Focaccia

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
20 g Hefe, frische
1 TL Zucker
1 TL Salz
5 EL Olivenöl
  Mehl, für die Arbeitsfläche und Bleche
  Rosmarin oder Thymian
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Zucker in 3/8 l lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde gießen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
3 EL Olivenöl und Salz unterrühren und den Teig gut durchkneten (dauert ca. 10 Minuten). Zugedeckt nochmals gehen lassen, ca. 1 Stunde. Backofen auf 220° C vorheizen. Den Teig halbieren und zu dicken Fladen ausrollen, diese auf die bemehlten Bleche legen. Mit den Fingern Dellen in die Oberfläche drücken. Ein weiteres Mal zudecken und eine weitere halbe Stunde gehen lassen. Mit dem restlichen Öl bestreichen und dann nach Wahl mit Rosmarinnadeln oder getrocknetem Thymian bestreuen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 - 20 Minuten backen (Umluft 200! C).

Kommentare anderer Nutzer


Lisa50

22.10.2005 05:46 Uhr

Hallo Scharly,

freue mich sehr über das obige Rezept. Diese Fladen gibt es bei einem Bäcker in unserer Nähe. Ich mag diese Dinger sehr gern, allerdings sind sie für mich zu groß. Daher kann ich dank dir nun kleinere Portionen zubereiten. Vielleicht mag mein Mann die selbstgebackenen F. auch.
Der Bäcker belegt die Foccacios mit Zwiebenl, Knoblauch und Käse, Tomaten und Mozzarella oder mit Oliven und Schafskäse.
So wie ich die Chefköch-User kenne, fallen ihnen bestimmt noch einige andere Varianten ein.

Die Foccacios schmecken zu verschiedenen Gerichten, als Vorspeise mit oder ohne Salat und für den kleinen Hunger zwischendurch.

LG Lisa
Kommentar hilfreich?

Lisa50

22.10.2005 05:48 Uhr

Hallo Scharly,

scheinbar bin noch nicht richtig wach. Es soll natürlich "Zwiebeln" heißen und ich meine die "Chefkoch-User". Sorry.

LG Lisa
Kommentar hilfreich?

Pepsicarola

01.06.2006 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Scharly,

war ein supper Focaccia. Hätte der "Italiener um die Ecke" nicht besser machen können. Super mit einem leckeren Salat. TIP: Habe mit dem Öl noch gepressten Konblauch darauf gegeben...lecker!

LG
J.
Kommentar hilfreich?

Koch_Erna

19.06.2006 10:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super!!!


Schmeckt aller erste Sahne. Ich habe mich zwar nicht komplett an die Gehzeiten gehalten (hatte schon Hunger) aber es hat trotzdem alles geklappt. Ich habe den Teig mit Mehltyp 550 (diese Sorte hatte ich in einem anderen Focacciarezept gelesen) gemacht.

Lg Koch_erna
Kommentar hilfreich?

diekleineHexe2

03.10.2006 10:00 Uhr

Hallo Scharly!

Super Rezept - bei unserem Bäcker kostet da ein halbes Blech immer ein Vermögen - ab sofort wird selber gebacken.
Habe frischen gehackten Rosmarin und Thymian auch schon mit in den Teig eingearbeitet - seeeeehr lecker!!!!

Gruß
die kleine Hexe
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Tattoo-Lady

27.10.2014 13:07 Uhr

Die waren echt lecker, ich habe aber Knoblauch obern drauf gemacht. Sehr lecker. besser als die von Junde ;-)
Kommentar hilfreich?

Schlüter32

25.01.2015 15:49 Uhr

Hallo,
mit diesem Rezept gelingt die perfekte Focaccia,wie wir sie mögen und aus Italien kennen.
Mangels frischer Hefe habe ich einen Beutel Trockenhefe in 380ml lauwarmen Wasser aufgelöst und diese Mischung zum Mehl gegeben,dem ich auch noch etwas Rosmarin zugefügt habe.Das Ganze habe ich mit den übrigen Zutaten mit den Knethaken des Handmixers gut 10 Minuten geknetet und dann gut gehen lassen.
Der Teig ließ sich danach wunderbar ausrollen und ist unproblematisch auf dem Blech gelandet.Geklebt hat nichts.
Evtl.liegt es daran,dass ich spezielles Pizzamehl verwendet habe.Zusätzlich zu den eingedrückten Dellen habe ich den ganzen Teig noch mehrmals mit Hilfe einer Gabel eingestochen,großzügig mit Olivenöl bestrichen und mit Salz und Rosmarin bestreut.
Ergebnis:Die Focaccia war angenehm knusprig und innen schön fluffig.

Vielen Dank für das tolle Rezept,

Schlüter32
Kommentar hilfreich?

Biggi2015

01.05.2015 22:04 Uhr

Habe heute das Rezept ausprobiert. Wirklich ganz einfach. Ist gut gelungen und schmeckt prima.
Kommentar hilfreich?

Sajuri1979

28.12.2015 23:35 Uhr

Ein weiteres Lieblingsrezept von mir.
Kommentar hilfreich?

badegast1

08.01.2016 13:46 Uhr

Hallo,
das Focaccia ist sehr lecker. Ich habe 1050er Weizenmehl genommen, und es kamen noch ein paar gehackte Rosmarinnadeln und etwas grobes Vulkansalz drauf. Ich habe übrigens nur die Hälfte des Rezeptes für ein Brot gemacht.
Vielen Dank fürs schöne Rezept!
LG
Badegast
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de