Königsberger Klopse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch
Ei(er)
Brötchen, altbacken
2 TL Senf
Zwiebel(n)
2 EL Gemüsebrühe
1 EL Butter oder Margarine
200 ml Sahne oder Milch
1 EL Kapern
  Zitronensaft
  Gewürz(e)
  Mehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel fein würfeln. Brötchen, Zwiebelwürfel, Senf, Ei und Gewürze mit dem Hackfleisch gut vermischen.
Einen großen Topf mit viel Wasser und Gemüsebrühe aufsetzen. Das Hackfleisch zu kleinen Klößen formen. Damit nichts klebt, die Hände anfeuchten. Wenn das Wasser kocht, die Klöße rein geben, ca. 10 Minuten ziehen lassen und evt. Schaum abschöpfen.

Butter in einem Topf zerlassen. Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren leicht gelb werden lassen. Dann die Sahne oder Milch dazugießen. Etwas Zitronensaft zugeben und nach Geschmack würzen. Zum Schluss die abgetropften Kapern hinein geben. Die Klopse in die Soße legen und ziehen lassen.
Dazu z.B. Reis.

Es entstehen ca. 20 Klopse, also ausreichend für 2-4 Personen/Portionen.

Kommentare anderer Nutzer


Editina

21.01.2006 18:41 Uhr

Hallo
hab auf die schnelle ein Rezept gesucht für Königsberger Klopse
hatte die bis dato nie selbst gemacht nur bei anderen gegessen.
Die Klopse waren ok ,ich hatte aber 1kg Hackfleisch und so mit die Zutaten verdoppelt
Also ,zur Soße hab ich auch von der Brühe dazugenommen hab noch nachgewürzt mit Salz,Pfeffer und Zitronensaft aber ,zusammen mit dem Reis hat es immer noch nach Milchreis geschmeckt.
Hab überlegt ob ich überhaupt bewerten soll aber ich denk mir ,man muß auch mit Kritik leben können

schokofee63

21.10.2007 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe nach vielen Jahren mal wieder Königsberger Klopse machen wollen und bin auf Dein Rezept gestoßen.
Es hat sehr gut geklappt,einfach in der Zubereitung und sehr wohlschmeckend (sagt auch die Family).
Allerdings habe ich Salzkartoffeln dazu gemacht (schmeckt uns einfach besser).

schrat

29.01.2008 15:22 Uhr

Halli mic_h,

Königsberger Klopse essen wir auch immer gern. Zuletzt gab es sie mit einer Gemüsebeilage aus Zucchini und Möhren, einer Kirschtomate (es war die letzte) und Reis.

Ein Bild lade ich Dir hoch.

LG
Schrat

teutonicos

20.06.2008 15:16 Uhr

Hallo,wer es etwas ausgefallener mag,kann ein paar gehackte sardellen unter die hackmasse mischen.-Schmeckt sehr pikant,ist allerdings nicht jedermann geschmack !!

241970

21.01.2009 16:11 Uhr

Hallo,
Ich habe das Rezept gestern ausprobiert.
Es hat uns sehr lecker geschmeckt. Ich habe die Sauce verdoppelt. Das wird es bei uns öfters geben.
Danke fürs Rezept. Gruss Zebra

nicma75

06.03.2009 13:46 Uhr

so, bei uns gab es auch königsberger klöpse heute und ich muß sagen, war sehr lecker.
dazu haben wir rote beete und petersilienkartoffeln gegessen.

lg nicole

Grabo1985

11.08.2009 13:44 Uhr

Hallo,
Ich muss sagen ich bin absolut kein Kochprofi, das essen war trotzdem sehr sehr lecker.
Es ist einfach und für unerfahrene Köche Praktisch etwas neues dazu zulernen....
Ich und meine Freundin und die Familie haben es jetzt schon 2 mal gekocht und alle waren sehr zufrieden.

Mein Persönlicher verbesserungsvorschlag einfach noch ein paar frische Kräuter in die Soße und es schmeckt noch intensiver :)

MfG

Grabo

BKorn

21.04.2010 14:19 Uhr

Hallo

mach die Klopse genauso, auch ohne Sardellen.
Wir essen dazu Nudeln, Kartoffeln oder Reis . Ich finde es passt alles dazu.
Und der Reis schmeckt auch nicht nach Milchreis.

Gruss Bebbo

Titlis2912

24.10.2010 12:33 Uhr

Hallo,

haben gerade die Königsberger Klopse gegessen. KLASSE

Es gab Salzkartoffel und ein Krautsalat dazu. Einfach PERFEKT.

So schnell und so einfach in der Zubereitung, es gibt nur noch diese Königsberger bei uns.

Bilder sind unterwegs.

LG Bärbel

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de