Geschmorter Fenchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Fenchel
1 Zehe/n Knoblauch
200 ml Fleischbrühe, (gekörnt) oder Weißwein oder ein Gemisch aus beidem
70 g Parmesan, frisch geriebener
3 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fenchelknollen waschen und vierteln. Knoblauchzehen halbieren. Fenchel in Olivenöl in einem feuerfesten Topf sehr gut anbraten, so dass die Schnittflächen gut braun werden. Kurz vor Ende der Anbratzeit Knoblauch mitbraten.

Mit der Flüssigkeit ablöschen und eine knappe halbe Stunde im geschlossenen Topf garen. Backofen vorheizen. Den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit reduzieren lassen, bis sie schön sämig ist. Den Parmesan darüber streuen und das ganze noch 10 Min im Ofen gratinieren lassen. Der Fenchel soll schön weich sein.

Als Beilage zu Kurzgebratenem oder mit Baguette zum Abendessen servieren.

Kommentare anderer Nutzer


cinnamon63

06.01.2006 00:49 Uhr

Fenchel mit Knoblauch? Na ja, hab ich gedacht. Aber es schmeckt prima! Und dann noch der Weißwein und der Parmesan dazu, einfach köstlich.....

Gruß
cinnamon
Kommentar hilfreich?

RainerB

26.01.2006 14:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der geschmorte Fenchel schmeckt wunderbar! Wir haben Nur Baguette dazu gegessen. Das nächste mal gibt´s ihn als Beilage zum Fisch. Ein kleinwenig habe ich das Rezept abgewandelt: statt Parmesan nahm ich Pecorino und außerdem gab ich noch ein paar Spritzer Limettensaft und etwas Limettenabrieb bei.

Grüße
Rainer
Kommentar hilfreich?

Sommerfan

22.02.2006 11:39 Uhr

Vielen Dank für Dein leckeres Rezept! Schmeckt wunderbar die Mischung Fenchel, Knoblauch Käse!
Mit Baguette ein leckeres fleischloses Hauptgericht!
Vielen Dank und liebe Grüße!
Sommerfan
Kommentar hilfreich?

momu17

05.08.2006 08:47 Uhr

Dieses Rezept passte hervorragend zu Schweinemedaillons mit Camembert.
Die beiden Käsesorten kamen sich überhaupt nicht ins Gehege. In Ermangelung von frischem Parmesan habe ich fertigen genommen, das ging genau so gut.
Sehr lecker !
Kommentar hilfreich?

Malandi

07.02.2007 18:47 Uhr

Hallo, ich hatte noch nie Fenchel gegessen, aber wollt ihn unbedingt mal probieren.
Ich habe grade dieses Rezept gemacht und bin sowas von positiv überrascht !!!

Dass Fenchel sooo lecker schmeckt, damit hab ich nicht gerechnet.

Ich hatte leider keinen ofenfesten Topf, also hab ich meine schmiedeeiserne Pfanne genommen. Beim anschmoren fiel mir der Fenchel ein bisschen auseinander und da hab ich ihn dann in kleinere STücke geschnitten.
Als Flüssigkeit nur Gemüsebrühe und mit Tütenparmesan (man möge mir verzeihen) überbacken.

Also wirklich sehr sehr lecker!! Dazu gabs ein Kräuterbaguette und dieses leckere Sößchen aus der Pfanne.

Meinem Mann hats auch sehr gut geschmeckt und das mach ich sicher sehr bald wieder!!

Vielen Dank fürs Rezept
Andrea :)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Petrilla

12.01.2014 21:50 Uhr

Ich habe dieses Rezept jetzt schon mehrfach für meinen Mann und mich, aber auch schon für Gäste zubereitet. Ich finde es einfach genial. Fenchel hab ich nie gemocht, aber so zubereitet schmeckt er einfach super! Ich mache immer die doppelte Menge und wir essen es als vegetarisches Hauptgericht. So auch heute wieder. Nun endlich auch von mir volle Punktzahl.
Kommentar hilfreich?

hauchzart

13.01.2014 08:15 Uhr

Danke Dir Petrilla und natürlich Euch anderen allen auch :-). Es freut mich sehr, dass mein Fenchel so gut ankommt - ich könnt ihn eigentlich auch mal wieder machen ;-).-

Schönen Tag Euch allen und liebe Grüße

hauchzart
Kommentar hilfreich?

Brunhilda_Wien

15.06.2014 13:26 Uhr

Danke für das schöne Rezept!
Das scharfe Anbraten mit dem Knoblauch macht den Fenchel viel pfiffiger als "normal" gedünstet.
Wir hatten ihn zu Scholle natur, somit durfte auch das Gemüse durch den Parmesan ein bisschen mächtiger sein.
Auch als vetarisches Alltagsmenü wird es dieses Gericht sicher noch öfter geben, wenn nicht gerade ein Sonntagsmenü gefragt ist, wie es heute war.

LG Brunhilda
Kommentar hilfreich?

AndreH1985

03.03.2015 17:37 Uhr

Hab es ausprobiert und bin begeistert! Mit ordentlich angedickter Brühe geht das sehr gut als gemüsebeilage durch. Ich lasse aber den Käse weg. Der wirkt seltsam
Kommentar hilfreich?

knuspertasche

17.04.2015 21:47 Uhr

Sooo lecker! Gerade probiert, habe das Fenchelgrün aber dazugegeben und die Schmorzeit mit Deckel geringer gehalten, da mir der Fenchel sonst zu weich wäre. Noch mit Salz/Pfeffer deutlich nachgesalzen und einen Schuss Zucker in die Brühe. Dazu frischer Fisch. Sehr lecker, vielen Dank für das leckere Rezept,
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de