2 - Stunden - Fleisch

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

12 Scheibe/n Schweinenacken, ohne Knochen
2 große Zwiebel(n)
2 Flaschen Ketchup
 evtl. Pilze, aus der Dose
1 Becher saure Sahne, Creme fraiche oder Schmand
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleischscheiben von beiden Seiten salzen und pfeffern. Dann in einem Bräter nebeneinander legen. Darüber Zwiebelscheiben und Ketchup schichten. Nächste Lage wieder Fleisch, dann Zwiebeln und Ketchup (weiter, bis alle Zutaten verbraucht sind). Als Abschluss noch einen Becher saure Sahne oder Schmand darüber geben. Dann mit Deckel ca. 2 Stunden bei 200°C in den Backofen schieben.

Tipp: Wahlweise auch nach dem Fleisch noch Champignons mitschichten.

Kommentare anderer Nutzer


Vita

26.11.2005 12:49 Uhr

Ich habe ein sehr ähnliches Rezept von "kochen&genießen" ausprobiert.Dort wurde noch ein Glas Letscho über die letzte Lage Fleisch gegeben.
Der Ketchup hat für unseren Geschmack alles andere erschlagen.Kam bei uns nicht sehr gut an.
LG Vita
Kommentar hilfreich?

daydream09

16.02.2006 13:24 Uhr

Ich kenne das Rezept auch aus "kochen & genießen" und habe es heute wieder ausgebuddelt, weil ich es am WE zubereiten möchte. Ich habe das auch schon mal gemacht, ist aber schon länger her. Uns hat es ganz ganz fantastisch gemundet. Allerdings glaube ich schon, Letscho dazu genommen zu haben, aber nur ein kleines Glas. Nach dem "Originalrezept" müssen ganz viel Champignons hinein (eigentlich 3 große Dosen bei 1,5-2kg Fleisch, aber so viel haben wir nicht genommen) und auch noch zusätzlich Schlagsahne. Wird dann auch eine gewaltige Kalorienbombe, aber es ist SUPERSAFTIG und schmeckt wirklich vorzüglich. Kann ich 100%ig empfehlen.

Daydream
Kommentar hilfreich?

whoppi

28.04.2006 09:49 Uhr

Wir mögen dieses Rezept auch sehr gerne, aber ein wenig abgewandelt haben wir es schon, denn das Problem das der Ketchup geschmacklich so überwiegt hat uns auch ein wenig gestört, deshalb bin ich hingegangen und habe die Fleischscheiben von jeder Seite mit Senf und mit Ketchup eingerieben. Dadurch wird es richtig würzig und schmeckt nicht nur nach Ketchup.
Seitdem bleibt nichts übrig, egal ob ich große Mengen für eine Fete zubereite oder nur eine keine Menge für die Familie.

Grüße

whoppi
Kommentar hilfreich?

olaffalkner

13.09.2006 19:43 Uhr

Letscho iss doch wiederum ein ungar. Gericht, oder irre ich mich da? Was habt Ihr denn da rüber gegeben?
Kommentar hilfreich?

steffi2510

03.12.2006 14:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe das rezept noch etwas verfeinert.anstatt 2 fl. ketchup habe ich nur 1 genommen und dazu noch eine fl. zigeunersauce,außerdem 2 kräuter-cremefraiche und eine packung gewürfelte kräutertomaten.
alles miteinander vermischt und dann mit zwiebeln,campignons und dem fleisch geschichtet.
danach im umluftherd bei 180 grad akurat 2 std. gar werden lassen.
es hat echt super lecker geschmeckt und sogar meiner 3-jährigen tochter hat es echt gemundet.
probiert es doch einfach mal so aus,denn ich denke wenn man nur ketchup nimmt,schmeckt es etwas fad.
Kommentar hilfreich?

aue46

09.08.2015 21:32 Uhr

Genau so habe ich es auch gemacht. Superzart und total lecker. Muss es immer wieder machen. Schmeckt auch sehr gut mit Putenbrust.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ice-kaffe

27.10.2007 21:55 Uhr

Wir sind begeistert. Das Fleisch war so zart. Werde es nächste woche nochmal kochen. Mfg Ice-Kaffe
Kommentar hilfreich?

Rosinenschnecke33

09.11.2008 15:54 Uhr

Habe Rezept gestern zum ersten Mal ausprobiert.Es ist mehr wie Superlecker angekommen. Danke fürs Rezept!!! Rosinenschnecke33
Kommentar hilfreich?

Küchenfledermaus

27.05.2011 10:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe eine Flasche guten Ketchup (Heinz57) und eine Flasche Maggi Texicana Salsa (nicht hot!) genommen. War sehr lecker!

Grüße, Dagmar
Kommentar hilfreich?

DeineMänner

12.06.2012 12:06 Uhr

Meinen Männern hats geschmeckt, musste allerdings die Pilze weglassen. Schmeckt meinen Jungs nicht. Ich habe noch mit 500 ml Sahne verfeinert. Dazu gab es bei uns Spätzle. Lecker!!!
Kommentar hilfreich?

chriber

06.10.2013 11:39 Uhr

Das 2-Std-.Fleisch hat uns gut geschmeckt.
Ich habe allerdings die Anregung von whoppi aufgegriffen und das Fleisch mit Senf und Ketchup bestrichen und dann noch ein Glas Letscho zum Schluß hinzugefügt.

Ein gut vorzubereitendes Gericht.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de