Brownies

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

230 g Schokolade, zartbitter
130 g Butter
140 g Mehl
 etwas Backpulver
 etwas Salz
210 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 158 kcal

Zuerst 200 g Schokolade mit 120 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die restlich Schokolade raspeln.
Mehl, Backpulver, Schokoraspeln und Salz vermischen. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Eine Kuchenform (etwa 20x30cm) mit der restlichen Butter ausfetten. Die lauwarme Schokoladenmischung mit Zucker, Vanillezucker und Eiern verrühren.
Die Mehlmischung nach und nach hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig in die Form geben und im Ofen ca. 25 Minuten backen.
Das Gebäck abkühlen lassen und in etwa 5 cm große Quadrate schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


FrauMausE

06.11.2010 12:39 Uhr

Hallo,

ich benötigte heute morgen "auf die Schnelle" ein Turbo-Brownie-Rezept ohne Firlefanz und vor allem ohne Nüsse oder Mandeln.
Die Schokolade und die Butter habe ich in der Mikrowelle geschmolzen - das ging wunderbar- und den Teig habe ich ohne Mixer mit dem Schneebesen gerührt.
Perfekt in allen Punkten: schnelle, "saubere" Zubereitung, tolle Konsistenz und schokoladig im Geschmack.

Ich habe die Brownies mit dem Frosting aus dem Profil von LindaleinG überzogen - auch eine ganz schnelle Angelegenheit- das kann ich so weiterempfehlen.



LG


FrauMausE

SHanai

25.04.2011 12:06 Uhr

Also ich fand diese Brownies, einfach nur überaus lecker!

berta-luise

02.01.2012 19:37 Uhr

lecker schmecker ...!!! Super Brownies
Danke.

FreundNilo

27.01.2012 10:37 Uhr

Hallo,

habe soeben dein Rezept ausprobiert -> super lecker!
Hatte leider keine Zartbitterschokolade mehr im Haus, somit habe ich den "Schokoladen-Nikolaus-Vorrat" meiner Kinder reduziert und anstatt geriebener Schokolade, habe ich ein paar Schokotröpfchen unter den Teig gerührt.

Danke!
Gruß Simone

Krumelkeks

01.02.2012 18:59 Uhr

ich fand es eindeutig zu süß.... wirklichnur mit zwartbitter genießbar... also mit vollmilch schokolade fand ichs echt nicht lecker und die anderen auch nicht.

P1963

11.03.2012 21:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe heute die Brownies ausprobiert. Sie schmecken uns sehr gut. Ich habe allerdings weniger Zucker genommen, sonst wären sie mir auch zu süß gewesen. Bei meinem Ofen haben 20 Min. bei 150 Grad Umluft genügt.Danke fürs Rezept. Bilder sind unterwegs.

LG Petra

ZimtMöndchen

11.03.2014 22:39 Uhr

Hallo,

Danke für das tolle Rezept. Ich habe ein einfaches und schnelles Rezept gesucht - und gefunden. Hat bei Alt und Jung grossen Anklang gefunden!

Den Vanillezucker habe ich weggelassen und stattdessen noch etwas Zimt hinzugegeben. War auch ganz toll.

Für die ganz Eiligen: Habt Geduld! Die Brownies erst schneiden, wenn sie abgekühlt sind, sonst zerbröseln sie. Am einfachsten ist es, man bereitet sie am Vorabend zu, stellt sie über Nacht in den Kühlschrank und schneidet sie am nächsten Tag.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de