Schweinsbeine

Alt Süd-Niederländisches Regionalgericht

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Schweinshaxe(n)
1 Stange/n Porree, dünn
Karotte(n)
1 kleine Zwiebel(n)
 etwas Zitrone(n)
Lorbeerblatt
6 Körner Pfeffer
Nelke(n)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Porree und Karotte klein schneiden, Nelke in die Zwiebel stecken. Schweinsbeine in einen Kessel legen, bis sie gerade unter Wasser liegen. Porree, Karotte und Zwiebel, zusammen mit ein bisschen Zitrone, Lorbeerblatt und Pfefferkörner hinzu geben. Nach Geschmack Pfeffer und Salz hinzufügen. Aufkochen und sobald es kocht, mit einem Deckel abdecken.
Zirka 2 1/2 Stunden bei mäßiger Hitze ziehen lassen. Danach Gemüse und Gewürze rausholen. Schweinsbeine in der Länge aufschneiden und in eine Schüssel legen. Gemüsemischung noch mal 5 Minuten einkochen lassen und anschließend über die Beine gießen, bis diese fast ganz unter der Brühe verschwinden.

Kommentare anderer Nutzer


schmitzebilla

08.11.2005 18:10 Uhr

Hallo Suske,

in Köln nennt man dieses Gericht "Hämchen".

Weshalb lässt Du das Gemüse noch einmal ohne die "Beine" einkochen .... und was gibt es als Beilagen dazu?

liebe grüße
biggi

Suske

09.11.2005 14:12 Uhr

Hallo Biggi,

ich kenne diese Rezept von meine Oma, es wird bei uns ohne Beilage gegessen. Habe nie so richtig darüber nachgedacht, warum wir es so bereiten. Bei uns heißt es "Verkespüet".

LG

Vivian

karlknopf

15.03.2006 12:38 Uhr

hallo ihr beiden;
erst mal grüsse aus bayern,aus den land wo die schweins`haxn geboren sind.
warum umständlich wenn es einfach und besser auch geht???
ich nehme einen schnellkochtopf (6l) und gebe ca. 2 ltr wasser,2 gepökelte hax`n, dann 4 zwiebeln,
eine priese salz, wichtig sind ca 6-8 knoblauchzehen, einen halben esslöffel senfkörner,10-20 ganze pfefferkörner (schwarz), wer es wie ich pfeffrig mag sollte noch gemahlenen pfeffer zu geben. 5-8 wachholderbeeren und eine kleine priese zucker.
topf zu, und nach erreichen der betriebtemp. ca. 35 min kochen.
topf auf den herd kühlen lassen bis kein dampf mehr aus den ventil entweicht.(ca 10 min).
wer keinen schnellkochtopf hat oder nicht einen so großen, der nimmt einen großen suppentopf, aber bitte auch ca. 6 ltr. und 4 ltr wasser statt 2 wie im schnelltopf,und die kochzeit ist dann 2std,45min.
als beilage gibt es bei uns in bayern ein sauerkraut und bauernbrot und zum "dippen" wegen dem fett
senf (mittelscharf) nicht vergessen.guten appetit und gruß euer haxnkarl

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de