Puten - Spieße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Dose/n Ananas in Scheiben (850 ml)
30 g Gewürzmischung für Chicken Wings
2 EL Öl
750 g Putenbrust in Würfel geschnitten
24 Scheibe/n Bacon dünn
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ananas abtropfen lassen. Saft dabei auffangen. Würz-Marinade, 2 EL Wasser, 6 EL Ananassaft und 1 EL Öl verrühren. Putenbrust mit der Marinade mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Ananas in Stücke schneiden. Speck aufrollen. Je 2 Speckrollen, Ananasstücke und Putenbrustwürfel abwechselnd auf die Spieße stecken. Alle Spieße nebeneinander auf ein geöltes Backblech legen und evtl. mit der übrigen Marinade bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) ca. 20-25 Minuten braten. Spieße nach der Hälfte der Bratzeit wenden und fertig braten.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Die Spieße lassen sich hervorragend vorbereiten, so dass Sie nur noch in den Backofen geschoben werden müssen.

Kommentare anderer Nutzer


cookme

17.04.2003 18:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker. Haben die Spieße beim Grillen gemacht. Anstatt der Gewürzmischung habe ich einfach Paprikapulver und etwas Cayennepfeffer genommen. Sehr empfehlenswert.

schatzimaus6

24.08.2005 10:15 Uhr

Hallo Micke,
ich hatte leider keine Würzmischung für Chicken Wings und habe deshalb Souvlaki-Gewürz verwendet. Die Spieße wurden bereits am Vorabend zubereitet und über Nacht in der Marinade ziehen gelassen.
Haben super geschmeckt und werden bestimmt mal wieder gemacht!

Viele Grüße
schatzimaus6

rike2105

05.09.2007 12:40 Uhr

Ich muss ja sagen, dass hört sich wirklich sehr lecker an. Ich werds unbedingt ausprobieren. Besonders will ich meinen Freund überraschen. Der mag eigentlich nicht so gerne Ananas, aber das Rezept wird ihn überzeugen.


Vielen Dank

Milchreiswolf

25.04.2010 12:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch ich habe mich gestern an dieses Rezept gemacht - mit folgenden kleinen Änderungen:

1. Aus Mangel an Gewürzmischung habe ich mich, wie von cookme vorgeschlagen, für edelsüßen Paprika und Cayennepfeffer entschieden.
2. Auch ich habe die Putenbrust bereits am Vorabend eingelegt.
3. Wegen des Fettgehalts habe ich anstelle von Bacon einfach Schwarzwälder Schinken verwendet.

Als Beilage gab es einen einfachen Kopfsalat und ein paar Pellkartoffeln, weil mein Mann keinen Salat mag.

Sehr gute Rezeptidee mit jeder Menge Variationsmöglichkeiten!
Vielen Dank, auch im Namen meiner Familie :-)

MODIDO

30.05.2010 12:19 Uhr

Habe die Spieße zum Grillen gemacht. Hatte keine Gewürzmischung für Chicken Wings, habe mir eine Mischung aus Paprika,Curry und Chilipulver gemacht. Kam super an. Danke für das Rezept.

SpongeStone

05.09.2010 17:42 Uhr

Hallo

Auch ich liess mich vom Zutatenmangel nicht uninspiriert.

So stieg auch ich von Bacon auf Schwarzwaldschinken um.
Anstelle der Ananas ergriff ich eine Dose Pfirsiche.
Da ich selbst das Geflügelgewürz nicht im Haus hatte, habe ich mich durch die Gewürzliste diverser Fleischgerichte gelesen und bin schliesslich bei einer Gewürzmischung für Vidaloo geblieben: Koriander- und Kreuzkümelsamen, Chilipulver, Kurkuma, Kardamonsamen, Ingwer, Pfeffer und Zimt!
Mit dieser Mischung, vermengt mit 6 Esslöfel des Dosenpfirsichsaftes habe ich meine Pute mariniert, sie zusammen mit dem Schwarzwälder und den Pfirsichen aufgespiesst und für etwa 25 minuten gebacken.

Dazu gab es eine Schale Reis vermengt mit einer Hand voll Beluga Linsen.

Wirklich lecker, sogleich auch längst nicht so hübsch wie auf Foto 1.

Lieben Gruß
SpongeStone

Bronco89

18.11.2011 15:06 Uhr

schmeckt wirklich lecker mein erstes selber mariniertes Fleisch und ist ganz einfach und gut gelungen :-) werd es auf jedenf all wieder machen

mfg Bronco

MrMaggi

04.12.2011 17:01 Uhr

Super Rezept.

Sehr simpel und perfekt vorzubereiten.
Ich habe das Fleisch einen Tag vorher eingelegt und es wurde superzart !
Echt schönes und leichtes Rezept, was man auch immer leicht variieren kann. Dankeschön !

blitzritter333

15.02.2012 12:09 Uhr

habe ebenfalls die gewürzmischung nicht finden können und habe die flüssige für hühnerschenkel genommen und zwischendrinn halbe cerry tomaten mit aufgespießt weil ich die sowieso hatte für den salat.
sehr tolles einfaches rezept.

genau das ist das leichte essen was meine maus gerne hat. danke.

Bebieeh

24.04.2012 15:05 Uhr

Habe es Gestern fuer mich und meinem Freund gemacht - hat super geschmeckt,und kommt in meinen Kochordner :)

grottenmolch

06.05.2012 12:15 Uhr

es war super schnell zubereitet und war total lecker, das Wochenendessen ist gerettet!!!

CBR-Lutzi

24.06.2012 13:11 Uhr

Tolle Idee!! Wir lieben Ananas. Da ich kein Freund von Gewürzmischungen bin werde ich mir da was anderes ausdenken. Die Spieße gehören definitiv zu unserem nächsten Grillabend. Werde berichten!
LG, Lutzi

Couchpotatoe

04.06.2013 14:54 Uhr

Ich hab keinen Schinkenspeck im Haus aber sooo Lust das Rezept auszuprobieren, also nehme ich Lachsschinken oder einen ähnlich fettarmen Brotbelag dazu her. :-)

Sam881121

23.09.2013 12:01 Uhr

Super Rezept ! Was auch Super machen kann ist in der Pfanne...Schmeckt auch super klasse

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de