Kartoffelgratin schnell und einfach

Beilage für Gegrilltes und Kurzgebratenes
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
500 g Sahne
2 TL Gemüsebrühe (Instant)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffel schälen, in gleichmäßige Scheiben schneiden (muss nicht ganz dünn sein) und ziegelförmig in eine Auflaufform setzen. Sahne mit Gemüsebouillon würzen und über die Kartoffeln gießen. Diese sollten mit drei Vierteln der Sahne bedeckt sein, da die Kartoffeln sehr viel Flüssigkeit aufnehmen. Dann so lange backen, bis die Kartoffeln gar sind.

Tipp: Kann man natürlich auch auf einem Blech machen. Die Voraussetzung ist immer, dass genug Sahne vorhanden ist.

Kommentare anderer Nutzer


schrat

27.10.2005 14:50 Uhr

Hallo edith,

wozu willst du dieses Gratin denn reichen? Das wäre mir mit der vielen Sahne zu mächtig.

LG
Schrat

edith.weidner

27.10.2005 18:48 Uhr

hallo schrat,

zu Filetsteaks, Schnitzel oder Gegrilltem. Du kannst ja halb Sahne und halb Milch nehmen. Geht sicher auch. Mit Sahne schmecht's halt besser und bei Steaks kannst du die Soße weglassen. Den Gratin mache ich gern, wenn ich Gäste habe!

Gruß Edith

matti

31.10.2005 15:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi edith,

ich finde es wesentlich besser, wen man seine sahne/brühe/garflüssigkeit einfach würzt. dann kann man den geschmack beeinflussen, ohne in "kantinengesamtgeschmack" abzufallen.....

salz und pfeffer, eventuell muskat, vielleicht ein paar kräuter sind doch in jedem haushalt vorhanden!

mattigruss

edith.weidner

01.11.2005 19:22 Uhr

hallo matti,

gebe ich dir vollkommen recht mir etwas Knoblauch schmeckt es auch gut. Es ging mir darum, dass es schnell geht.
gruß
Edith

Siobhan

12.12.2005 17:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Kartoffelgericht gibt es bei uns seit Jahren, gewürzt nur mit Pfeffer und Salz und einer Spur Knoblauch. Die viele Sahne muss sein, denn so schmeckt es herrlich.
Ich nehme ganze, möglichst gleich große Kartoffeln,schneide sie fächerförmig ein und lege sie nebeneiander in eine Auflaufform. Die Soße wird herrlich sämig. Mit einem Teil Milch statt Sahne wird die Sauce dünner und wässriger.
Als Beilage gibt es entweder nur Salat dazu im Sommer oder es passt auch perfekt zu Grillabenden es ist mal etwas anderes als immer nur diverse Salate.

LG Siobhan

sokinai

01.03.2006 19:02 Uhr

Hallo,
ich hab das Rezept heute gekocht. Allerdings habe ich nur 200g Sahne genommen und den Rest mit 200ml Milch ersetzt. So wurde es nicht wässrig. Da ich noch ein wenig Brokkoli übrig hatte, habe ich den einfach dazu gegeben und mit etwas Streukäse überbacken. War echt lecker!
Gruß sokinai

grassi

02.03.2006 13:21 Uhr

Hallo Edith,

ich kann auch nur sagen, dass der Gratin mit Sahne pur (leider) am besten schmeckt. Ich ersetze jedoch auch meistens etwas Sahne durch Milch oder mische saure + süße Sahne miteinander ... Außerdem lege ich als unterste Schicht immer dünn gehobelten Lauch in die Gratinform und würze den Guss mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss.... Ein Gedicht, das leider auf die Hüften schlägt *grins*

Lieben Gruß
Grassi

Goerti

27.04.2014 11:03 Uhr

Hallo,

bei uns gab es das Gratin letzten Sonntag. Die Hälfte der Sahne habe ich durch Milch ersetzt. Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer und Muskat. Und im Ofen war das Gratin dann bestimmt 50 Minuten.
Es hat super geschmeckt. Das gibt es sicher wieder!

Grüße
Goerti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de