Eierlikör

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

12  Eigelb
2 Pkt. Vanillezucker
250 g Puderzucker
500 ml Sahne
250 ml Alkohol, 90%-igen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zutaten in der genannten Reihenfolge mischen, den Alkohol langsam zugeben. In Flaschen füllen und mindestens 1 Woche ruhen lassen. Falls der Likör dann noch zu dick ist, etwas Alkohol zugeben.

Kommentare anderer Nutzer


Nessa666

30.10.2005 16:53 Uhr

Wie lange hält sich der Eierlikör im Kühlschrank?

LG Nessa

mereal

03.11.2005 13:44 Uhr

Hallo Nessa,

er wird sich schon einige Monate halten, habe aber noch nicht ausprobiert wie lange. Ich verwahre meinen Eierlikör nicht im Kühlschrank auf, weil er mir dann zu dickflüssig wird. Und da der Likör allen so gut schmeckt, hält er sich bei mir nur max. 2-3 Monate.

Gruß
mereal

annisteiner

10.12.2006 12:26 Uhr

Muss ich die Sahne vorher steif schlagen?
LG
Anja (annisteiner@web.de)

mereal

10.12.2006 12:36 Uhr

Hallo Anja,

die Sahne wird nicht geschlagen sondern flüssig verarbeitet.

Gruß
mereal

Bikergirl79

17.09.2008 12:29 Uhr

Ich habe den Eierlikör vor wenigen Tagen angesetzt und auch schonmal zwischendurch probiert - lecker!

Anstatt des hochprozentigen Alkohols habe ich Primasprit genommen mit knapp 70%.

Anfangs war der Likör sehr flüssig, so langsam dickt er jedoch ein. Ich bin gespannt, wie er am WE schmeckt, wenn die Woche endlich rum ist!

LG

annadi

17.11.2012 13:04 Uhr

So mache ich meinen Likör schon seit 30 Jahren, mit der Ausnahme: wir trinken ihn sofort, er braucht auf keinen Fall ruhen. Außerdem geht euch dadurch wertvolle Zeit durch die Lappen, weil alle Zutaten unerhitzt verarbeitet werden und dadurch nicht solange haltbar sind

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de