Zutaten

Brötchen, vom Vortag
Zwiebel(n)
750 g Hackfleisch, gemischtes
Ei(er)
1 EL Senf, mittelscharfer
  Salz
  Pfeffer
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), gelb
50 g Käse (Gouda), mittelalt
1 EL Butter
150 ml Gemüsebrühe
3 Zweig/e Thymian
50 g Schmand
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 590 kcal

Das Brötchen einweichen. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Dann das Hackfleisch mit dem ausgedrückten Brötchen, Zwiebelwürfeln, Eiern, Senf, Salz und Pfeffer gut verkneten.
Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Je eine rote und gelbe Paprika abbrausen, halbieren, putzen und in lange, dünne Streifen schneiden.
Die Hackmasse in drei Portionen teilen. Aus einem Teil einen flachen Laib formen, die gelben Paprikastreifen darauf legen und die zweite Portion Hackmasse darauf verteilen. Mit den roten Paprikastreifen und dem Rest Hackmasse abschließen. Dann den Braten in Form drücken, auf ein geöltes Bachblech setzen und im Ofen ca. 60 Minuten garen.
Den Käse entrinden, in Streifen schneiden, auf dem Hackbraten 10 Minuten vor Garzeitende verteilen, überbacken.
Inzwischen die restlichen Paprika waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Die Butter erhitzen und die Paprikastücke darin andünsten. Die Gemüsebrühe angießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Thymian abbrausen, Blättchen abzupfen und mit dem Schmand unter das Paprikagemüse mischen.
Den Hackbraten auf dem Paprikagemüse anrichten und nach Belieben mit Basilikum und Petersilie garnieren.

Dazu schmeckt Kartoffelpüree
Auch interessant: