Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter
125 g Puderzucker
Ei(er)
Eigelb
  Salz
2 TL Orange(n) - Schale (abgerieben und unbehandelt)
300 g Mehl
  Zum Verzieren:
125 g Puderzucker
3 EL Himbeersaft
2 EL Mohn
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 80 kcal

Butter in einem Töpfchen schmelzen, dann auskühlen lassen. Zucker, Ei und Eigelb mit dem elektrischen Handrührgerät zu einer weißlichen Creme aufschlagen. Das dauert etwa 5 Minuten.
Zerlassene, abgekühlte Butter, Salz und Orangenschale sorgfältig unter die Eiercreme rühren. Mehl dazusieben, unterheben und alles rasch zu einem Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
Aus dem Teig zwei Rollen mit einem Durchmesser von gut 3 Zentimetern formen. Nochmals kalt stellen. Am schnellsten geht es, wenn man die Teigrollen kurz in die Tiefkühltruhe gibt.
Von den Rollen 3 bis 4 mm dicke Scheiben abschneiden. Die Plätzchen dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Auf der Mittelschiene im vorgeheizten Backofen bei 200°C in etwa 10 Minuten goldgelb backen.
Für die Glasur Puderzucker mit dem Himbeersaft glatt rühren. Die etwas ausgekühlten Plätzchen damit bestreichen, dann den Mohn auf die noch feuchte Glasur streuen. Trocknen lassen.
Auch interessant: