Asiatische süß - saure Sauce

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 EL Honig (Blütenhonig)
4 EL Essig (Obstessig)
3 TL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
  Zucker, nach Geschmack
4 EL Sojasauce
4 EL Sherry
2 EL Öl (Sesamöl)
75 ml Wasser
2 TL Stärkemehl
2 EL Ananas in Stücken, klein gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Stärke mit dem Wasser glatt rühren. Alle anderen Zutaten in einem Topf glatt rühren. Erhitzen, Stärke-Wasser-Mischung dazugeben und aufkochen.
Passt als Sauce zu allen asiatischen Gerichten, die süß-sauer schmecken sollen.

Kommentare anderer Nutzer


hungary

23.05.2002 22:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ahornsirup statt honig, einen versuch wert.

hieronimi

22.08.2002 10:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der asiate nimmt "nur"zucker, den er leicht karamelliesieren lässt dann wird der mit reisessig abgelöscht, mit hühnerbrühe aufgegossen. dann erst kommen zum abschmecken tomatenmark, soyasauce, etwas sesamöl dazu. dann wird abgebunden. nichts anderes. so einfach kann das also sein.
das gemüse wird unabhängig von der sauce angebraten. davor das fleisch in einem backteig. beides abtropfen lassen und zum schluss auf die platte geben, mit der sauce übergiessen.
süss-saure sauce wurde vor etwa 350 jahren in der chinesischen küche erfunden um den geschmack und geruch des alteren eingepökelten fleisches zu überlagern. in china findet man heute kaum noch gerichte mit süss/saurer sauce.

-wolf-

16.04.2009 21:56 Uhr

Hallo, könntest du das evtl als Rezept umformulieren mit Mengenangaben? Das wäre super so könnte ich als Student mal weg von den Fertigsaußen ;)

Cookie-Diva

18.01.2003 14:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe es nach Rezeptanweisung gemacht, super Sache, einfach und schnell ... ist jetzt ein fester Bestandteil in meiner Rezeptküche. Geschmacklich kam es sowohl meinen Gästen als auch bei mir toll an! Danke!

MelanieHogrefe

21.09.2003 10:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach lecker. Wer mag kann noch Bambusstreifen dazu tun.
Schmeckt dann wie die "Süß- saure Soße von unserem lieblings Chinesen.

Aurora

21.09.2003 11:33 Uhr

Für die Optik kann man auch noch 1 EL sehr fein gewürfelte rote Paprikaschote oder Tomatenpaprika aus dem Glas dazugeben.

Liebe Grüße
Aurora

hackenwaermer

23.11.2003 17:33 Uhr

ich habe die sosse gestern beim fondue als dip gereicht. ist super angekommen.
ich hatte nur n kleines bißchen mehr essig zugegeben, da mir die soose sonst zu süß war.

schraegervogel

08.12.2003 22:42 Uhr

die Soße war lecker. Danke für das schöne Rezept.

Gruß schraegervogel

Sylvi

27.12.2003 17:42 Uhr

Einfach superlecker.

Gruß Sylvi

DanyG

09.01.2004 14:43 Uhr

ich habe die Soße zu Fondue gemacht. Ist bei allen super gut angekommen, ich habe nur noch etwas mehr Ananas rein.

Gruß Dany

Lollipop

14.01.2004 10:37 Uhr

Diese Soße zu in Teig ausgebackenem Fleisch (Schwein, Huhn oder auch Fisch) .... einfach lecker.

mike5169

19.02.2004 17:00 Uhr

Hallo, habe diese Soße zum Dippen von ausgebackenem Gemüse benutzt ist super lecker.

Mike5169

dahlia_ridwan

04.03.2004 22:41 Uhr

Hi,

kann ich den Sherry einfach weglassen (no Alkohol ;-)?

LG
Lia

Aurora

06.03.2004 10:08 Uhr

Klar probier es aus und lass den Sherry einfach weg.

Liebe Grüße
Aurora

Sabine-HH

06.05.2004 14:53 Uhr

So eine ähnliche Soße habe ich auch vor ein paar Tagen zubereitet. Kleiner Tipp: frischer Ingwer passt auch noch gut dazu!

Gruß Sabine

Caramia

25.07.2004 10:35 Uhr

Bin begeistert! endlich mal, was man einfach nachkochen kann, und köstlich schmeckt! Habe das Rezept gespeichert.

Lg
Caramia

bernsteinfieber

11.08.2004 19:52 Uhr

Bei Gelegenheit werde ich es mal ausprobieren.

LG
bernsteinfieber

Aurora

26.08.2004 22:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man zum Binden Reisstärke oder Tapiokastärke (beides im Asialaden erhältlich) verwendet, dann bleibt die Sauce schön durchsichtig und klar und wird nicht so trüb (opak), wie bei der Verwendung von Kartoffel- oder Maisstärke.

Liebe Grüße
Aurora

SimplyPetra

12.09.2004 17:14 Uhr

Klasse Rezept. Schmeckt superlecker und ist einfach herzustellen.
Wird es bei uns öfter geben.

Vielen Dank
Petra

oberfellanja

18.01.2005 00:05 Uhr

Super Rezept nur zu empfehlen, wirds von nun an öfter geben

Rosensammlerin

08.02.2005 00:25 Uhr

Endlich mal ein Rezept, das auch wirklich asiatisch schmeckt. Danke und lieben Gruß
Rosensammlerin

Der_Chefkoch

01.03.2005 11:54 Uhr

Hallo,
werde ich ausprobieren. Gebe allerdings noch kleingeschnittene Paprika und Bambussprossen hinzu.


gruß vom Chefkoch

karaburun

08.04.2005 21:12 Uhr

Habe die Sauce eben gekocht, auch ich habe noch etwas mehr Ananas reingetan.

Hat seeeehr lecker geschmeckt.

lg Tanja

TrippleX

11.04.2005 22:15 Uhr

SChmeckt wirklich lecker ! Fast wie vom Chinesen hangemacht !
TrippleXXX

timira

03.05.2005 19:46 Uhr

öhm, kann es sein, dass man helle sojasoße nehmen sollten?
meine soße ist total dunkel und schmeckt kacke :-D

jojo1946

23.02.2013 11:20 Uhr

du solltest genau die mengen nehmen dann schmeckt nichts nach kake
oder gib deine kochkünste auf

onkel-dieter

05.08.2005 20:33 Uhr

Ich wurde schon dauernd gelöchert, mach doch mal süss saure Sauce.
Jetzt habe ich Dein Rezept und bin der grösste. Der Chinese an der Ecke
kriegt das auch nicht besser hin. Toll

Calidus

06.11.2005 03:00 Uhr

Ist schon schade, dass diese eingentlich ganz gute Süß-Saure Sauce durch das Sojasauce total verdorben wird. Der Teil vom Rezept ist ein Schlag ins Wasser.

Im zweiten Versuch ohne die Sojasauce schmeckt es ziemlich gut.

Außerdem habe ich mal versucht, die Sauce ohne Honig, dafür mit in heißem Wasser aufgelöstem Zucker zu machen. Das war auch ganz lecker, und leichter zu dosieren.

jojo1946

23.02.2013 11:18 Uhr

du solltest besser dein eigenes rezept hier einstellen
wäre besser

Aurora

06.11.2005 17:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es sollte auf jeden Fall eine helle Sojasauce verwendet werden, die schmeckt nicht so penetrant vor, sondern sorgt für das gewisse Etwas. Und wer keine Sojasauce dran mag, lässt sie einfach weg.

Liebe Grüße
Aurora

bine_roth

06.03.2006 13:12 Uhr

Habe gerade dieses Rezept ausprobiert - perfekt! Mit ein paar asiatischen Gewürzen aufgepeppt schmeckt sie wirklich hervorragend! Konnte nicht feststellen, dass sich dunkle Sojasauce schlecht auswirkt... Meine Kidis waren begeistert!

niklas22

06.03.2006 20:29 Uhr

Wirklich lecker und schnell zubereitet, wird noch öfter gekocht!!!

Lecker!!!!

niklas22

06.03.2006 20:31 Uhr

wirklich lecker, schnell zubereitet. Werden wir noch öfter machen.

LG

niklas22

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kakkadu

27.07.2007 13:42 Uhr

Ein wirklich gutes und sehr schnelles Rezept! Das liebe ich!
In Ermangelung versch. Zutaten mußte ich es etwas abwandeln (Apfelessig, Sonnenblumenöl, und Akazienhonig). Das Wasser habe ich ca. zur Hälfte durch den Saft der Ananas ersetzt. Schmeckte sehr gut, wenn auch das Sesamöl sicher noch besser die asiatische Note hervorgehoben hätte. Dennoch, die Gäste waren begeistert!
@svenjulf: Als "Beilage" hatte ich Hähnchenbruststreifen (in Sojasauce mariniert), Paprika, Zwiebeln, Sojabohnenkeime, Muerr-Pilze, Möhren und TK-Erbsen.

Vielen Dank an Aurora

Kakkadu

remus25

28.05.2008 18:03 Uhr

wieviel sosse ergibt das rezept ca. ?

Aurora

30.05.2008 09:34 Uhr

Grob geschätzt je nach Löffelgröße etwa 300 - 350 ml.

Gruß
Aurora

remus25

30.05.2008 16:23 Uhr

ich habe das rezept für 80 personen gemacht der zucker ist ein bisschen zuviel daher ist die sosse zu süss, ansonsten wunderbar

Zwölfchen

04.11.2008 19:15 Uhr

absolut genial!!!!!! habe es auch mit Ahornsirup statt Honig probiert, perfekt...

foodie1

02.03.2009 15:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Zum Thema helle bzw. dunke Sojasosse.

Mir wurde von einer gebuertigen Chinesin gesagt, dass man dort nur helle Sojasosse zum Kochen nimmt. Die dunkle ist zum marinieren oder am Tisch verfeinern. Kann mich leider nicht mehr erinnern, warum das so ist. Es ist schon ein paar Jahre her.

LG
Foodie

hieronimi

21.04.2009 14:33 Uhr

ja, das stimmt. zum kochen wird ueberwiegend helle sojasauce genommen. bei machen gerichten gibt man einen schuss dunkle sauce dazu, entweder die aus sojabohnen und pilzen ist, oder die dunkel/salzig oder dunkel/suess ist. es haengt wirklich vom gericht ab.
gruesse aus der sonne
wolfgang

kleenesschokimonster

02.12.2009 17:53 Uhr

Habe mir die Kommis natürlich vorher nicht durchgelesen, da ich sehr schnell eine Soße brauchte und zufällig alles im Haus hatte... Tja Fehler!

Die Soße sah ja ziemlich lecker aus, so wie ich auch welche von meinem lieblings Chinesen kenne, leider hat sie nicht so geschmeckt, einerseits lag es wohl daran, dass ich dunkle Sojasauce genommen habe aber....der Honiggeschmack hat alles andere überlagert und so etwas verdorben, habe das leider auch nicht mehr rausbekommen...
Und dann ist die Soße auch nicht wirklich dicker geworden >.< naja, wird nochmal versucht, diesmal ist ja alles schief gegangen! Dann mit der richtigen Sojasauce und karamellisiertem Zucker, wie es hier schon öfter geschrieben wurde.

Ich fänds schön wenn im Rezept helle Sojasauce ergänzt wird.

LG

PettyHa

06.01.2010 12:46 Uhr

Hallo Aurora,

vielen Dank für dieses super tolle Rezept! Bei uns wurde die Sauce ganz ganz lecker, wir haben alles wie angegeben genommen (helle Sojasauce;-)) und sie ist von der Konsistenz und vom Geschmack wie bei unserem Lieblings-Chinesen!

Liebe Grüße
Petra

MetzgersTochter

30.01.2010 18:47 Uhr

Hallo,

wie lange hält den die Sauce ungefähr? Würde gerne was auf Vorrat machen.

Danke,
liebe Grüße

Aurora

08.02.2010 21:30 Uhr

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die Sauce problemlos 2 - 3 Monate.

Gruß
Aurora

floridalady87

10.06.2011 13:22 Uhr

Hallo,

ich hab noch etwas gem. Chili und Ananassaft zugegeben, das hat es geschmacklich gut abgerundet.

LG
floridalady

jojo1946

23.02.2013 11:15 Uhr

hallo
an alle komentatoren
ich kann nicht verstehen das hier einige das rezept abändern und rum maulen,das rezept ist schon in ordnung so wenn man sich genau daran hält
wer es abänden will kann doch ein eigenes rezept hier einstellen das steht jedem frei
gruß hajo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de