Apfel - Streuselkuchen mit Pudding

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
1 TL Zitrone(n) - Schale, geriebene
Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
2 TL Backpulver
  Für die Füllung:
1/2 Pkt. Puddingpulver, Vanille
250 ml Milch
30 g Zucker
Ei(er)
1 kg Äpfel, säuerliche
  Für die Streusel:
200 g Mehl
100 g Zucker
125 g Butter
1 Pkt. Vanillezucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 340 kcal

Butter geschmeidig rühren, Zucker, Vanillezucker und geriebene Zitronenschale unterrühren, ein Ei nach dem anderen zugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren, in gefettete Springform geben.
Füllung: Puddingpulver, Milch, Zucker, Eigelb glatt rühren, aufkochen, Eiweiß steif schlagen und unterheben, erkalten lassen.
Äpfel schälen und würfeln.
Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen durcharbeiten. Pudding auf den Teig geben, darauf Äpfel und Streusel verteilen. Bei 165 Grad auf unterer Schiene ca. 60 Minuten backen. Aus der Form lösen und erkalten lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Rosi-von-der-Weide

02.11.2005 11:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Danke fürs Rezept, Lari, den Kuchen gab's bei uns gestern, meinen Gästen hat's geschmeckt. Den werde ich gleich heute noch mal backen. Ich habe den Kuchen übrigens mit Dinkelvollkornmehl gebacken, ging damit auch gut, lecker!

Liebe Grüße
Rosi von der Weide

marimanstein

03.11.2005 11:10 Uhr

Ich habe den Kuchen am Wochenende gebacken. Mein Mann liebt Apfelkuchen in jeglicher Variation und fand den Kuchen sehr lecker - wir anderen auch. Der Puddingbelag macht ihn sehr saftig, und Streusel sind immer gut! Grüße

marimanstein

Frettsmum

22.01.2006 15:28 Uhr

Hallo,
wir haben deinen Kuchen gerade gegessen,suuuuper lecker!!!Kam mit 30 Minuten Zubereitungszeit nicht ganz hin.
Der Boden ist nicht so trocken wie bei vielen anderen,die ich schon gegessen habe.Die Füllung sehr lecker mit dem Pudding und die Streusel....hmmmmm!!!
Danke für dieses tolle Rezept
Liebe Grüße
Anja

Mondstein35

29.01.2006 20:35 Uhr

Hallo,
hab deinen Kuchen heute gebacken. Er war super lecker, alle waren begeistert. Ich werde ihn zu meinem Geburtstag aufjedenfall noch mal backen.
Danke für dieses tolle Rezept.

Liebe Grüße
Mondstein35

JuliaStgt

05.02.2006 12:28 Uhr

Der Kuchen ist wirklich sehr sehr lecker! Habe ihn mit Zimtsahne serviert :-)
Und dafür gibt es gleich 3 Bilder als Belohnung!

Beste Grüße
Julia.

binemaja

07.02.2006 21:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr Kuchen ist sehr lecker. Meine Gäste waren begeistert. Ich habe allerdings das Puddingrezept
verdoppelt. Davon 3/4 auf den Kuchen, denn ich hatte eine 28iger Backform.

Gruß
binemaja

Irish_girl78

15.02.2006 13:25 Uhr

Kann ich ein 28iger Form benutzen, ohne Mengen zu ändern??

Ich bedanke mich!!

liebe Grüße aus Mannheim!!

Irish_girl78

Irish_girl78

16.02.2006 07:49 Uhr

Liebe Lari,

Ich habe gestern Abend den Kuchen gebacken (benutzte 28cm Form).

Es schmeckt einfach unglaublich FANTASTISCH!!!

So ein guter Apfelkuchen habe ich seit Jahren nicht gegessen!

Ich bin Backanfänger und es ist mir super gelungen.

Das Rezept wieder ich immer wieder machen!

Vielen Dank !!!!

Irish_girl 78

Cyberlady

20.02.2006 12:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lari

ich habe am WE deinen Apfelkuchen gebacken.

Er schmeckt super lecker *mmmhhh schnmatz* einfach himmlisch.

Nur bei mir war die Puddingmasse etwas "flüssig" hat aber den Geschmack nicht beeinträchtigt.

Vielleicht mach ich das nächste mal das ganze Päck. Pudding......

Liebe Grüße

Cyberlady

keks02

03.03.2006 14:05 Uhr

Hallo .
Kann ich den Kuchen auch auf einem Blech backen ?
Könnte mir jemand helfen wie das dann mit den Mengenaben ist ...muss ich das Rezept verdoppeln?
Liebe Grüße Keks02

Lari

04.03.2006 08:26 Uhr

Hi Keks02!

Du kannst den Kuchen auch auf dem Blech backen. Die Mengen verdoppeln stimmt, jedoch würde ich dir empfehlen unbedingt einen Backrahmen zu benutzen.
Der Rühr-Knetteig schmilzt, sobald er im Ofen ist, der Pudding ist ohnehin flüssig - das würde dann etwas unschön zusammenlaufen.

Liebe Grüße,
Lara

keks02

05.03.2006 12:04 Uhr

Hallo.
Habe den Kuchen in der Springform gebacken und er ist einfach der Traum.
Danke für das tolle Rezept
LG keks02

Editina

11.03.2006 13:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lari
zuerst einmal danke für das tolle Rezept schmeckt sehr gut.
Hatte nur noch 500 g Äpfel die hab ich dann ganz klein geschnitten das hat auch gereicht.
Und das Eiweiß hab ich vergeßen als ich es bemerkt hatte war der Kuchen schon im Ofen,hat dem ganzen aber nicht geschadet....
Den übernehm ich in mein Standard Programm,vielen Dank
liebe Grüße Editina

LeylaY

14.03.2006 23:40 Uhr

hmmm gaanz lecker! hab den gestern gebacken, war rukzuck aufgegessen!:D

Lisa2000

16.03.2006 21:08 Uhr

Lecker......
Liebe Grüße
Kirstin

Landmadl

25.03.2006 14:47 Uhr

Hallo!!

habe den kuchen auch ausprobiert.
Schmeckt wirklich super und ist auch ganz schnell zubereitet!

VLG Landmadl

Onlysandra1

31.03.2006 10:46 Uhr

Habe den Kuchen gestern abend nachgebacken. Ich habe mich vom Teig her genau an das Rezept gehalten und muß sagen - der hätte 6 Sterne verdient! Ich habe statt der Äpfel ein Glas Sauerkirschen verwendet. Schmeckt auch superlecker - auch meine Kollegin, der ich ein Stück mitgebracht habe, ist begeistert! Ein absolut leckerer Kuchen, der nun sicher oft gebacken wird!

Viele Grüße und danke für das Rezept :o)
Sandra

*Jule*

08.04.2006 18:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lari,

nachdem ich die Kommentare zum Rezept durchgelesen habe, hab ich für die Pudding-Füllung auch das ganze Päckchen Pudding-Pulver verwendet.

Ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten und der Kuchen wurde perfekt! Die Füllung war saftig, die Streusel waren knusprig...

Dazu hab ich Rumrosinen-Sahne serviert und alle waren sehr zufrieden!

LG Jule

mido0310

28.10.2013 15:34 Uhr

Hallo, wie machst du denn Rumrosinensahne?
Hört sich lecker an.

LG Michelle

Sternschnuppen

22.04.2006 19:08 Uhr

Hallo, auch ich habe heute diesen leckeren Kuchen gebacken. Er ist zwar etwas aufwändig zu machen, aber es lohnt sich. Der Kuchen ist wirklich superlecker! Bei mir war der Pudding erst fest, in der Schüssel, aber nach dem Backen wieder etwas flüssig in der Mitte der Springform. Kann aber auch an mir liegen bzw. an der Puddingsorte. Werde ich auf jeden Fall noch einmal wiederholen.
Vielen Dank für das tolle Rezept!!
Gruß Sternschnuppen

zauberin4

30.04.2006 10:32 Uhr

Hallo,

dann will ich mich auch mal einreichen. Nach dem mein Freund (Kuchoholic) gestern fragte, ob ich ihm einen Kuchen backe, und er gerne einen Apfelkuchen haben wollte, bin ich auf das Rezept gestossen.
Und ich muß sagen, der Kuchen sieht erstmal super aus und schmecken tut er auch spitze. Vielen lieben Dank für das Rezept, den wird es jetzt öfter mal geben, auch mit anderem Obst.
Schönen Sonntag noch. Liebe Grüße.

Nici

Aljoscha

13.05.2006 15:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich hatte nur 1/2 Päckchen Puddingpulver und die Puddingmasse war leider zu flüssig, der Kuchen war sonst sehr lecker, ich werde es beim nächsten Mal mit einem ganzen päckchen Puddingpulver probieren.

LG
Aljoscha

elicinkg

17.05.2006 07:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist - am Besten über Nacht, ist der Pudding genau richtig, nicht flüssig.
Ich habe ihn mit Äpfeln und mit Kirschen gebacken - sehr lecker! Backzeit beim 2. mal reichte Ober-Unterhitze 175 Grad 50 Minuten, bei 60 Minuten war mir der Boden etwas dunkel.
Streusel mache ich immer zuerst. Mehl, Zucker (auch lecker mit 1/2 Tl Zimt) vermengen, dann die flüssige Butter
zugießen. Alles mit Holzlöffel verrühren und ab in den Kühlschrank. Geht super und Streusle sind wenn sie wieder etwas fester sind einfach SUPER! So hat man das blöde geknete nicht. Mache die Streusel schon seit Jahren so, sind meiner Meinung nach, die schöbnsten Streusel.

LG Nicole

DieVenusfalle

05.06.2006 14:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi, der kuchen war einfach zu machen und schmeckte allen sehr lecker, 2 rezeptanfragen waren auch dabei ;o)
ich hab gleich ein ganzes päckchen puddingpulver genommen nachdem ich hier gelesen habe dass viele anders probleme hatten. der pudding wurde dann aber sehr fest beim abkühlen und ich habe ihn mit einem löffel den ich immer wieder kurz ins heiße wasser tauchte auf den boden verteilt.
klappte auch ganz gut.
bei den streusel habe ich noch etwas zimt mit reingegeben, weil ich sie so am leckersten finde.
alles im allem war der kuchen wirklich sehr lecker.
danke für das rezept, wirds ab jetzt öfter geben.
lg
DieVenusfalle

Findiis

13.07.2006 22:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lari,

das Rezept ist supergut. Ich habe jetzt zur Kirschenzeit die Füllung abgeändert und habe für die Füllung einfach 2 Päckchen backfeste Puddincreme von Dr. Oetker genommen und anstatt der Äpfel Kirschen draufgetan. Der Kuchen war so lecker, daß er mit Worten nicht zu beschreiben ist und er war ratz fatz aufgefuttert :-)

lg
Findiis

Brasina

14.07.2006 09:17 Uhr

ein wenig mehr pudding werde ich das nächste mal drauf tun, aber ansonsten sehr lecker

Danci

10.08.2006 10:22 Uhr

Hallo,
obwohl ich mir genau an die Rezeptangaben gehalten habe, war der Kuchen bei mir in der Mitte total matschig. Man konnte kaum den Teig vom Pudding unterscheiden...Leider war er auch etwas zu süß, aber ansonsten echt sehr lecker!!
Werde ihn auf jeden Fall noch einmal backen und hoffen, dass er dann besser geling ;-)
lg

Lari

13.08.2006 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,
wer auf Nummer sicher gehen möchte und den Kuchen gerne etwas fester haben will, bäckt den Rührteig 5 min vor, bevor der Rest drauf kommt (dann nochmal eine Stunde backen) und nimmt ein ganzes Päckchen Puddingpulver :-).

Lieber Gruß

Karamella

17.09.2006 23:09 Uhr

Hallo,

ich habe heute den Kuchen gebacken und wir fanden ihn ziemlich gut. Nur die Streusel habe ich nach einem anderen Rezept gemacht. Nächstes Mal werde ich die ganze Tüte Puddingpulver nehmen, denn ich fand die Hälfte etwas wenig. Das Problem mit dem "davonfließen" hatte ich nicht, der Pudding war eher im Teig versunken =). Ansonsten saftig und lecker!

Danke und Grüße
Karamella

mrs_B

22.09.2006 22:54 Uhr

Hallo!
Ich habe den Kuchen gestern gemacht und er war sehr lecker. Ich werde aber auch mehr Pudding machen nächstes mal, weil man den Pudding irgendwie nicht so gemerkt hat.
Aber der Kuchen sah sowas von lecker aus und ich wurde wieder gelobt und das macht Spaß.
Danke für das Rezept, LG mrs_brewer

Pnöppelchen

13.10.2006 10:06 Uhr

Liebe Julia,

dein Apfelkuchen ist sehr lecker. Für meinen Geschmack könnten man aber Mehl, Zucker und Butter um ein 1/4 reduzieren. Er ist bei uns eine Riesen-Torte geworden ;). Ich fand auch die Menge des Zitronenaromas etwas zuviel (schmeckt jetzt sehr danach)... Aber ich finde deinen Kuchen sehr gelungen - vor allem die Idee mit dem Pudding. Vielen Dank.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


binchen59

29.08.2013 15:24 Uhr

Hallo,


ein super leckerer Kuchen, 5***** Sterne dafür.


LG binchen

yy52

12.09.2013 20:40 Uhr

Hallo zusammen.
Wenn ich den als Blechkuchen machen möchte, wie viele Portionen sind dann nötig?
Danke für Eure Antworten.

Muhsi2013

14.09.2013 10:32 Uhr

Perfekt. Danke für das tolle Rezept. Der Kuchen ist einfach und schnell zubereitet. den gibt es garantiert öfter!

dreichert1

21.09.2013 08:03 Uhr

sei gegrüßt ,kann der kuchen gut eingefroren werden?

sybeth

25.09.2013 08:45 Uhr

Hallo
Vielen Dank für dieses Super Rezept
Mein Sohn wünschte sich zum Geburtstag einen Apfelkuchen, hatte mir dieses Rezept für ihn ausgesucht und der Kuchen kam bei ihm und allen Kaffeegästen super an.

LG

Wölkchen58

29.09.2013 17:53 Uhr

Hallo Lari :)

Habe heute deinen Apfelkuchen gebacken, habe den Pudding weg gelassen und in die Streusel kamen noch gemahlene Mandel mit rein. ..dazu geschlagene Sahne lecker!!!

Danke für das Rezept.

LG Wölkchen

mido0310

20.11.2013 12:30 Uhr

Dieser Kuchen ist absolut köstlich.
Hat die 5 * mehr als verdient.
Mein Vater liebt Apfelkuchen, ist aber auch sehr schwer zufrieden zu stellen.
Er hat ihn in den höchsten Tönen gelobt.
Morgen hat er Geburtstag und sich diesen Kuchen gewünscht :)
Also wisst ihr, was hier heute Abend gebacken und morgen genossen wird.
Freue ich schon darauf :D

Danke für das tolle Rezept

LG Michelle

Rianaschkatze

17.01.2014 19:49 Uhr

Voll lecker!!! Hab nur meinen ersten Kuchen mit Äpfeln runterfallen lassen, aber der Teig war so lecker, dass ich gleich nochmal alles zusammengerührt hab, nur leider dann ohne Äpfel, weil ich hatte keine mehr, hab also zu einem Glas Kirschen gegriffen, war aber auch voll lecker. Die Streusel hab ich mit einem halben TL Zimt gemixt, sehr gut!
Gibts definitiv wieder.
Achja, hab den Pudding mit 500ml Milch und 1 1/2 Pck. Puddingpulver angerührt, war genau die richtige Menge!
Danke für das Rezept!

evapucky

27.01.2014 10:12 Uhr

Hallo, danke für das super leckere Rezept, hat ihn schon ein paar mal gebacken und er kommt immer super an!

Anyingsun

13.04.2014 14:04 Uhr

Hallöchen, ein superleckeres Rezept. Hab noch ein bissel mehr Zitronenabrieb zum Teig dazu getan. Die Äpfel hab ich mit Rum beträufelt und Zimt drüber gestreut. Die Streusel haben etwas Zitronesaft abbekommen. Sehr,sehr lecker!!!! Danke!

Anyingsun

13.04.2014 14:11 Uhr

Ach so, ich hab das Weizenmehl zur Hälfte mit Dinkelvollkornmehl gemischt,schmeckt sehr gut.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de