Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kl. Dose/n Erbsen
Apfel
500 g Nudeln, (Spiralnudeln, Fusili)
Ei(er)
Fleischwurst
Gewürzgurke(n)
1 kl. Dose/n Mais
Zwiebel(n)
  Currypulver
  Salz
  Pfeffer
1 Glas Mayonnaise
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am besten eine große Auflaufform verwenden.
Die Nudeln sowie die Eier kochen.
Mais und Erbsen abtropfen lassen und in die Auflaufform geben.
Zwiebeln, Gewürzgurken, Fleischwurst, Apfel und die hartgekochten Eier sehr klein schneiden und in die Auflaufform geben, ebenso die abgekühlten Nudeln.
Jetzt kommt der entscheidende Part, der diesen Nudelsalat besonders macht: Zu der Mayonnaise etwas Gewürzgurkenwasser (also die Flüssigkeit aus dem Glas) geben (nicht zuviel) und anschließend je nach Geschmack Curry zu der Mayonnaise geben und alles gut durchrühren. Anschließend die Curry-Mayonnaise über die Nudel geben und alles gut durchrühren.
Der Nudelsalat schmeckt am besten, wenn er mindestens sechs Stunden durchziehen konnte. Erst nach der Ruhezeit salzen und nochmals mit Curry nachwürzen.