Astrids schnelle Bohnensuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 gr. Dose/n Bohnen, weiße mit Suppengemüse
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Schuss Wein, weiß
2 EL Tomatenmark
1/2 Liter Hühnerbrühe, (instant)
250 g Speck, geräucherter (Dörrfleisch)
  Bohnenkraut
  Würste, Mett- oder Kochwürste nach Geschmack
Lorbeerblätter
  Thymian
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, scharf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schwarte vom Speck trennen, Speck in breite Streifen schneiden und mit der Schwarte in Olivenöl auslassen. Zwiebeln klein schneiden und im Fett anbraten. Tomatenmark dazugeben und anrösten. Wichtig für das Aroma! Wein angießen, kurz einkochen lassen, die Bohnen dazugießen (mit der Flüssigkeit), Hühnerbrühe dazugeben - vielleicht nicht alles auf einmal - erst mal schauen, wie viel Flüssigkeit benötigt wird. Die Kräuter und die anderen Gewürze dazugeben, eventuell noch kleingeschnittene Würstchen nach Geschmack dazugeben. Ich nehme immer Frankfurter Rindwurst. Alles leise vor sich hinköcheln lassen.
Die Suppe ist eigentlich sofort fertig, aber je länger sie ziehen kann, desto besser schmeckt sie. Vor dem Servieren die Schwarte herausfischen.

Kommentare anderer Nutzer


sannikr

05.02.2007 18:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Wir sind im Winter richtige Eintopf-Freaks und haben diesen hier auch ausprobiert.
Wir fanden ihn sehr lecker.
Ich habe ihn nur ein wenig abgeändertr. Es waren nur 1/4 l Hühnerbrühe und zusätzlich noch ein paar Kartoffeln dazu.

Kann ich nur empfehlen

LG

SANNIKR

rkangaroo

28.05.2008 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi girlfriend-in-a-coma,

danke für das Rezept, hatte etwas ganz schnelles gesucht, da ich mal keine Lust zum Kochen hatte und fand Deine Bohnensuppe - genau das richtige auch für einen recht kühlen Tag und geschmeckt hat es auch!

Ich habe die Suppe ein wenig abgeändert, habe z.B. den Speck und auch die Lorbeerblätter weggelassen, nur 1 Zwiebel genommen, etwas weniger Brühe und mit Chilli, sowie Tobasco gewürzt. Als Einlage habe ich zwei Bockwürste mit reingeschnitten.

Das nächste Mal werde ich noch etwas kleingeschnittenes Petersilie in die Suppe geben.

Gruß aus Australien
rkangaroo

rkangaroo

29.05.2008 07:30 Uhr

Ich noch mal!

Hatte vergessen zu erwähnen, daß ich die Suppe auch noch mit Chillipulver und einem Schuß Tobasco gewürzt habe!!!!

Gruß
rkangaroo

Mini28

15.09.2011 09:36 Uhr

Hallo !
Also ich muss sagen, das ich sie schon einige Male gekocht. Aber gestern habe ich sie einfach mal etwas abgewandelt. Ich habe ein bisschen mehr Brühe genommen, da ich einfach ein paar Kartoffeln ( vorgekocht und klein geschnitten) hinzugegeben habe. Werde beide Varianten wieder kochen.

lg und danke für das Rezept

Mini28

daniela_jakobi

13.01.2013 15:09 Uhr

Ich mag diese Suppe sehr. Geht schnell und lecker....

Danke....

LG Ela

badegast1

14.01.2013 11:50 Uhr

Hallo,

heute mußte es schnell gehen, da habe ich die Bohnensuppe gemacht. Ich habe allerdings weniger Brühe genommen. Zusätzlich habe ich 1 EL Senf und einen TL Zucker zum Würzen mit rein getan.
Als Einlage kamen Mettenden und Pfefferbeißer mit in die Suppe und zum Schluß noch ein wenig Petersilie.

Vielen Dank für das schöne Rezept.
LG
Badegast

badegast1

14.01.2013 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

übrigens habe ich statt fettem Speck magere Schinkenwürfel mit den Zwiebeln angebraten, und die in der Suppe gelassen. Das paßt auch super.

katzeminou

15.01.2013 03:00 Uhr

habe das rezept heute ausprobiert - ganz mein geschmack - lt. den kommentaren kann man es immer wieder ändern - ich habe das rezept auf facebook für meine freunde gepostet - für meinen sohn gibt es noch "grombeerkicheler" (für nichtsaarländer : kartoffelpfannkuchen, reibekuchen) morgen mittag dazu
ganz liebe grüße inge

Dealuna75

26.01.2013 13:15 Uhr

habe heute meinen ersten Bohneneintopf gekocht, nach deinem Rezept, und war begeistert!!! super lecker...gibts nun öfter

danke für das tolle Rezept

GourmetKathi

28.01.2013 21:05 Uhr

Super tolles Rezept!!!! Das war echt lecker, 5 Sterne!

Da ich keine Bohnen mit Suppengemüse bekommen habe, habe ich einfach etwas Suppengemüse klein geschnitten und mit gekocht (Lauch, Karotten, gelbe Rüben, Sellerie, Petersilie). Und etwas weniger Speck habe ich geommen, zwecks der Kalorien ;-)

Die Menge reichte für 6 Personen (mit 4 Würstchen).

Das gibts jetzt sicher öfter!!!

GLG Kathi

katzeminou

24.11.2013 16:44 Uhr

habe die Bohnensuppe heute gekocht - schmeckt wie immer lecker - sie kommt seit einiger zeit immer wieder auf den tisch
viele liebe grüße inge

Ken91

29.11.2013 13:16 Uhr

Sehr lecker, hab noch Kartoffeln und Karotten mit reingeschnippelt! Und nur eine Dose Bohnen. Wird's jetzt öfter geben. Danke fürs Rezept... Liebe Grüße. :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de