Zutaten

500 g Mehl
30 g Hefe
60 g Zucker
250 ml Milch, lauwarm
60 g Butter
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
  Zitrone(n) - Schale, abgerieben
Eigelb
2 EL Puderzucker
2 TL Zitronensaft
Korinthen
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte die zerbröckelte Hefe geben. Mit etwas Zucker, der Milch und wenig Mehl verrühren. 15 Minuten gehen lassen.
Den restlichen Zucker, die geschmolzene Butter, das Ei, Salz und Zitronenschale mit dem Hefevorteig verschlagen, bis er Blasen wirft. 15 Minuten gehen lassen.
150 g schwere Teigstücke abwiegen und zu Fischen formen. In einen Fisch einen gereinigten Glückscent drücken. Für das Maul jeweils 2 ganz kleine Kugeln formen und andrücken. Für die Schuppen die Teigoberfläche mit der Schere einschneiden. Die Fische auf ein Backblech mit Backpapier legen und weitere 15 Minuten gehen lassen.
Die Fische mit verquirltem Eigelb bestreichen und auf der mittleren Schiebeleiste mit Heißluft bei 160°C 16 Minuten backen, bis sie schön goldgelb sind.
Den Puderzucker mit ganz wenig Zitronensaft verrühren. Den Fischen Augen aus Korinthen einsetzen und drum herum einen Kreis aus Puderzuckerglasur spritzen.