Zutaten

Ei(er)
Gurke(n) (Essiggurken), aus dem Glas
Sardellen, aus dem Glas
Peperoni, rot, aus dem Glas, scharf
Zwiebel(n), weiß
3 EL Olivenöl
5 EL Mayonnaise
3 EL Remoulade
1 EL Ketchup (Curryketchup)
2 EL Tomatenketchup
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Unsere liebste Fonduesauce zum Rinderfilet. Schön feurig und dominant. Aus gutem, erfahrenen Schweizer Hause.
Eier hart kochen und kalt werden lassen (einige Stunden vorher)
In eine Rührschüssel, alles klein gehackt. geben: Eier, Essiggurke, Sardellen, Peperoni und Zwiebel.
Nun dazu: Olivenöl, Mayonnaise, Remouladensauce, Curryketchup und Tomatenketchup. Alles umrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

Tipps: Die Zutaten mit der Hand klein hacken - nicht mit der Maschine. Es würde sonst zu fein werden. Die kleinen Stücke geben der Sauce einen angenehmen „Biss“.
Die Sauce nimmt mit der Zeit an Schärfe zu. Am besten am Vortag zubereiten. Hält gut ein paar Tage.
Curryketchup sparsam dosieren, schmeckt sonst sehr schnell durch
Guten Appetit!
Auch interessant: