hab´s letztes Jahr Weihnachten gemacht und gibt´s jetzt am WE wieder. Kleiner Tip: mit etwas Ahornsirup oder Caramelsauce verfeinern

Kati1989

25.12.2006 15:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen!

Am gestrigen Heiligabend habe ich dein Parfait gemacht (d.h., gemacht habe ich es Samstag, gegessen wurde es gestern ^^). Dabei habe ich statt richtiger Sahne R*ma Cremf*ne genommen und aus Zeitmangel fertiges Haselnuss-Krokant verwendet. Die Creme habe ich dann in einem Muffinblech verteilt, dabei wurden 7 Förmchen voll. Das Ergebnis war wirklich suuuperlecker, meine Mutter wollte gar nicht glauben, dass ich das "Eis" selber gemacht habe! *g*
Dazu habe ich ein Päckchen TK-Beerenmischung auftauen lassen, einen Teil davon püriert und den anderen Teil mit etwas braunem, karamellisiertem Zucker erhitzt. Die pürierten Beeren habe ich mit Speise stärke vermischt und das dann zu den heißen Beeren gegeben. Dadurch wurde es ein richtig schönes Beerenkompott, das nicht zu süß war und einen leckeren Kontrast zu dem Parfait darstellte.

Ein Photo habe ich leider nicht gemacht, ist uns erst eingefallen, als das Dessert schon halb gegessen war. Aber ich denke, das gab es bei uns nicht zum letzten Mal!

Viele liebe Grüße,
Kati.

puffi81

28.01.2007 21:30 Uhr

hallo,

hatten heute das parfait mit einer himbeersauce. es war einfach köstlich.
werde es noch häufiger ausprobieren, vielleicht mal mit einer nougatsauce...

vielen dank für das rezept.

anne

Mellobag

04.04.2007 20:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist das beste Parfait, welches ich bisher gegessen habe! An sich probiere ich gern Neues aus, aber ich konnte mich nicht dazu durchringen ein anderes Parfait zu Ostern zu machen, als dieses! Diesmal mache ich es allerdings mit Mandeln, das letzte Mal musste ich auf Wallnüsse zurückgreifen- köstlich!!
Wobei ich den Nusskrokant nicht ganz fein gemahlen habe-so dass man was zum Knuspern hatte!
Danke für dieses leckere Rezept!

HobbybäckerAnja

25.05.2008 20:24 Uhr

Hab das Parfait heut zubereitet und noch mit ein bisschen Orangenschale und Vanillezucker verfeinert!
Dazu gibts dann Edelbitterschokosoße auf einem Erdbeerspiegel!
Wenn man die menge verdoppeln will, sollte man eine SEHR große Schüssel nehmen, habs dann in eine 0,75 l Kastenform und in 6 Muffinförmchen gefüllt!
viel spaß beim selbst ausprobieren

Morte23

14.04.2009 12:49 Uhr

Das Wichtigste vorweg: 5 Sterne sind hier Pflicht!
Hab aufs Verzieren mit Schlagsahne verzichtet und mich mit Kiwi-Scheiben und Krokant begnügt, ein
hochgeladenenes Bild wartet bereits auf die Freischaltung. Leider hatte ich keine so kleine Kastenform,
also musste eine runde 1,1 l Tupperdose herhalten. So sieht das ganze wie eine kleine Eistorte aus - optisch ein echter Hingucker!
Kommentar meiner Freundin beim Servieren: "UI! Und Du? Isst Du nix? - Achso das ist für uns BEIDE, oooch!"
War jedenfalls sehr lecker, ich fand es nur etwas sehr fest, hatte es aber auch für 1,5 Tage im TK - war das evtl. zu lang?

Greetings, Morte

Sablechen

20.06.2009 15:48 Uhr

Habe das Parfait letztes bei einer sehr kritischen Esserrunde gemacht und es ist super angekommen.

Kann es nur weiterempfehlen! 5 * !!

Herzmensch

21.12.2010 14:36 Uhr

Halloo,

habe das Parfait jetzt schon mehrere male gemacht und meine Gäste waren immer begeistert!
Auch weihnachten werde ich es wieder, aber zusammen mit Schoko-soufflé, servieren. :)
Suuuper rezept!
Danke

savule

11.03.2011 13:02 Uhr

Hallo!!

Ich würde dieses Rezept gerne ausprobieren, mein Schatz ist ein kleiner Süßschnabel. Allerdings bin ich schwanger, weshalb ich gerne wissen würde, ob es auch eine alkoholfreie Alternative gibt?

margaud

25.06.2011 09:17 Uhr

Ein sehr gutes Rezept!
Die Zubereitung verlief recht schnell und problemlos und das Parfait hat einfach klasse geschmeckt.Ich habe es in Muffin-Silikonformen gefüllt,da meine Kastenform zu groß ist.Konnte leider kein Foto mehr machen,aber beim nächsten Mal bestimmt.

USway

01.02.2012 19:24 Uhr

Hallo,

das Rezept ist echt unglaublich! Es hat sogar meiner Schwester geschmeckt, die sonst die Desserts lieber stehen lässt. Danke dafür!
Lg

schildio815

24.07.2012 08:37 Uhr

Hallo,
Ich hab 2 Fragen: 1.) Muss man die Kastenform einfetten?
2.) Wenn man das ganze in Muffin-Förmchen macht, taucht man die Formen dann auch in heißes Wasser?
Liebe Grüße , Schildi

schildio815

26.07.2012 13:55 Uhr

Wow.... Das schmeckt echt super! Ich habe es heue ausprobiert und es hat problemlos geklappt! Die Angaben haben bei mir für 7 Papiermuffinsförmchen gereicht. Nach exakt 4h hab ich eins herausgeholt, kurz in heisses Wasser getaucht und verzehrt. Bei den restlichen willich aber warten bis sie ein bisschen länger drinn waren, um zu testen, ob sie nach längerer Zeit im Gefrierschrank immer noch so gut schmecken! Ich rate jedem dieses Rezep auch mal zu probieren!
Alles Liebe und danke fürs freischalten dieses Rezepts,
Schildi (:
Ps: Ich habe auch schon Fotos hochgeladen!!! ;)

schildio815

30.07.2012 13:25 Uhr

Halli-Hallo, da bin ih wieder! :)
Heute hab ich das letzte Parfait gegessen und es ist nach 4 Tagen immer noch genau so gut!!! Desshalb: 5* !!! Heute werd ich gleih nochmal welche machen!!! Lg Schildi

sparkling_cherry

04.01.2013 19:22 Uhr

sehr lecker, gab es an silvester, hat perfekt geklappt und super geschmeckt

Versen

29.12.2013 11:53 Uhr

Hi,

das Parfait ist wirklich super lecker und einfach gemacht. Meine Gäste waren begeistert!
Vielen Dank fürs Rezept

Von mir 5 Sterne!

Lg Versen

törtchen59

01.01.2014 12:34 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept. Alle waren gestern Abend begeistert.
So kann das neue Jahr gut beginnen. Frohes neues Jahr
wünscht törtchen59

Daenii

14.03.2014 10:53 Uhr

Mmmmh... das beste Parfait, das ich je gegessen haben. Unsere Gäste (ingesamt 10 Personen) waren alle restlos begeistert! Vielen Dank für das leckere Rezept.

5 Sterne!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de