Apfelkuchen Großmutters Art

Wirklich aus Omas Zeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Äpfel
  Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Margarine schaumig rühren. Eier, Zucker und Vanillinzucker zugeben und gut verrühren. Die Apfelstücke unter den Teig heben. Die Mischung auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200-220 Grad ca. 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


zitrone221

26.10.2005 21:42 Uhr

Wie viel Äpfel braucht man ungefähr dazu?würde den Kuchen gern mal backen.

LG zitrone

Alea1972

26.10.2005 22:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme immer so 3-5, je nach Groesse! Guten Appetit

zitrone221

27.10.2005 11:26 Uhr

Danke für die schnelle Antwort,werde den Kuchen heute gleich backen freu mich schon drauf!

LGzitrone

altbaerli

04.11.2005 18:39 Uhr

Hallöchen!
und wie ist der Kuchen geworden?
möchte ihn auch ausprobieren!
hört sich lecker an!

LG altbaerli

Riedel

12.08.2006 18:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo einfach spitze habe ihn mit 1250 ganz klein geschnittenen Pflaumen gemacht

einfach toll

LG Riedel

chipolote

26.08.2006 16:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr lecker das Küchlein habe obendrauf noch Walnüsse gegeben Zucker draufgestreut
und karamelisieren lassen schön saftig

hobbykoch1968

04.11.2006 19:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe 350g Dinkelmehl verwendet und 1kg klein geschnittene Äpfel.Einfach lecker.Übrigens ich habe den Kuchen bei 180 Grad Umluft ca.20 min. gebacken.

christina69zs

10.10.2011 20:35 Uhr

Hallo,

ich habe diesmal auch helles Dinkelmehl verwendet + 1kg (ca.5-6 ) Äpfel!!
Lecker!!
Eigentlich kenne ich dieses Rezept als \"Apfelkuchen sehr fein\", ebenso von meiner Oma (Großmutter)!!
Ein schnelles, leckeres Kuchenrezept in der Apfelzeit!!
Evtl. (je nach Geschmack) noch mit Puderzucker bestreuen...

Liebe Grüße
Christina

Alea1972

04.11.2006 20:30 Uhr

Ich bedanke mich bei Euch und freue mich, daß Euch der Kuchen so gut schmeckt! Ist tatsächlich ein altes Rezept von meiner Oma!!!Aber abwandeln kann man ihn natuerlich, wie man mag!!! ;o) lieben Gruß, Alea!!!

Momoko_Sparrow

04.04.2008 11:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!
Das ist einer der besten Apfelkuchen, den es gibt. Simpel herzustellen und einfach nur köstlich.

Ich habe mit Puderzucker und Zitronensaft noch einen dicken Guss gemacht und ihn auf den noch heißen Kuchen gegeben. Das schmeckt ganz toll. Udn kam auch bei meiner Familie gut an!

Gruß Momoko

Blume87

11.06.2008 16:59 Uhr

Hallo Alea!
Danke für das tolle und wirklich schnelle Rezept!
Hab den Kuchen ca. 30 Minuten bei 180°C Heißluft gebacken. Ich denke bei meinem Backrohr wär er sonst zu dunkel geworden!
Der Kuchen war soooo lecker, dass er so schnell wie er gemacht wurde auch schon wieder weg war! *g*
Werd ich bestimmt noch öfters machen!
Liebe Grüße,
Sandi

schnucki25

22.06.2008 21:03 Uhr

hallo kann mich nur anschließen sehr sehr lecker habe ihn aber nicht so lange im ofen gehabt sonst wäre er mir zu trocken und zu dunkel geworden ,aber danke trotzdem für das schöne rezept.
lg dani

LoisLane-Kent

12.08.2008 19:06 Uhr

Hatte ihn auch bei 180 °C 30 Min. drin, das hat gereicht, sonst wär er zu dunkel gewesen. Wir haben ihn noch lauwarm mit Sahne (oder eher Cremefine) gegessen, sehr saftig und total lecker!!!

Laufkatze

14.09.2008 10:54 Uhr

Mein Neffe hat gestern unter meinen skeptischen Augen diesen Kuchen gemacht.

Ich wollte ihm nicht zuviel 'reinreden, also hat er die Äpfel ober drauf gelegt.:-)
Zimtzucker drüber, das Blech nichtmal eingefettet..

Und der Kuchen war soooo lecker, saftig!!
Selbst heut morgen zum Naschen...

Mein alter Herd hat übrigens bei 200° die 30 min gebraucht.

Klasse :-)
Laufkatze

sweety12

21.09.2008 12:01 Uhr

Das Rezept ist super!
Habe den Kuchen gebacken und mit ins Büro genommen.
Er war der Hit, vorallem weil viele keinen Zimt mögen und diese Kuchen sowohl mit, als auch ohne Zimt einfach nur gigantisch schmeckt.
Lieben Dank dafür,
Sweety 12

Lisa-Simpson

09.10.2008 20:20 Uhr

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!!!!!!! Dieser Kuchen ist wirklich ein Gaumenspaziergang!!! Hab ihn kaum aus dem Backofen gehabt, da war er auch schon halbwegs weggefressen. Meine Männer sind hellauf entzückt, dieser Apfelkuchen gehört jetzt zu unseren Lieblingskuchen und wird sicher oft gemacht.
So schnell und einfach hatte ich noch nie einen Apfelkuchen auf dem Tisch. Superfix und superlecker!!

cuciiina

18.10.2008 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieser Kuchen ist extrem saftig, schnell gemacht und superlecker! Habe insgesamt 6 große, feste säuerliche Äpfel genommen: 3 kleingeschnippelt direkt in den Rührteig, 3 weitere in Spalten obenauf gelegt.
Ich habe dann aus 50 g Zucker, 70 g Butter und 2 EL Honig einen Karamell geköchelt und mit 100 g Walnusskernen verrührt, diese dann auf dem ungebackenen Kuchen verteilt. Durch das Backen werden sie knackig.
Von mir 5 Sterne.

nvaudlet

11.11.2008 08:16 Uhr

Hallo,
habe deinen Kuchen schon ein paar mal gebacken. Zutaten hat man immer im Haus, und er ist ganz einfach und schnell fertig. Echt super.
Ich nehme meist 2 mittelgrosse Äpfel. Uns langt das.
Kuchen am besten noch lauwarm und mit Schlagsahne geniessen.
Himmlisch...
LG, Nina

Haukino

17.01.2009 00:46 Uhr

Trotz anfänglicher schwierigkeiten wegen des verwirrenden Rezeptes habe ich einen sehr leckeren Apfelkuchen hinbekommen. Und das obwohl ich mich beim Backen immer sehr schwer tue. 5x * für dieses tolle Rezept.

Alea1972

20.01.2009 12:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ihr Lieben! ich sollte vielleicht dazu schreiben, das man das mehl in den teig sieben soll! *g
am besten in die schaumig geruehrte margarine! ;o)))
ich finde es toll, wie der apfelkuch aus familien tradition bei euch ankommt!
vielen dank dafuer!
alea!!!

saralie299

20.01.2009 13:26 Uhr

Super lecker und schnell zubereitet.
So muss das sein!!!
5*****

Vielen Danke für das tolle Rezept.
Liebe Grüße Sara

aerdna

26.01.2009 15:29 Uhr

Das ist so ein richtig leckerer Rührkuchen. Ganz einfach herzustellen und viel Tamtam, mit einfachen Zutaten. Und der rohe Teig schmeckt schon sooo gut...... ;-) Den werde ich wieder backen.

Andrea

die_doellz

01.02.2009 17:10 Uhr

super! schnell, einfach, lecker!
näxtes mal werd ich unsere kinder bitten, mal nen apfelkuchen zu backen.. wirklich große klasse. und leider schon aufgegessen..

Bantaweibchen

08.02.2009 11:54 Uhr

mmmmmmh, lecker!
einfach & schnell .... danke für das rezept

lg Yvonne

Masy

11.03.2009 10:11 Uhr

Der Kuchen ist sehr lecker und einfach, er wurde am Wochenende von meiner Tochter gebacken und kam bei unseren Gästen auch gut an.LG Masy

gengster

12.03.2009 15:56 Uhr

5 Sterne!!Habe den Kuchen schon oft gebacken.Er ist schnell gemacht,ganz einfach und super lecker!
Habe den Kuchen statt mit Apfel auch schon mit Kirschen gemacht,auch sehr lecker!!!!!

L.G.
Sandra

Egypt-Lady

08.04.2009 19:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Alea,
hab dein Rezept heute auch ausprobiert, nur die Zutaten etwas ,,verkleinert" da ich eine flache runde Form ca.30cm Durchmesser machen wollte. Hab 150g Margarine, 150g Zucker, 3 Eier, 250 Mehl und 1/2 Backpulver sowie den V.Zucker genommen. Hat genau gepasst. Ausserdem hab ich noch 1/2TL Zimt in den Teig getan und auf den fertigen Kuchen Zitronenguss. Er ist supersaftig geworden. Vielen Dank fuer das tolle Rezept, von mir gibt es volle Punktzahl.

LG Uta

Lesefan

22.04.2009 20:49 Uhr

Ich habe den Kuchen auch schon öfter gemacht und meine Familie und Kollegen sind jedes mal total begeistert. Für mich der beste Afelkuchen im Universum, saftig und locker und mit Sahne einfach der Hit. Wenn ich könnte würde ich dir dafür 100 Sterne geben :-)))

Alea1972

22.04.2009 20:51 Uhr

der gedanke zählt. vielen dank dafuer!!!

Martamausi

12.05.2009 12:05 Uhr

Die Herstellung ging zügig und das Ergebnis ist einfach wunderbar. Schön locker und fruchtig. Kann ich nur weiterempfehlen.
LG

FredBruns

22.06.2009 18:04 Uhr

1A Rezept. Wird in meine Sammlung aufgenommen!!! Super!!!

aurora2000

22.07.2009 10:25 Uhr

Hallo!

Hab deinen Kuchen gestern nachgebacken und er schmeckt sehr lecker! Hab ihn noch mit Mandelblättchen bestreut.

Danke fürs leckere Rezept, wirds auf jeden Fall wieder geben!

lg aurora

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Styline

06.07.2014 20:20 Uhr

Super Rezept!
Mein Kuchen ist richtig luftig, locker, leicht und lecker geworden!
Einen Teil der Äpfel habe ich noch in scheiben geschnitten und oben drauf gelegt..

Liebe Grüße :)

Missreef

11.08.2014 18:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Hab den Kuchen heute in einer 26 iger Form nachgebacken.
Da empfehle ich eine Backzeit von 50-60 minuten.
Am besten bei 175 - 180 Umluft. Und unterste Schiene, damit er nicht zu dunkel wird.
Ansonsten war er sehr lecker
Danke :)

aurora2303

24.08.2014 22:14 Uhr

Hallo,

wirklich sehr lecker, der Kuchen! :)

Ich habe 5 Sterne vergeben, weil er eben einfach perfekt ist: Nicht kompliziert, schnell gemacht, super lecker.

Na ja - und ich habe die Äpfel oben drauf gelegt, geht auch und sieht schön(er) aus. :)

Lieben Gruß,
Marina

Katlund

07.09.2014 08:47 Uhr

Hallo zusammen,

da der Sohn meiner besten Freundin für sein Leben gern Apfelkuchen ist ("Apfelkuchen schmeckt sogar, wenn er nicht schmeckt") und meine Freundin nicht gern backt, bekommt er jedes Jahr zu seinem Geburtstag einen von mir.
Über die Jahre habe ich viele Rezepte ausprobiert und bin seit einiger Zeit bei diesem hängen geblieben: "Dein Apfelkuchen schmeckt besser als der von meiner Oma."

(Kommentar MEINES Sohnes: "Wenn ein Kuchen perfekt ist, muss man nicht noch andere probieren.")

Heute wird der o.g. schon 16 und sagte vor einigen Tagen zu mir, der Apfelkuchen sei immer eines seiner Geburtstagshighlights. Was für ein Kompliment und das in dem Alter!

Der Kuchen ist so simpel in den Zutaten (Abänderungen haben uns nicht so gut geschmeckt). Der Apfelgeschmack kommt so wunderbar durch. Besser geht´s nicht.

Volle Punktzahl von mir, Alea, und danke für dieses wunderbare Rezept!

pepeundbiggi

08.09.2014 13:02 Uhr

ich habe am Wochenende den leckeren Apfelkuchen ausprobiert, und muß sagen einfach himmlisch der Kuchen.
Ich habe 5 Äpfel kleingeschnitten, die Sorte ELSTAR probiert und muß sagen, die Sorte hat einen säuerlichen/saftigen Geschmack. Meine Familie war begeistert, sogar mein Schwiegersohn der kein großer Kuchenesser ist, hat reichlich zugeschlagen.

Wäre schön wenn die User mal ihre Apfelsorte dazu posten würde, so kann man Fehlkäufe der Apfelsorten vermeiden, nicht jede Apfelsorte ist lecker zum Backen.
Einfach PERFEKT der Kuchen ***** gebe ich dir sogar noch ein Plus dazu,
Morgen werde ich noch einen backen, lecker, lecker

LG Biggi


LG Biggi

wthelen

11.09.2014 06:35 Uhr

Hallo in dem Rezept gibst Du 300 gr Mehl an . Aber bei der Zubereitung fehlt es . Muss das bei Margarine , Eier .Zucker , Vanillezucker dazu Danke für die INFO

pepeundbiggi

25.09.2014 13:22 Uhr

Hi, da kommen 350g Mehl rein :-)


LG Biggi

Rike22310

16.09.2014 08:40 Uhr

Ein sehr schnell gemachter und super leckerer Kuchen. Sehr zu empfehlen. Danke für das tolle Rezept.
O-Ton von meinem 4jährigen Sohn: "Mama der Kuchen ist köstlich..."

mejschrei

21.09.2014 17:30 Uhr

Schnell, einfach, lecker. Zutaten, die man alle zu Hause hat. Also auch für Kurzentschlossene schnell zuzubereiten. Habe den Kuchen mit Zimt verfeinert. Leckere Variante.

feierdeiwel

26.09.2014 17:10 Uhr

I ch habe noch Nüsse und Zimt dazugegeben. Schneckt super lecker.

Veggielady

29.09.2014 18:44 Uhr

Schnell gemacht! Fluffig und lecker! Habe die Zutaten halbiert für eine Springform, 2 große Äpfel und etwas Zimtzucker drauf 😃

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de