Feta - Gemüse - Topf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

9 m.-große Kartoffel(n)
Zucchini
Paprikaschote(n), (rot)
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose/n Bohnen, italienische (weiße)
300 g Feta-Käse (sehr gute Qualität, cremig)
200 g Frischkäse
4 EL Ajvar
  Kräutersalz Oregano, Rosmarin, Rosenpaprika
4 EL Olivenöl
  Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden (mit der Küchenmaschine oder der Raspel). Zwiebeln schälen, vierteln und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch pressen. Alles zusammen mit dem Olivenöl in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten mit Deckel dünsten. Dann mit Kräutersalz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin und Rosenpaprika würzen.

Paprika waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Ebenfalls die Zucchini in hauchdünne Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln in den Topf geben und unterrühren. Bei geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten dünsten.

Feta-Käse in einer Schüssel mit dem Frischkäse und dem Ajvar zu einer Creme verrühren.
Die Bohnen in den Kartoffel-Gemüse-Topf geben und unterrühren.
Oben auf das Gemüse nun die Feta-Creme streichen. Deckel auf den Topf setzen und weitere 10 Minuten dünsten, bis der Käse geschmolzen ist.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

08.12.2005 22:58 Uhr

Hallo!!

Habe den topf heute gekocht- allerdings als Pfanne- , habe dabei allerdings die Bohnen vergessen .... sowas blödes. NAja, hat trotzdem super lecker geschmeckt! das nächste mal auf jeden Fall MIT den Bohnen...=)

lg alina

jonielady

08.12.2005 23:10 Uhr

Hallo Alina,

freut mich, wenn es Dir geschmeckt hat - auch ohne Bohnen :-))
Obwohl ich als Bohenfan ja finde, gerade die sind das Tüpfelchen auf dem i!

In der Pfanne geht das ganze natürlich auch sehr gut (durch die Beschichtung evtl. sogar besser). Allerdings sollte die Pfanne dann einen Deckel haben.

Gruss, Jonie

garfield84

18.03.2006 18:33 Uhr

Ich kann mich Alina nur anschließen, sehr lecker, bei mir MIT Bohnen ;-)
Wollte das ganze auch erst in der Pfanne mit Deckel zubereiten, die wurde dann aber schnell zu klein. Im Topf hab ich noch ein klein wenig Wasser dazu gegeben, damits nicht so leicht anhängen kann. Der Rest (hatten extra mehr gekocht) war am nächsten Tag noch würziger, lecker!

Danke für dieses tolle Rezept! LG Daniela

pink_kitty

12.04.2006 18:47 Uhr

Hallo,

suuuuuuper lecker.... mmmmhhhhhhh.... wir waren total begeistert.... wird bestimmt öfters geben!!! Vielen Dank, für das tolle Rezept....

Liebe Grüsse;
Pink_kitty***

estella

09.07.2006 14:34 Uhr

Schmeckt sehr sehr gut... ich hab aber die weißen bohnen weggelassen (hatte ich leider heute nicht daheim) und hab aber putenstreifen reingeschnitten (zur gleichen zeit wie die kartoffeln reingegeben, musste ich noch verwerten).
Und alles in einer pfanne mit deckel gemacht.

Werd ich bestimmt noch häufiger machen.
Danke für dieses tolle rezept!!!

monpticha

01.08.2006 19:41 Uhr

Bohnen hatte ich nicht da, Zucchini dafür umso mehr, ansonsten wurde das Rezept nach Beschreibung umgesetzt. Wir fanden es sehr lecker.

agale

08.02.2007 14:59 Uhr

Hallo,

hab da mal ne Frage :-)
Was ist Ajvar?

Danke.....

Grüße
agale

creativa

19.02.2007 21:23 Uhr

Eines dieser wunderbaren Rezepte, bei dem man am Ende am liebsten den Topf ausschlecken möchte!

GrüneTomate

27.03.2007 20:10 Uhr

Hallo!

Haben gerade dieses wunderbare Essen verschlungen! Seeeehr, seeeehr lecker. Habe fettreduzieren Frischkäse (5%) genommen, da der Schafskäse fettig genug ist. Ist gar nicht aufgefallen.
Danke für das Rezept!

GrüneTomate

Karamella

01.06.2007 13:30 Uhr

Hallo,

ich habe dein Rezept vor einigen Tagen gemacht und fast vergessen, es zu kommentieren... Ich habe mich so ziemlich an den Vorgaben gehalten, nur dass ich noch eine kleine Aubergine dazu gegeben habe. Aber für 3 Personen... hui... Riesen-Aufgabe! Wir waren zu zweit und haben 2 Tage dran gegessen und es war immer noch etwas übrig. Wahrscheinlich weil die Kartoffeln, Bohnen und noch die schwere Käsemasse dazu das ganze ne schwere Note gegeben hatten. Ich glaube, ich habe den Auflauf etwas zu lange pruzeln lassen, er war etwas trocken, leider. Aber von der Zutatenkombination, sehr lecker!

LG
Kara

alaKatinka

18.11.2007 19:40 Uhr

Hallo,

habe ich heute meiner am liebsten vegetarisch essenden Tochter gemacht. Fand sie sehr lecker, bis auf die Bohnen. Ehrlich gesagt (obwohl ich Bohnen liebe) fand ich auch, dass es nicht so gut passte. So sind halt die Geschmäcker. Egal, mache dieses Gericht gerne ohne Bohnen wieder.

VLG
Katinka

saskia22041982

09.03.2008 18:39 Uhr

Ich hatte auch keine Bohnen zuhause, dafür Hackfleisch. Wirklich lecker!!!

saskia22041982

01.04.2008 18:35 Uhr

Ich fand das Rezept auch super (auch aufgewärmt am nächsten Tag). Hab es auch einmal mit Hackfleisch gekocht - auch sehr lecker. Auf jeden Fall weiterzuempfehlen.

smuris

23.05.2008 22:15 Uhr

Dieses Rezept habe ich so umgerechnet, dass es WW-tauglich ist. Dazu verwende ich Light-Varianten für den Feta und den Frischkäse (da gibt es nämlich Sorten, die tatsächlich nach was schmecken). Habe das Gericht jetzt bestimmt schon ein Dutzend mal gekocht, auch abgespeckt ist es wirklich lecker.

LudaHid

06.07.2008 14:10 Uhr

Hatte leider keine Bohnen im Haus, habe dafür aber noch Frühlingszwiebel dazugegeben. Statt dem Frischkäse habe ich Cottage Cheese genommen. Ich muss sagen: Einfach nur GEIL!!! Vor allem die Kombi von Feta und Ajvar hat mich voll überzeugt!

LG, Luda

*Einmal Ajvar, immer Ajvar*

Nitalein

15.10.2008 08:50 Uhr

Sehr sämig, herzhaft, sättigend - kurz lecker!
Ein gelungenes Rezept dass ich nur weiterempfehlen kann.

LG

Nitalein

Liony

25.11.2008 10:47 Uhr

Hallo,
Super Rezept! Habe auch keine Bohnen genommen war aber trotzdem super lecker. Besonders die Käsecreme oben drauf, mmmhh...
Gruß Liony

Aanda

08.06.2009 22:37 Uhr

Ein wirklich leckeres Gericht.
Man sollte allerdings darauf achten, einen wirklich gut beschichteten Topf zu verwenden. Bei uns setzten vor allem die Kartoffeln stark an.
Ich denke das nächste Mal nehme ich eine Pfanne und brate die ersten Kombonenten darin an und schütte dann später in einen größeren Topf um.
Aber wirklich sehr lecker, wars :-)
Aanda

Patzi

12.06.2009 11:13 Uhr

Hallo,

ich kann mich den begeisterten Kommentaren leider nicht ganz anschließen. Die Feta-Ajvar-Creme war sehr lecker, die werde ich in Zukunft wohl auch mal einfach so als Dip machen (meinen Mann hatte diese aber wiederum gar nicht geschmeckt, obwohl er sowohl Feta als auch Ajvar sehr gerne mag), aber die ganzen Zutaten in dieser Kombi, hat irgendwie nicht so gut harmoniert, finde ich. Auch bei uns haben die Kartoffeln, trotz Beschichtung, noch ziemlich angesetzt (wie es in einem unbeschichtetem Topf gewesen wäre, möchte ich mir gar nicht vorstellen).
Aber die Creme ist wie gesagt toll!

Maleila

15.05.2011 13:25 Uhr

Hallo,

ich habe eine Dose schwarze Bohnen genommen, das hat gut gepasst. Die Kartoffeln und das Gemüse habe ich in etwas Brühe gegart, dann war die Sauce danach auch nicht zu trocken. Mit viel Ajvar hat die Sauce wunderbar geschmeckt.

Vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße,
Maleila

galaxy500

16.06.2011 18:31 Uhr

lecker :)

Melanne

01.08.2011 07:15 Uhr

Habe das Rezept genauso nachgekocht. War super lecker. Wird es bestimmt häufiger geben, DANKE!

Nashibirne

28.03.2013 23:15 Uhr

Habe das Rezept heute als Auflauf nachgekocht. Bis auf den Ajvar habe ich mich auch genau an das Rezept gehalten und es hat uns seeehr gut geschmeckt. Wir essen es zu zweit und für morgen ist nocheinmal etwas übrig.

Werde beim nächsten mal versuchen eine kalorienarme Variante zu kochen. Irgendwie mit Brühe und ganz wenig Frischkäse oder so....

Vielen Dank für die tolle Idee

--Vroni--

25.01.2014 12:05 Uhr

Hallo,
ich habe soeben das Rezept nachgekocht und probiert.
Ich muss sagen seeeeeeehr lecker, eine wahre Geschmacksexplosion (habe vielleicht auch etwas zu viel Gewürze dran;)) aber wunderbar, einfach herrlich. Ein Gemüsekartoffeltopf mal ganz anders, finde ich.
Allerdings sollte man sich genau ans Rezept halten was die HAUCHDÜNNEN Scheiben vom Gemüse, besonders der Kartoffel, betrifft. Meine waren etwas zu grob geschnitten und daher teilweise etwas zu hart -> mein Fehler... :/
Danke für das super Rezept, genau mein Ding, ich liebe Kartoffel und Schafskäse (Feta) und alles in dieser Kombination, einfach toll!!
Danke, liebe Grüße Vroni

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de