Rosenblüten - Panna Cotta

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Vanilleschote(n)
250 ml Milch
150 ml Sahne
50 g Zucker
Blüten - Blätter von Rosen, ungespritzt, gut duftend
4 Blatt Gelatine, weiß
3 EL Gelee (Johannisbeergelee)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gelatine einweichen. Die Vanilleschote durchschneiden, zusammen mit dem Zucker, der Hälfte der Milch und Sahne aufkochen. Die Rosen eventuell waschen, ansonsten ausschütteln und die Blütenblätter von 4 Rosen abzupfen. Diese dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen. Danach durchpassieren und die Gelatine ausdrücken und in der noch heißen Milchsahnemischung auflösen. Auf die erste Schicht gießen, ebenfalls erstarren lassen. Mit den Blütenblättern der letzten Rose dekorieren. Die restliche Milch und Sahne hinzufügen. Die Hälfte der Mischung auf 4 Gläsern verteilen. Zum Erstarren in den Kühlschrank stellen.
Die restliche Mischung mit dem Johannisbeergelee verrühren. Auf die erste Schicht gießen, ebenfalls erstarren lassen. Am besten am Abend vorher herstellen, da die Gelatine einige Zeit zum Festwerden benötigt. Mit den Blütenblättern der letzten Rose dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


schrat

22.10.2005 16:36 Uhr

Hallo gisela,

das ist ein tolles Rezept. Kann man das auch im Winter machen, wenn die Rosenzeit vorbei ist, oder können dann auch Rosen aus der Gärtnerei verwendet werden?

Ich könnte mir gut vorstellen, dies als Starter bei einem Menü zu servieren.

LG
Schrat

xtanne1

22.10.2005 20:32 Uhr

Hallo !!

Ein einfaches Rezept, aber insgesamt auch ein
-festliches-. Danke dafür, werde es bestimmt probieren.

LG Heidi

moziwis

24.10.2005 00:11 Uhr

Hallo Zusammen,

wirklich ein schönes Rezept!
@schrat - es gibt doch Rosenblättersirup, mit dem werden wir es ausprobieren. Rosenblätter aus der Gärtnerei würden wir nicht nehmen, da wär uns das Risiko zu groß.

Liebe Grüße von den

moziwis

JordiTin

29.10.2005 21:12 Uhr

Hallo,

anstelle von Rosenblättersirup (z.B. aus türkischen Läden, der ist aber SEHR süß) kann man sicher auch gut Rosenwasser nehmen, gibt es preiswert in der Apotheke.

Gruß
Tin

gisela m

12.01.2006 20:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe gerade erst die vielen Kommentare gesehen, sorry.

@schrat auf keinen Fall Rosen aus der Gärtnerei verwenden, die sind meistens gespritzt, und auch keine gepritzten aus dem Garten.

Im Winter könnte Rosenblütensirup, -Likör oder selbst getrocknete, auf alle Fälle ungespritzte Rosenblütenblätter verwendet werden, aber dann bleibt die Panna Cottamasse nicht weiß.

Außerdem geht viel vom Duft verloren.

Liebe Grüße
gisela

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de