Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Mehl
80 g Margarine
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
800 g Rosenkohl
200 g Zwiebel(n) (Silberzwiebeln), aus dem Glas oder Schalotten
100 g Brot(e), vom Vortag
Ei(er)
150 ml Milch
200 g Crème fraîche
50 g Käse (Gruyére), gerieben
  Muskat, frisch gerieben
60 ml Wasser, kalt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 265 kcal

Mehl, Margarine, kaltes Wasser, 1 Ei, Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
Rosenkohl waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 5 Minuten kochen. Danach abschrecken und gut abtropfen lassen. Silberzwiebeln abgießen und 15 Minuten in Wasser legen. Danach gut abtropfen lassen. Brot grob würfeln.
Eier, Milch, Creme fraiche und Käse gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig zu einer runden Platte (ca. 34-cm-Durchmesser) ausrollen. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ca. 28-cm-Durchmesser) damit auskleiden, den Teigrand andrücken. Rosenkohl, Brotwürfel und Zwiebeln hinein geben, die Eiermischung darüber gießen. Die Rosenkohl-Tarte im vor geheizten Backofen (E-Herd 200 Grad, Gas Stufe 4, Umluft 180 Grad) ca. 1 Stunde backen.
Nach Geschmack mit selbst gemachter Schnittlauch-Joghurt-Soße servieren.