Gratinierter Fenchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Knolle/n Fenchel
4 EL Öl (Olivenöl)
Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Glas Wein, weiss, trocken
Fleischtomate(n)
  Salz und Pfeffer
2 EL Schmand
4 EL Parmesan
  Kräuter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fenchel in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser 5 Min. kochen. In einer Pfanne 2 El Olivenöl leicht erhitzen, kleingehackte Schalotte und Knoblauch anbrutzeln. Mit dem Wein ablöschen. Die geschälten und entkernten Fleischtomaten hinzugeben, pfeffern, salzen. 2 kleine Auflaufförmchen mit dem Rest Olivenöl einpinseln, den Fenchel aufteilen, darüber den Tomatensud geben, jeweils einen Löffel Schmand drüber und für 3 Min. in den vorgeheizten Ofen. Dann den frischen Parmesan drüber, backen bis er bräunlich wird und in den Auflaufförmchen servieren. Mit frischen Kräutern nach Geschmack würzen.

Kommentare anderer Nutzer


zooropa

09.04.2002 09:21 Uhr

... mit normalem Gratin-Käse schmeckts auch prima !!

zooropa

30.04.2002 13:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

... passt auch supergut dazu:

geröstete Stangenweißbrot-Scheiben mit Bärlauchpesto
(Bärlauch, Olivenöl, Spritzer Zitrone, Pfeffer) !!!

Cayenne

17.06.2002 23:59 Uhr

Schon dreimal zubereitet - und jedesmal alles mit Hingabe, teilweise auf warmen Baguette, aufgegessen!

Statt Schmand habe ich Sahne direkt in die Tomatensosse eingerührt.

Ein feines Sommergericht!!!

Liebe Grüsse von Cayenne

*mmmmhhh köstlich!*

zooropa

26.06.2002 13:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey Cayenne,
das freut mich, dass es schmeckt !!
Ich hab, wenns schnell gehn muss meist keine Lust die Tomaten zu enthäuten, (…) , dann nehm ich einfach die Dosentomaten, da hat man anschl. noch viel Soße zum tunken ;-) !!

(Daniela)

13.03.2003 14:47 Uhr

Hallo!

Kann nur sagen LECKER, LECKER, LECKER,...
oder
ein dreifaches MHMMMM!

Daniela

zooropa

04.04.2003 16:18 Uhr

Daniela,
das freut mich, dass es Dir geschmeckt hat ;-)

Alexandra

16.06.2003 10:58 Uhr

ich sag nur: lecker!!!!
ich hab's als vorspeise serviert - mit dosentomaten und grana padano - und etwas frischer petersilie zum schluß drüber - hmm...
das gibt's bestimmt wieder! danke, für das tolle rezept! LG - lexi

Regine

04.07.2003 15:23 Uhr

Das gabs heut bei uns als leichtes Hauptgericht...es war sehr lecker! Ich hab alles in einer grosse Auflaufform getan und ein paar Nudeln dazu gekocht.....dazu der "Rest" vom Weisswein *g*, war sehr gut!

Grüßle
Regine

jimross

14.02.2004 21:30 Uhr

Sehr lecker... Daumen hoch!

kira_kira

10.05.2004 15:55 Uhr

Ganz einfach und so lecker, lecker, lecker!

nicijana

19.10.2004 13:55 Uhr

Tolle Idee! Ich hab Biorind in Rotwein und Kümmelkartoffeln dazu gemacht. War ein Festessen. Allerdings hatte ich ziemliche Schwierigkeiten, nach dem Reiben der Roten Rüben die hübsche Purpurfarbe von meinen Händen wieder runter zu bekommen.

nicijana

19.10.2004 13:58 Uhr

Tschuldigung, mein Kommentar ist leider am falschen Platz gelandet. keine Ahnung wieso, kenn mich leider noch nicht so gut aus, sorry!

tanne201

29.12.2004 19:14 Uhr

...und was mach ich mit der angefangenen Flasche Wein??? ;o)... Das Essen wartet nur noch darauf, im Backofen überbacken zu werden...Werde berichten wie es uns geschmeckt hat.LG Tanja

tanne201

02.01.2005 22:43 Uhr

Das Essen war superlecker-eigentlich mag mein GöGa keinen Fenchel-hat ihm trotzdem geschmeckt...Hatte-weil es so wenig aussah-noch ein paar Krabben dazugetan...war auch ohne die Krabben ausreichend. Und so ganz nebenbei:eine Verwendung für die angefangene Flasche Wein haben wir auch noch gefunden ;o) Tanja

zooropa

11.01.2005 10:45 Uhr

Krabben ist ne super Idee!!! :-)

cayetana

20.03.2005 23:43 Uhr

Genau so etwas habe ich gesucht... Danke!
Bericht folgt...

*cayetana*

cayetana

21.03.2005 17:59 Uhr

Hallo! Wie vorher gesagt, ist hier mein Bericht:
Die Zubereitung war sehr einfach und es ging recht schnell. Habe aber alles nur in eine Auflaufform getan.
Es war das erste Mal, dass ich Fenchel gegessen habe, und ich muss gestehen, mich hat es nicht vom Hocker gerissen.
Die Tomatensoße war aber sehr gut. Die werde ich als Pasta-Sauce weiterhin verwenden.
Habe noch ein Bild hochgeladen.

LG, *cayetana*

süße-bine

14.09.2005 21:18 Uhr

lecker ! Ich habe aber noch Hackfleisch ins Tomatensugo getan - wegen meines Fleischpflanzerl :-) Und auch wenn er eigentlich keine
Fenchel mag, die Kombination hat ihn ebenso wie mich begeistert.

gruß
süße-bine

daining

03.06.2007 20:30 Uhr

Haben noch nie Fenchel gegessen und es hat uns in der Form köstlich geschmeckt. Danke für das einfach schnelle Gericht.

melissa27

04.11.2007 18:16 Uhr

HAllo!

Vielen Dank für dieses köstliche und einfache Gericht. Hab´s jetzt schon x mal gemacht und mein Mann und ich liiieben es. Die Kinder leider nicht, aber die werden gar nicht gefragt, so bleibt uns mehr....
Gibt es als Beilage zu Putenrouladen, dazu Kartoffeln.

Mfg melissa27

chkspitzner

14.04.2008 12:30 Uhr

hat uns wirklich supergut geschmeckt, sogar meinem kleinen Sohn (20 Monate). Danke für das tolle und einfache Rezept.

lg

Emmy-Ly

09.05.2009 19:24 Uhr

Ich habe das Gericht auch mit Dosentomaten gemacht und zum Überbacken einfachen Käse genommen! Schmeckt wunderbar zu meinem Schweinebraten!

LG Emmy - Ly

polarchef

21.06.2009 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich lecker und einfach.
Die Schmand-Parmesan-Haube find ich sehr raffiniert und schmackhaft, gibt dem ganzen einen besonderen Pfiff.
Ich hab am Ende (nach dem Backen) einen Teil vom Fenchelgrün drübergestreut, sieht toll aus und schmeckt gut.
Mit Knoblauchtoast und Raukesalat ein leckerleichtes Abendessen.

Vielen Dank

Paul

lelailena

23.08.2009 15:46 Uhr

Sooo lecker! Sommerlich, leicht, gemüsig, perfekt! Dazu Nudeln, mmmmh... =)

Liebe Grüße!

shygona

04.09.2009 17:45 Uhr

Ich sag nur: LEEEEEEEEECKER!

Ich hab's genau nach Rezept gemacht und bin hellauf begeistert! Eigentlich dachte ich immer, ich mag keinen Fenchel - aber nun war er einmal in der Gemüse-Abokiste drin und wollte verarbeitet werden.
Mit diesem Rezpt - herrlich!
Ich würde allerdings keine Dosentomaten verwenden - gerade diese feine Sauce aus frischen Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Weißwein ist doch SOOO lecker!
Dazu gab's bei uns - gar nix! Weil das Gericht für sich allein schon so unheimlich gut ist. Alle waren satt und äußerst zufrieden.
5 Sterne von mir. Wirklich eine super feine Kombination! *yummyumm*

in_kognito

09.10.2010 18:50 Uhr

Schmeckt gut, geht schnell und auch relativ einfach!
Hatte keinen Schmand da, deswegen hab ich einfach ein bisschen Vollfett-Milch in die Tomatensauce gemacht. Zum Überbacken hab ich Gouda genommen...
Eine gelungene Art, meinen Fenchel zu verarbeiten :D

ichbin81

15.03.2011 20:28 Uhr

super lecker!!!schmeckt aber besser wenn man nicht auf den wein verzichtet!!!

Monika

22.03.2011 07:38 Uhr

Einfaches und sehr schmackhaftes Rezept für Fenchel. Sehr gut passen Bandnudeln dazu.
LG Monika

Mabel

05.07.2011 13:09 Uhr

Schön schlicht und einfach lecker !
Wir haben, weil wir Alkohol an alltäglichem Essen nicht unbedingt wollen, auf den Wein verzichtet, gehackte Dosentomaten verwendet und dazu Kartoffelpüree gegessen.
Besonders gut gefällt mir, daß der Aufwand und die Zutaten sehr übersichtlich sind und man sich durch das Überbacken mit Tomatensauce dem speziellen Aroma von Fenchel "vorsichtig annähern kann.
Deshalb: Daumen hoch, einfach mal ausprobieren !

PeaChes_the

16.07.2011 21:50 Uhr

Sehr, sehr lecker. Wenig Aufwand für ein 1A Abendessen. Ich bin begeistert, merci für das tolle Rezept ;)

PeaChes_the

12.08.2011 15:19 Uhr

Ich habe das jetzt schon einige Male gekocht. Finds super lecker. Ich ersetze allerdings die Fleischtomaten durch dusentomaten, geht schneller ;)

MissAlmi

15.10.2011 18:25 Uhr

Habe das Rezept für meine Familie gemacht und es war soooooo super mega lecker! Ich bin sehr begeistert und werde es auf jeden Fall noch öfter machen. Vielen Dank dafür!

Rosinchen82

27.02.2012 21:46 Uhr

Super leckeres Rezept. Ich hab es etwas abgewandelt weil ich nicht alles da hatte. Hab statt Fleischtomaten kleine Tomaten genommen, dafür noch 2 Esslöffel Tomatenmark in die Soße. Dann hab ich statt Schmand etwas Sahne in die Soße gemacht.

Zusätzlich hab ich statt zwei Fenchel nur einen da gehabt und diesen zusammen mit Maultaschen die klein geschnitten waren in den Topf zum kochen gegeben.

Als alles fertig war hab ich es zusammen gemischt und in die Auflaufform. Käse drüber und ab in den Ofen....hmmmm fein!!!!!
Nächstes mal werde ich noch Brot mit auf den Tisch stellen zum Tunken :-)

lustucru

04.03.2012 18:07 Uhr

Hallo Zooropa,

Ich hatte noch nie Fenchel gegessen und kann nur sagen "LÄKKA"!!!!
Die Sauce werde ich beim nächsten Mal etwas binden.
Volle Punktzahl und LG,
Lustucru

Tippolina

11.06.2012 18:57 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept!

Hab es mit Mozarella gemacht, weil ich keinen Parmesan mehr da hatte.
Das nächste mal mach ich es auf jeden Fall mit Parmesan. Und die Soße werde ich etwas andicken, war sehr flüssig.

Aber sehr sehr schmackhaft!

Chilarin

06.08.2012 19:04 Uhr

Die erste Fenchel-Erfahrung unseres Lebens!
Hab mich grob ans Rezept gehalten, den Weißwein habe ich da nicht vorhanden weggelassen. MIR hats großartig geschmeckt, aber der Herr Freund hat direkt nach dem ersten Bissen festgestellt, dass er Fenchel nicht mag ;)
Von mir 4 Sterne!

Ghostintown

09.04.2013 13:40 Uhr

Sehr schnell, seeeehr lecker, gibt es bei uns jetzt öfter.Drum:Volle Punktzahl!!!
Lg Christiane

ApolloMerkur

11.04.2013 13:32 Uhr

5 Sterne von mir. So einfach kann gutes Essen sein.

yellowcb

13.03.2014 11:44 Uhr

Schmeckt sehr gut. Habe statt Schmand Mozarella genommen unden Parmesan frisch darüber gerieben. Statt frischer Tomaten welche aus der Dose und dazu Fladenbrot.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de