Eierlikör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

10  Eigelb
Ei(er), (Eiweiß + Eigelb)
250 g Zucker
3 Becher Schlagsahne
1/4 Liter Alkohol, 90 %igen (aus der Apotheke)
2 Pkt. Vanillezucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sämtliche Zutaten gründlich verrühren. Danach in geeignete Behälter füllen und gut verschließen. 30 Tage ruhen lassen.

WÄHREND DIESER ZEIT NICHT ÖFFNEN!

Vor dem Verzehr gut durchschütteln!

Kommentare anderer Nutzer


Moemo

09.01.2007 16:12 Uhr

Hallo magicsylvi,

dein Rezept für Eierlikör ist einmalig lecker. Ich trinke ihn pur, über Eis oder über Obst ein Genuss jedes Mal aufs Neue. Ich kann dieses Rezept allen Naschkatzen nur ans Herz legen. Vielen herzlichen Dank liebe Sylvi für dies Köstlichkeit. Ich hoffe ich kann noch ein Bild nachliefern.

Herzliche Grüße
Moemo

Caldwell50

14.10.2007 04:37 Uhr

Hallo Magi,

Dein Rezept hoert sich lecker an und wuerde es gerne ausprobieren falls Du mir sagen kannst wieviel Schlagsahne in einem Becher bei Euch enthalten ist. Hier in USA wirde die Schlagsahne in andern Behaeltern verkauft. Habe aber einen deutschen Messbecher so dass ich dann kein Problem sein duerfte.

LG
Waltraud

magicsylvi

14.10.2007 10:33 Uhr

Hallo Waltraud,

in einem Becher Schlagsahne sind so etwa 200 ml drin. Wuerde mich freuen, wenn Du anschliessend berichtest, wie der Eierlikoer geworden ist!

LG
Sylvi

Marion_A

25.11.2007 13:15 Uhr

Ich hätte zu diesem Rezept noch zwei Fragen, bevor ich's versuche (wollte immer schon mal Eierlikör ausprobieren).

1) Wie viel Eierlikör kommt dabei raus?
2) Ich habe schon öfters gehört, dass die Gefahr besteht, dass das Ei "ausflockt". Hat hier jemand Erfahrungen gemacht bzw. weiß wie man es verhindert?

LG, Marion

magicsylvi

26.11.2007 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Rezept ist sehr ergiebig, Du bekommst ca. 1,5 l Eierlikör raus.

Wenn Du gründlich und schön die Zutaten nacheinander verrührst, dann flockt das Ei auch nicht aus, man sollte beim Zubereiten nur etwas geduldig sein.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren!

LG
Sylvi

Marion_A

01.12.2007 12:25 Uhr

Rein optisch schaut's super aus. Freue mich schon auf's Probieren zu Weihnachten!!!

Marion_A

24.12.2007 16:02 Uhr

So, nur war's Zeit ihn zu probieren. Schmeckt sehr lecker. Stark, aber lecker. Bild lade ich hoch!
Frohe Weihnachten!
Marion

annadi

13.07.2009 15:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Warum soll er denn 30 Tage ruhen und nicht öffnen? Ich mache den Likör schon seit 25 Jahren so (allerdings verwende ich Puderzucker) und wir trinken ihn frisch. Da frische Eier leicht verderblich sind und der Likör nicht erhitzt wird , sollte er in 1-2 Monaten verbraucht werden und auf jeden Fall im Kühlschrank gelagert werden.
Gruß annadi

magicsylvi

15.07.2009 21:34 Uhr

Der Eierlikör muss -nach meinem Rezept- unbedingt die 30 Tage ruhen. Direkt nach der Zubereitung ist er recht flüssig. Er dickt erst in den nächsten Wochen ein und wird dann richtig schön cremig.
Und 1-2 Monate hält mein Eierlikör danach eh nie, so dass ich die Problematik mit den frischen Eiern noch nicht kommentieren kann. :-)
Meist verschenke ich einige Flaschen davon, kommt immer gut an. Wie gesagt: Ich lasse ihn -auch weiterhin- die 30 Tage ruhen.

-Sylvi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de