Apfelkuchen Großmutters Art

Wirklich aus Omas Zeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Äpfel
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Margarine schaumig rühren. Eier, Zucker und Vanillinzucker zugeben und gut verrühren. Die Apfelstücke unter den Teig heben. Die Mischung auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200-220 Grad ca. 30 Minuten backen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


zitrone221

26.10.2005 21:42 Uhr

Wie viel Äpfel braucht man ungefähr dazu?würde den Kuchen gern mal backen.

LG zitrone
Kommentar hilfreich?

Alea1972

26.10.2005 22:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme immer so 3-5, je nach Groesse! Guten Appetit
Kommentar hilfreich?

zitrone221

27.10.2005 11:26 Uhr

Danke für die schnelle Antwort,werde den Kuchen heute gleich backen freu mich schon drauf!

LGzitrone
Kommentar hilfreich?

altbaerli

04.11.2005 18:39 Uhr

Hallöchen!
und wie ist der Kuchen geworden?
möchte ihn auch ausprobieren!
hört sich lecker an!

LG altbaerli
Kommentar hilfreich?

Riedel

12.08.2006 18:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo einfach spitze habe ihn mit 1250 ganz klein geschnittenen Pflaumen gemacht

einfach toll

LG Riedel
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Vollweib7

03.12.2014 23:03 Uhr

von mir 5!
Hatte leider nur noch 2 Eier!
Hab das rezept mit nur 2 Eiern zubereitet, wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Super geworden! Hab allerdings die Hitze nach 10 min runter gedreht und dann noch Mandelblättchen und Zucker drauff gemacht....ich hatte alle Zutatan von Anfang an drin...mjam mjam!
Er geht auch mit weniger Ei!
Voll gut!
Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Assibaby

28.12.2014 18:35 Uhr

Hallo,

zum Adventskaffee gab es diesen sehr leckeren und fluffigen Apfelkuchen. Die gesamte Menge in der Springform gebacken. Er ist super aufgegangen, die 5 Eier haben sich prima bemerkbar gemacht :). Hatte noch ein paar getrocknete Kirschen, die weg mussten. Sie wurden in Apfelsaft eingeweicht und mit den Äpfeln unter den Teig gerührt.

Ein tolles und sehr einfaches Rezept, vielen Dank dafür.

LG Astrid
Kommentar hilfreich?

Catnashy32

27.02.2015 15:16 Uhr

Habe den Kuchen gerade aus dem Ofen geholt. Mal gucken wie schmeckt. Hatte allerdings Schwierigkeiten mit dem Teig. Hatte bei mir fast eine Brotteig artige Konsistenz, obwohl ich mich an die Mengenangaben gehalten habe... Musste noch reichlich Apfelsaft dazu geben.
Kommentar hilfreich?

Weingeist01

03.03.2015 15:41 Uhr

Habe den Kuchen fürs Altenheim und für zu hause gemacht , alle waren sehr begeistert.

Habe selten so einen luftigen und leckeren Apfelkuchen gegessen.

Danke für das Rezept das ich gleich nochmal backe.
Kommentar hilfreich?

duff4u

16.10.2015 11:38 Uhr

Ein absoluter Dauerbrenner bei uns, nie ohne Rezeptweitergabe!

Ich mache immer noch 100 g Mandelstifte, 150 g gehackte Zartbitterschokolade, Rosinen und etwas Rosmarin (klingt komisch, ist aber der Knaller) dazu.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Apfelkuchen Großmutters Art
kleinemama3
Anleitung von

Apfelkuchen Großmutters Art

erstellt von kleinemama3 am 18.10.2015

Schritt 1
Äpfel vorbereiten...
  • Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.

Hinweis: Die genaue Mengenangabe der Äpfel fehlt leider beim Rezept. Ich habe für den Kuchen etwa 1kg Äpfel genommen.

Hinweis 2: Die Apfelstückchen mit Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.

Schritt 2
Teig zubereiten...
  • Die weiche Margarine schaumig rühren.
  • Zucker und Vanillinzucker zufügen und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Eier einzeln und nacheinander gut unter die Zucker-Fett-Masse rühren.
  • Das Mehl sieben, gut mit dem Backpulver vermischen, zum Eier-Zucker-Fett-Gemisch geben und kurz unterrühren.
  • Die Apfelstücke zufügen und unter den Teig heben.

(Abweichend vom Rezept habe ich zusätzlich noch etwas geriebene Zitronenschale unter den Teig gerührt.)

Schritt 3
Backblech vorbereiten...
  • Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen.

Hinweis: Für Blechkuchen benutze ich meistens einen Backrahmen. Der Kuchen bekommt dadurch eine gleichmäßige, rechteckige Form und es kann nix auslaufen.

  • Den Backofen auf 200°-220°C vorheizen.

(Abweichend vom Rezept habe ich den Kuchen bei 160°C Heißluft gebacken und dafür den Backofen nicht vorgeheizt.)

Schritt 4
Teig auf dem Backblech verstreichen...

Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig verstreichen.

Schritt 5
Backen...

Den Kuchen ca. 30 Minuten bei 200° - 220° C backen.

Hinweis: Ich habe den Kuchen gute 25 Minuten bei 160°C Heißluft gebacken.

Schritt 6
Nach dem Backen...

Den fertigen Kuchen vom Blech nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Schritt 7
Servieren und genießen...

Den ausgekühlten Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben...

...dann nur noch in Stücke schneiden, servieren und genießen...

Guten Appetit...

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de