Heiße Zitrone mit Ingwer und Minze

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zitrone(n), unbehandelte
1 Bund Minze, frische
7 1/2 cm Ingwer - Wurzel, frische
750 ml Wasser
  Zucker und/ oder
  Honig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 8 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitronenschale und –saft, Ingwer und Minze in eine Teekanne geben. Mit 750 ml kochendem Wasser übergießen und 6 Minuten ziehen lassen.

Heiß in Teetassen servieren, mit Ingwer- und Zitronenscheiben garnieren. Eventuell mit Zucker oder Honig süßen.

Kommentare anderer Nutzer


thragor

16.02.2007 21:04 Uhr

Ich suchte nach einem Rezept für "Heiße Zitrone" und stolperte über dies Rezept. Sehr gut fand ich, dass auch Ingwer mit enthalten ist, was ja auch noch mal bei Erkältungen helfen soll. Das ganze habe ich übrigens 6 Minuten (wie beschrieben) ziehen lassen und dann durch ein Sieb gegossen, um vor allem den Ingwer nicht mehr durchziehen zu lassen. Dieser scheint mit der Zeit doch eine unangenehme Schärfe zu entwickeln.

So zubereitet hatte es eine zarte Ingwer-Note und schmeckte sehr gut. Auf einen Becher hatte ich 3 TL Zucker genommen (diesen hatte ich bereits beim Aufbrühen hinzugegeben).

honeybunny16

11.06.2007 13:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Ich war eigentlich an einem Ingwertee interessiert, da habe ich dieses Rezept entdeckt. Ich habe es zubereitet (aber länger ziehen lassen!) und abkühlen lassen. Direkt aus dem Kühlschrank mit Eiswürfeln ist es wirklich supper als Erfrischung an warmen Tagen!
LG, honeybunny

inuyasha

14.02.2008 13:01 Uhr

Schmeckt warm sowie kalt richtig lecker. Meine Kids stehen ja überhaupt nicht auf Ingwer, aber in dieser Kombination, haben die ganzschön geschlürft.

LG

inuyasha

colliPf

17.02.2009 23:40 Uhr

Super Rezept!!!

Ich stehe überhaupt nicht auf heiße Getränke wie Tee oder heiße Zitrone.

Meine Schwester hat das Rezept mal bei mir gemacht und der erste Schluck war nicht sehr überzeugend. Aber je mehr es abkühlte, desto besser schmeckte es mir. Allerdings musste ich ziemlich nachsüßen.

Wir haben dann noch einen "zweiten Aufguss" gemacht (mit weniger Wasser). LECKER!!!

Ich kann mir dieses Rezept sehr gut auch mit Limetten vorstellen. Und im Sommer eisgekühlt. Wir haben auch überlegt, dass mal abkühlen zu lassen und dann mit Sekt aufzugießen zu einer Bowle.

Gruß Collipf

plumbum

16.12.2010 07:36 Uhr

Hallo,
mich hat die Erkältung volle Kanne erwischt und da fand ich dieses Rezept.
Habe es sofort ausprobiert und fand es sehr lecker.
Schön heiß getrunken kommt man gut ins Schwitzen und hilft bei der Genesung.
P.S. ich mußte es gar nicht Süßen.
LG
plumbum

Bräsekötchen

20.05.2012 14:11 Uhr

Hallo,

habe ich inzwischen häufiger getrunken, gerne auch zusätzlich mit einer Prise schwarzem Pfeffer (war in irgendeinem anderen Rezept für Ingwertee so beschrieben). Sehr gut.

Grüße vom Bräsekötchen

Ones

16.02.2013 16:55 Uhr

Ich habe heute auch mal diese Art der "Heißen Zitrone" ausprobiert.
Das erste Mal, dass ich diese selber aus Zitronen angefertigt habe.

Ich muss sagen, dieses Rezept gefällt mir sehr gut. Wirklich eine schöne Sache für kalte Tage und die Zeit während einer Erkältung!
Schön warm, bringt es einen zum Schwitzen und ich denke das hilft wirklich!

Ich hatte leider keine Minze zur Hand, diese werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall hinzufügen. Ich denke auch - wie einige in vorherigen Kommentaren schrieben - das es sich hierbei auch um ein tolles, erfrischendes Rezept für den Sommer handelt! Unbedingt ausprobieren!

Habe das Rezept sofort gespeichert, muss ich haben!
Ich gebe 4*, einzig der Ingwer kam mir nicht genug durch, doch da füge ich das nächste Mal einfach mehr hinzu!

Habt ihr den Ingwer iwie ganz klein geschnitten, oder in Scheiben hinzugefügt?

Ones :)

LiaJoro

20.07.2013 12:18 Uhr

Nachdem ich dieses Rezept gefunden und es ausprobiert habe, bin ich zurzeit regelrecht süchtig danach. Passend zum Sommer jedoch eisgekühlt, was mir persönlich besser schmeckt. Sehr erfrischend und lecker!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de