Shepherd's Pie

Hackfleisch mit Kartoffelbrei überbacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Kartoffel(n), geschält
250 ml Wasser
250 ml Milch, heiße
1 EL Butter
1 TL Salz
Zwiebel(n)
1 EL Butter
300 g Hackfleisch
20 g Butter
20 g Mehl
250 ml Brühe
1 TL Tomatenmark
1 TL Senf
1 EL Butter
1 Bund Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln mit 250 ml Wasser ankochen und 20 Minuten fortkochen, Kartoffelwasser abgießen und auffangen.

Kartoffeln zerstampfen, 1/4 l heiße Milch dazurühren, eventuell Kartoffelwasser mitverwenden. 1 EL Butter und 1 Tl Salz dazugeben und den Kartoffelbrei schaumig rühren.
Zwiebel in Würfel schneiden. 1 EL Butter erhitzen, Zwiebel darin andünsten, 300 g Hackfleisch dazugeben und braten. (Tipp: damits so richtig englisch schmeckt getrockneten oder frischen, gehackten Pfefferminz dazugeben).

Soße: Für die Soße 20 g Butter erhitzen, 20 g Mehl darin andünsten. 250 ml Brühe unter Rühren hinzufügen, je 1 TL Tomatenmark und Senf unterrühren.
Fleisch in eine gefettete Auflaufform füllen, Soße darübergiessen und Kartoffelbrei darüberstreichen. Butterflöckchen (aus einem EL Butter) darauf verteilen, in den vorgeheizten Backofen setzen und den Pie 20 – 30 Minuten bei 225°C backen.
Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Biene62

01.05.2002 18:50 Uhr

Absolut Super. Kann ich nur weiterempfehlen. Meine Kinder lieben dieses Rezept.
Kommentar hilfreich?

Zottel

15.05.2002 11:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine leichte Abwandlung: Zum Hackfleisch Gemüse (ich nehme gerne Erbsen) dazugeben.
Kommentar hilfreich?

romilly

27.01.2003 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habs ausprobiert und es schmeckt gut, aber gehört zu einem "richtigen" Shepherds Pie nicht auch Käse dazu? Außerdem sind die 250 ml Milch etwas zuviel, es wird ziemlich matschig. Etwas weniger Milch wäre sicherlich besser. Aber sonst: sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

glas200

21.10.2003 20:51 Uhr

Habe ich heute ausprobiert.Total lecker.Muß nur eine größere Auflaufforn nehmen,da er Pie zum Schluß etwas überlief.
Kommentar hilfreich?

Anschi

28.10.2003 23:44 Uhr

Ein super Rezept! Mann und Kinder waren begeistert! Werden wir uns ab sofort bestimmt öfter einverleiben!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Bangity-Bang

11.09.2013 09:46 Uhr

super rezept ! sehr sehr lecker !!! wird´s auf jeden fall öfter geben :-)
Kommentar hilfreich?

bibibeate

16.10.2013 21:09 Uhr

Hallo,

bei uns gab es heute als Abendessen den Sheperds Pie oder besser den Cottage Pie.
Sehr schnell gemacht und sehr lecker.

Ich habe allerdings etwas mehr Hack genommen und Soße gemacht.
Werde ich gerne wieder machen.

lg Bibi
Kommentar hilfreich?

flinkermixer

02.03.2015 14:51 Uhr

Meine Freundin in England hat mich in einem Urlaub damit mal satt bekommen.

Daher dachte ich, hier finde ich bestimmt auch so ein Rezept - ohne Minze (so wie ich es auch kannte).

Eigentlich ganz einfach zu machen und sehr lecker. Werde ich bestimmt noch öfters machen. Mal was anderes.

Danke!
Kommentar hilfreich?

Magz

23.04.2015 10:19 Uhr

Ob nun original englisch oder nicht, ist doch wurscht! Es war unheimlich lecker und das ist die Hauptsache. :)

Habe nur noch ein bisschen Rotwein und schön viel Worcestersauce zum Hackfleisch gegeben und zum Schluss TK-Erbsen untergehoben. Über die Kartoffenl ein bisschen Cheddar gerieben und es war soooooo guuuuuut. Danke für das Rezept :)
Kommentar hilfreich?

Ms-Cooky1

25.01.2016 20:45 Uhr

Schmeckte zwar sehr gut, aber die Variante mit Gemüse schmeckt mir persönlich besser; Käse habe ich weggelassen.

4 Sternchen und ein Dankeschön!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de